12. Trainieren Sie Ihre mentale Stärke

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

12. Trainieren Sie Ihre mentale Stärke

Volleyball-News per Mail nach Hause

Wer seine tдglichen News per E-Mail erhalten mцchte, kann den Smash-Newsletter fьr jдhrlich 24 Euro abonnieren.
Jedes Abonnement hilft, auch das Online-Angebot zu erhalten. Der Newsletter bietet aber ohnehin klare Vorteile:
– die News gibt es in voller Lдnge in einem archivierbaren Dokument.
– im Newsletter kцnnen oft mehr News wiedergegeben werden als online.
– Links zu Presseberichten funktionieren oft schon nach wenigen Tagen nicht mehr, der Text im Newsletter bleibt.
– den Newsletter gibt es meist ein paar Stunden frьher als das Online-Angebot.

Newsletter bestellen: Einfach kurz und formlos eine E-Mail schicken.

Aus Copyright-Grьnden darf zu Berichten von Zeitungen, die ihr Einverstдndnis zur direkten Wiedergabe
nicht erteilt haben, nur ein Link gesetzt werden. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, kann auf individuelle
Nachfrage unter Angabe von Datum und Titel der Bericht aus dem Privat-Archiv angefordert werden.

Samstag , 27. November 2020

Diese Nachricht wird die Volleyball-Fans erfreuen: Die Pokalfinals der Frauen und Mдnner sollen auch in den Jahren 2020, 2020 und 2020 im GERRY WEBER STADION im ostwestfдlischen Halle stattfinden. Im Rahmen eines Pressegesprдches in Unterhaching anlдsslich des Starts im Pokalwettbewerb mit den Achtelfinals am letzten November-Wochenende konnte Thorsten Endres, Geschдftsfьhrer der Deutschen Volleyball-Liga, verraten, dass die „Endspiele im GERRY WEBER STADION ein fester Bestandteil unseres Terminkalenders bleiben sollen.” Die Vertrдge zwischen der DVL, dem Deutschen Volleyball-Verband und der GERRY WEBER MANAGEMENT & EVENT OHG sollen in Kьrze unterschrieben werden.

„Damit wдre die Fortsetzung einer bewдhrten Zusammenarbeit sichergestellt”, so Endres. Seit 2006 werden die Finals in Ostwestfalen ausgetragen und haben sich zu einem Renner entwickelt. DVV-Sportdirektor Gьnter Hamel sagt: „Das wahnsinnige Ambiente in diesem tollen Stadion macht immer wieder SpaЯ.”

Das Pressegesprдch fand in den Rдumen des Pokalsiegers 2009 und 2020 statt: Generali Haching hat sich bereits zwei Mal in die Siegerliste eintragen kцnnen. Hachings Libero Ferdinand Tille denkt gern an die Finals gegen den Moerser SC und evivo Dьren zurьck: „Beide Spiele gehцren zu meiner ganz persцnlichen Top five.” Der 21-jдhrige Spezialist fьr Annahme- und Abwehraufgaben ist der Shooting-Star der letzten Jahre. Mit Haching wurde er 2009 und 2020 auch Vizemeister, als Nationalspieler kehrte er im Oktober von der WM in Italien mit einer ganz besonderen Auszeichnung im Gepдck zurьck: Ferdinand Tille wurde als bester Libero der WM geehrt und erhielt dafьr eine Prдmie von 15.000 US-Dollar. „Mir ging das in den letzten vier Jahren fast alles viel zu schnell”, sagte er und hofft, „dass es so weiter lдuft.” Auch fьr die neue Saison haben sich Tille & Co. hohe Ziele gesetzt. In der Champions League soll die zweite Runde erreicht werden, in der Meisterschaft „will ich endlich mal gegen Friedrichshafen den Titel gewinnen, weil ich es leid bin, immer zu verlieren.” Und natьrlich soll im Pokal der dritte Streich gelingen. Auf dem Weg dorthin muss sich Generali Haching am Sonntag (Spielbeginn 16 Uhr) im Achtelfinale gegen den EnBW TV Rottenburg behaupten: „Ein Sieg ist unser Anspruch und dann mal sehen, wer der nдchste Gegner ist.”

Hauptziel bleibt das Erreichen des Carolinen Volleyball DVV-Pokalfinals am 6. Mдrz im GERRY WEBER STADION. Fast 50.000 Zuschauer haben dort in den letzten Jahren fьr ein Riesenspektakel gesorgt und den Endspielen einen wьrdigen Rahmen verliehen. Hamel: „Die Zeiten sind vorbei, in denen Volleyballer mit kritischem Bundestrainerblick auf den Tribьnen sitzen und alles kommentieren. Heute zдhlen Emotionen, Unterhaltung und eine wachsende Fankultur.” Auch Tille sagt: „Es gibt uns Spielern einen zusдtzlichen Kick, wenn wir sehen, wie die Fans feiern und uns anfeuern.” Fьr die DVL ist die Schaffung von Events der richtige Weg, um die Entwicklung des Volleyballs zu fцrdern, wie Thorsten Endres bekrдftigt: „Klubs wie der SCC Berlin, der immer mehr Heimspiele in der Max-Schmeling-Halle austrдgt, zeigen, dass sich der Umzug in groЯe Hallen lohnt. Vor vier Jahren sind 3500 Fans aus Mьnster mit 40 Fanbussen zum ersten Finale nach Halle gekommen. Wenn wir ansatzweise diese Fanbegeisterung fьr das Pokalfinale auch auf die Bundesliga ьbertragen kцnnen, sind wir auf dem richtigen Weg.”

Mit den Achtelfinals der Frauen und Mдnner steigt nun das Pokalfieber unter Fans und den beteiligten Teams. Bereits am Sonntag werden nach dem Spiel der TG Rьsselsheim gegen evivo Dьren an Ort und Stelle die Viertelfinals ausgelost. Die Paarungen und Ergebnisse der Achtelfinals gibt es unter: http://www.volleyball-bundesliga.de

Deutschland – VT Aurubis Hamburg -News

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Samstag , 27. November 2020

Der Erstligist spielt gegen den Titelverteidiger, der Zweitligist gegen den Tabellenfьhrer der 1. Bundesliga!

Hamburg, 26.11.2020 – VT Aurubis Hamburg hat das Pokalfieber gepackt. Im Pokal-Achtelfinale spielt der Erstligist zunдchst gegen den amtierenden Pokalsieger, den Dresdner SC. AnschlieЯend empfдngt der Zweitligist um 17:30 den aktuellen Tabellenfьhrer der 1. Bundesliga, den SC Potsdam, in der Sporthalle Sьderelbe.

Beide Teams haben fьr sich die AuЯenseiterrolle ьbernommen und hoffen mit engagierten Leistungen fьr Ьberraschungen sorgen zu kцnnen.

Fьr das Team von Jean-Pierre Staelens geht es im zweiten Saison-Spiel wieder gegen ein Top-Team der 1. Bundesliga – den Deutschen Pokalsieger 2020. Da wo Dresden her kommt, wollen die Spielerinnen um Mannschaftsfьhrerin Imke Wedekind hin – Halle in Westfalen heiЯt das Ziel.

Dafьr ist wieder viel Engagement und Siegeswille von Nцten. Tugenden, die das neu formierte Team bereits am Mittwoch gegen den Schweriner SC aufs Feld gebracht hat. Mit den Erkenntnissen aus den gewonnenen Punkten und dem siegreichen Satz soll auch das nцtige Selbstbewusstsein in die Kцpfe der Spielerinnen gelangen, damit diese ihre eigene Nervositдt abbauen kцnnen. Diese war letztendlich ausschlaggebend, dass es am Mittwoch noch nicht zu mehr gereicht hat. Mit einer vollen Halle im Rьcken will Karmen Kocar ihr Team so lenken, dass an alte Pokalerfolge gegen den Dresdner SC angeknьpft werden kann.

AnschlieЯend wird VT Aurubis Hamburg II fьr seinen Erfolg gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen belohnt und darf im Rahmen seines „Bildungsurlaubs“ gegen den SC Potsdam antreten. Dieser kommt mit der Empfehlung von 2 Siegen und 6:0 Sдtzen in die Hansestadt. Die Rollen in diesem Spiel sind also klar verteilt. Aber das waren sie auch in der Qualifikation zum Pokal-Achtelfinale. Der Ausgang ist bekannt und vor allem in den Kцpfen der jungen Hamburgerinnen, die hoffen, gut ins Spiel zu finden.

Da sie befreit aufspielen kцnnen, ist nur zu hoffen, dass ihnen das Meisterschaftsspiel vom Samstag nicht all zu sehr in den Knochen steckt und sie dem Favoriten lange Paroli bieten und am Sonntagabend sich selbst vielleicht sogar den Bildungsurlaub noch einmal verlдngern kцnnen.

Deutschland – evivo Dьren -News

Samstag , 27. November 2020

Der Volleyball-Bundesligist evivo dьren verliert einen seiner Fьhrungsspieler. Ilja Wiederschein hцrt mit dem Volleyball-Spielen auf. Das Europapokal-Spiel am vergangenen Mittwoch gegen Antwerpen war bereits das letzte Heimspiel des 33-Jдhrigen. Am kommenden Mittwoch auswдrts gegen den Moerser SC wird Wiederschein ein letztes Mal das Dьrener Trikot tragen. „Meine Entscheidung hat rein gar nichts mit evivo zu tun“, erklдrte der Mann, der seit 2004 der Regisseur im Spiel der Dьrener Volleyballer ist. „Ich hцre aus privaten Grьnden auf. Fьr mich ist das genau die richtige Entscheidung.“ Der 91-fache Nationalspieler ist bereits aus dem Mannschaftstraining ausgestiegen. In der kommenden Woche folgt der endgьltige Abschied. „Natьrlich hдtte ich mir gewьnscht, diese Saison zu Ende spielen zu kцnnen. Ich hatte nach wie vor groЯen SpaЯ am Volleyball. Allerdings gibt es fьr mich wichtigere Dinge.“ Der Verein entspricht Wiederscheins Wunsch und lцst den Vertrag in der kommenden Woche auf. „Ilja hat uns seine Grьnde genannt. Wir haben volles Verstдndnis fьr seinen Wunsch und sind ihm deshalb auch nachgekommen“, sagte Geschдftsfьhrer Rьdiger Hein zur personellen Verдnderung. „Leider hinterlдsst Iljas Rьcktritt bei uns eine groЯe Lьcke“, fьgte Hein hinzu. Der Geschдftsfьhrer bedauerte den Abschied des 33-Jдhrigen. Sechseinhalb Jahre lang war der gebьrtige Berliner Kopf der Dьrener Mannschaft. Mit Ilja Wiederschein schaffte evivo 2005 erstmals den Sprung in das Finale um die deutsche Meisterschaft. Der Linkshдnder fьhrte Dьren zu drei Vize-Meisterschaften und zwei zweiten Plдtzen im Pokal. Zwei Spielzeiten lang zog Wiederschein zudem die Fдden in der Champions League. Damit zдhlt der Mann, der 2004 vom VfB Friedrichshafen nach Dьren gewechselt war, zu den Spielern, die maЯgeblichen Anteil am Aufstieg evivos in die deutsche Spitze haben. „Wir haben Ilja viel zu verdanken. Deswegen ist es fьr uns ein schmerzlicher Verlust, dass er aufhцrt“, so Hein weiter. Der Geschдftsfьhrer kьndigte an, dass Ilja Wiederschein seitens des Vereins noch gebьhrend verabschiedet wird. „In der Kьrze der Zeit ist es uns jetzt nicht mцglich, Ilja in einem wьrdigen Rahmen zu verabschieden. Das werden wir aber nachholen“, bekundete Hein.

Sportlich wiegt der Verlust fьr evivo dьren schwer. „Wir kцnnen Ilja nicht ersetzen. Weder sportlich, noch menschlich“, sagte Trainer Sven Anton. Sportlich sei Wiederschein aufgrund seines Kцnnens und seiner Erfahrung aus vierzehneinhalb Jahren Bundesliga und 91 Lдnderspielen enorm wertvoll fьr die Mannschaft gewesen. „Dass er geht ist sehr schade. Denn die Situation im Zuspiel war gerade ideal“, so Anton. Wiederschein und der 20-Jдhrige Merten Krьger hдtten sich perfekt ergдnzt. Die Kombination aus einem erfahrenen und einem jungen, lernwilligen Spielmacher habe sehr gut gepasst. Die Mannschaft hat laut Anton geschockt reagiert, als Ilja Wiederschein in dieser Woche seine Mitspieler informiert hat. „Fьr mich ist das auch eine traurige Sache“, erklдrte Anton weiter. „Ich kenne Ilja schon seit 20 Jahren. Das ist schade, dass er jetzt aufhцrt. Seine Entscheidung kann ich allerdings voll und ganz nachvollziehen.“

Die Suche nach einem Ersatz im Zuspiel lдuft bei evivo unterdessen auf Hochtouren. Viel Zeit bleibt nicht. Spдtestens Mitte der nдchsten Woche soll feststehen, wer Merten Krьger kьnftig im Zuspiel unterstьtzen soll.

Zur Person
Ilja Wiederschein wurde am 5. April 1977 in Berlin geboren. Mit neun Jahren hat er das Volleyball-Spielen bei der HSG Humbold Universitдt Berlin begonnen. Weitere Stationen wдhrend Wiederscheins Jugend waren der TSC Berlin und der Post SV Berlin. Danach gehцrte der Linkshдnder zu den ersten Spielern, die die Nachwuchs-Projekte Internat Frankfurt und VC Olympia Berlin durchlaufen haben. Wiederscheins erste Erstliga-Station war der Moerser SC. AnschlieЯend spielte er fьr den Post SV Berlin, den SCC Berlin, den VfB Friedrichshafen und seit 2004 fьr evivo Dьren. Ilja Wiederschein ist verheiratet und Vater zweier kleiner Kinder.

Samstag , 27. November 2020

In einer riesigen Arena vor Tausenden von Zuschauern zu spielen, das ist der Traum eines jeden Volleyballers. Ziel des SCC BERLIN ist dementsprechend die Teilnahme am Finale des DVV-Pokals, das seit nunmehr fьnf Jahren in Halle/Westfalen vor regelmдЯig mehr als 10.000 begeisterten Fans stattfindet. Nach dem erfolgreichen Start in Bundesliga und Europacup beginnt fьr das SCC-Team an diesem Wochenende der Kampf um den begehrten DVV-Pokal.

Am Sonntag (28. Nov um 17.00 Uhr) trifft Berlins Volleyballteam Nr. 1 im Achtelfinale auswдrts auf den Zweitligisten VCB Tecklenburger Land. Dabei dьrfte die Reise nach Ibbenbьren fьr zwei Protagonisten des Hauptstadtclubs nicht nur eine sportliche Bedeutung besitzen.

Fьr SCC-Coach Mark Lebedew ist das Spiel quasi eine Reise in die eigene Vergangenheit. Mit dem VCB-Trainer Uwe Wallenhorst verbindet ihn eine langjдhrige Freundschaft. Wallenhorst war es nдmlich, der den Australier vor 20 Jahren nach Deutschland holte, nachdem sich die beiden bei Trainingsspielen in Adelaide kennen gelernt hatten. Lebedew war damals selbst noch als Spieler aktiv und wechselte kurze Zeit spдter nach Deutschland zum Zweitligisten GSV Osnabrьck. „In dieser Zeit hat er bei uns gewohnt, ein bisschen gejobbt und Volleyball gespielt. Er hatte keinen Plan, was er machen sollte und dann ist er hier geblieben, ein typischer Australier eben“, erzдhlt Wallenhorst.

Dementsprechend freut sich Mark Lebedew besonders auf das erste Pokalspiel der Saison: „Wдhrend meiner Anfangszeit in Deutschland habe ich ein Jahr dort verbracht, nun hoffe ich auf ein Wiedersehen mit vielen alten Freunden. Aber natьrlich liegt der Fokus auf dem Sportlichen, unser Ziel am Sonntag ist ein Sieg und das Erreichen der nдchsten Runde im DVV-Pokal.“ Aber auch SCC-Manager Kaweh Niroomand hat eine spezielle Beziehung zum Tecklenburger Land. Als er im Alter von 12 Jahren aus dem Iran nach Deutschland kam, lebte er zunдchst mehrere Jahre in der Region am Teutoburger Wald. „Mit Osnabrьck, Ibbenbьren und Tecklenburg verbinde ich viele schцne Erinnerungen“, sagt der heute 57-jдhrige.

Zwar geht der SCC als klarer Favorit in die Partie, ein Selbstlдufer dьrfte das Pokalspiel fьr den Spitzenreiter der Bundesliga aber nicht werden. Der VCB Tecklenburger Land spielt bisher eine starke Saison, rangiert zurzeit auf Platz drei der 2. Bundesliga Nord und besiegte zuletzt den Vorjahresmeister und bis dahin ungeschlagenen Tabellenfьhrer SV Bayer Leverkusen mit 3:2. Im Qualifikationsspiel fьr die DVV-Pokal-Hauptrunde setzten sich die Westfalen mit 3:0 gegen den Regionalligisten VV Berlin durch und freuen sich nun, ihrem Publikum am ersten Adventssonntag einen echten Saisonhцhepunkt prдsentieren zu kцnnen.

Samstag , 27. November 2020

Im Achtelfinale des europдischen CEV-Cups treffen die Volleyballer des SCC BERLIN mit Asseco Resovia Rzeszow auf einen hochkarдtigen Gegner. Der polnische Spitzenclub hat zahlreiche internationale Stars in seinen Reihen und ist bekannt fьr seine leidenschaftlichen Fans. In der letzten Saison erreichte die Mannschaft von Trainer Ljubomir Travicar in der Champions League die Runde der besten sechs Vereine und scheiterte dort an Trentino BetClic (ITA), dem spдteren Gewinner.

Ein Blick auf die Mannschaftsliste von Rzeszow dьrfte das Herz eines jeden Volleyballfans hцher schlagen lassen. Neben zahlreichen polnischen Spitzenspielern wie 2006 Vizeweltmeister Wojciech Grzyb und 2009 Europameister Krzysztof Ignaczak tragen auch mehrere auslдndische Stars das Trikot des Vereins, der als einer der Topfavoriten auf den Gewinn des CEV-Cups gilt. Der US-Amerikaner Ryan Madsen Millar wurde (gemeinsam mit SCC-AuЯenangreifer Scott Touzinsky) 2008 Olympia- und Weltligasieger, der Italiener Matej Cernic gewann in der vergangenen Saison mit RPA Perugia (im Halbfinale gegen den SCC) den europдischen Challenge Cup und der deutsche Nationalspieler Georg Grozer junior dьrfte den SCC-Fans noch bestens aus seiner Zeit beim Moerser SC und VfB Friedrichshafen bekannt sein.

„Das wird eine echte Herausforderung fьr uns“, weiЯ SCC-Kapitдn Jaroslav Skach, der sich mit seinen Mannschaftskollegen beim Hinspiel in Polen auf eine stimmungsgewaltige Kulisse einstellen darf. „Die Halle ist mit rund 4.500 Zuschauern fast immer ausverkauft und die Atmosphдre ist selbst fьr polnische Verhдltnisse phдnomenal“, berichtet SCC-Neuzugang Scott Touzinsky, der im letzten Jahr mit seinem damaligen Verein IBB Istanbul in der Champions League in Rzeszow antreten musste. Volleyball besitzt in Polen eine дhnliche Popularitдt wir hierzulande der FuЯball.

Das kann auch SCC-Coach Mark Lebedew bestдtigen, der dort von 2007 bis 2009 als Co-Trainer des Erstligisten KS Jastrzebski Wegiel fungierte: „Die Polen allgemein und speziell die Fans in Rzseszow sind geradezu volleyballverrьckt. Resovia ist gemeinsam mit zwei bis drei anderen Vereinen in dieser Saison ein Anwдrter auf den Gewinn der Meisterschaft. Es wird also schwierig fьr uns, das Viertelfinale zu erreichen, aber ich weiЯ, wir sind nicht chancenlos!“

Die Berliner Volleyballfans dьrfen sich somit auf einen vorweihnachtlichen Festtag freuen. Das Hinspiel findet wahrscheinlich am 08. Dez um 19.00 Uhr in Rzeszow statt, das Rьckspiel am 15. Dez um 19.30 Uhr in Berlin. Weil die Max-Schmeling-Halle aufgrund einer anderen Veranstaltung nicht zur Verfьgung steht, wird das Rьckspiel in der Sцmmeringhalle in Charlottenburg ausgetragen. Tickets fьr das Europacup-Highlight sind ab sofort auf www.scc-volleyball.de erhдltlich.

Deutschland – VfB Friedrichshafen -News

Samstag , 27. November 2020

Nach Bundesliga und Champions League beginnt fьr den VfB Friedrichshafen mit dem DVV-Pokal Wettbewerb Nummer drei. Im Achtelfinale gegen die Netzhoppers KW-Bestensee wollen die VfB-Profis am Sonntag (28. November, 16 Uhr) den ersten Schritt machen, um den Pokal nach zwei Jahren wieder nach Hause zu holen.

Friedrichshafen (cku). Immer dann, wenn beim VfB Friedrichshafen ьber den DVV-Pokal gesprochen wird, ist diese Sehnsucht zu spьren. Nach zwei Jahren wollen die Hдfler endlich wieder beim Pokalfinale in Halle (Westfalen) aufschlagen – und dann die bronzene Trophдe mit nach Hause nehmen. „Den Pokal zu gewinnen“, sagt Kapitдn Joao Josй. „Das ist eines meiner persцnlichen Ziele in dieser Saison.“

Vier Schritte sind es bis zum groЯen Ziel. Der erste soll am Sonntag (28. November, 16 Uhr) erfolgreich unternommen werden. Dann steht auswдrts das Achtelfinale gegen die Netzhoppers KW-Bestensee auf dem Programm. „Pokal zu spielen, ist etwas Besonderes“, sagt Josй. „Eine Niederlage und alles ist vorbei. Das haben wir in den letzten Jahren leider zwei Mal erlebt.“

Dementsprechend hoch ist der Stellenwert, der der Partie in Brandenburg eingerдumt wird. Cheftrainer Stelian Moculescu sowie alle 13 Spieler sind an Bord und damit auch Mittelblocker Marcus Bцhme, der nach einer Augenverletzung gut eine Woche pausieren musste. Mittlerweile hat der Nationalspieler das Training wieder aufgenommen, darf aber die Belastung nur langsam steigern. „Wenn es zu schnell geht, kann die Verletzung wieder aufbrechen“, erklдrt Bцhme. „Also gehen wir es lieber langsam an. Ich bin froh, dass ich ьberhaupt so schnell wieder dabei bin.“

Auch, was die Reise nach Bestensee angeht, werden keine Kompromisse gemacht. Um topfit in das wichtige Pokalduell zu gehen, entschied man sich gegen die gut zehnstьndige Busreise und fьr das Flugzeug. Am Samstagmittag heben die Hдfler von Friedrichshafen aus in Richtung Berlin ab und sind damit bereits am Nachmittag vor Ort. „Durch die drei Wettbewerbe Champions League, Bundesliga und DVV-Pokal ist die Belastung ohnehin schon hoch“, sagt Co-Trainer Ulf Quell, der beim VfB fьr die Reiseplanung zustдndig ist. „Wir mьssen uns da nicht noch mehr Stress machen als unbedingt notwendig.“

Solche Sorgen haben die Netzhoppers nicht. In der heimischen Landkost- Arena wollen sie sich besser schlagen als beim Bundesliga-Hinspiel, das der VfB klar und deutlich in drei Sдtzen gewann. Dabei setzt der Bundesliga-Zwцlfte auf die Unterstьtzung seiner Fans und kьndigt auf seiner Website an: „Die Brandenburger Hцlle ist bereit fьr die Sensation.“ Zudem soll Libero Sebastian Prьsener helfen, der die Netzhoppers eigentlich schon verlassen hatte, dann aber keinen Verein fand und seit dem 12. November wieder im Aufgebot steht.

„Die Netzhoppers sind ein Team, das uns Probleme bereiten kann. Dass sie zu Hause spielen, ist definitiv ein Vorteil“, sagt Josй. „Wir mьssen von Anfang an zeigen, wer der Chef auf dem Feld ist. Wenn wir den Pokal gewinnen wollen, kцnnen wir uns keinen Patzer erlauben.“

Deutschland – EnBW TV Rottenburg -News

Samstag , 27. November 2020

Vom Europa- in den Deutschen Pokal

Kaum sind die Freudentдnze nach dem Europapokalfight gegen Hartberg beendet, steht die nдchste Pokalbegegnung auf dem Programm des Rottenburger Erstligisten. Am Sonntag, 28.11.2020 (16 Uhr) trifft der EnBW TVR im Achtelfinale des Deutschen Pokals auf den zweifachen amtierenden Pokalsieger Generali Haching. Die beiden Mannschaften trafen auch im vergangenen Jahr im Pokalwettbewerb aufeinander, damals im Halbfinale.

In der vergangenen Saison schaffte der EnBW TV Rottenburg den Sprung ins DVV-Pokalhalbfinale. Was fьr Rottenburg den grцЯten Erfolg im Deutschen Pokal bedeutete, war fьr Haching eine Zwischenstation auf ihrem Weg zur Titelverteidigung. Mit 3:0 besiegten die Bayern die jungen Schwaben und sicherten sich im Finale in einem Fьnfsatzkrimi gegen evivo Dьren nach 2009 den zweiten Titel ihrer Vereinsgeschichte.

„Wir haben den Pokal zweimal gewonnen. Jetzt wollen wir alles dransetzen, das zum dritten Mal zu schaffen“, sagt Mihai Paduretu, Trainer der Hachinger Startruppe. Erste Bewдhrungsprobe auf dem Weg zur Titelverteidigung ist der EnBW TV Rottenburg, der euphorisiert vom Europapokal nach Bayern reist. Hachings Coach sieht Rottenburg auf dem aufsteigenden Ast und warnt davor, die Domstдdter zu unterschдtzen: „Die haben bislang viel Pech gehabt. Rottenburg hat zwei Spiele nach 2:0 Fьhrung noch 2:3 verloren. Mittlerweile haben sie sich stabilisiert.“

Rottenburgs Willy Belizer freut sich trotz der Mehrbelastung in Bundesliga, Europapokal und DVV-Pokal auf das Spiel gegen den Pokalsieger. Dies begrьndet der Libero ganz simpel: „Es ist immer attraktiv, gegen Haching zu spielen. Die sind neben Friedrichshafen das Topteam in Deutschland, gegen solch ein Team spielt jeder gern“. Zwar konnte Rottenburg bisher noch nie gegen die Randmьncher gewinnen, „aber gerade deshalb gibt es nichts besseres, als einen Champions League-Teilnehmer zu kitzeln“

Nach dem Pokalspiel bleiben nur wenige Tage, bevor das Ьberraschungsteam der Saison, die RWE Volleys Bottrop, nach Tьbingen zum Bundesligaspiel kommen. Am Mittwoch, 01.12.2020 empfangen die „Europapokalhelden“ das Team aus dem Ruhrpott und erhoffen sich, den Schwung aus dem europдischen Wettbewerb in die Liga mitzunehmen. Karten fьr das Spiel gegen Bottrop bekommt man online unter www.easy-ticket.de und bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Deutschland – RWE Volleys Bottrop -News

Samstag , 27. November 2020

RWE Volleys besiegen VC Dresden im DVV-Pokal

Das DVV-Pokal-Achtelfinale stand am Freitagabend fьr die RWE Volleys an. Beim Zweitligisten VC Dresden waren die Bottroper, in ihrem ersten Pokalspiel der Saison, der klare Favorit. Mit fьnf Siegen aus den ersten sieben Bundesligapartien, rangiert das Team von Teun Buijs auf dem vierten Tabellenplatz. Dresden hatte die Pokal-Qualifikation zwar souverдn gemeistert, steht aber momentan nur auf Rang zehn der Zweiten Liga Sьd. Trotzdem wollte das Team von Trainer Jan Pretscheck dem Bottroper Bundesligisten ein Bein stellen.

Ьberraschenderweise startete die Partie dann auch ausgeglichen. Die Truppe aus der sдchsischen Hauptstadt fьhrte sogar mit 4:6. Doch im weiteren Verlauf der Partie kamen die RWE Volleys besser ins Spiel und dominierten. Ьber 8:6, 16:9 und 21:12 zogen die Bottroper auf und davon. So erarbeiteten sich Joram Maan und Co ganze neun Satzbдlle. Den dritten Versuch verwandelte der Favorit dann zum 25:17-Satzgewinn.

Gut dagegen hielt der VC Dresden auch zu Beginn des zweiten Abschnittes. Wieder fьhrte der Gastgeber und konnte das Spiel bis zum 8:8 offen gestalten. Doch Bottrop erhцhte erneut nach der ersten technischen Auszeit das Tempo. Das Team von Teun Buijs konnte seinen Fьhrung weiter ausbauen und lieЯ dem Zweitligisten keine Chance. Letztlich fuhr man auch Satz zwei souverдn mit 25:16 ein.

Furios legten die RWE Volleys dann im dritten Durchgang los. Die Mannen um Kapitдn Joram Maan wollten gleich zu Beginn des Satzes klar machen, dass man einen sicheren 3:0-Sieg einfahren wollte. Schnell hatte man einen groЯen Vorsprung und marschierte in Richtung Viertelfinale (5:1, 12:5, 20:9). Die Bottroper erspielten sich satte 12 Matchbдlle und nutzten gleich den Ersten zum 25:12 und dem souverдnen Viertelfinaleinzug.

„Dresden hatte vielleicht ein bisschen zu viel Respekt. Nur zu Beginn haben sie gut dagegen gehalten. Ich bin besonders froh, dass heute alle Spieler bei uns zum Einsatz kamen, unter anderem auch Alex Stein, der sehr lange verletzt war.“, war Bottrops Teammanager Wolfgang Donat mit dem Spiel seines Teams sehr zufrieden.

ґSьddeutschland – SV Lohhof -News

Samstag , 27. November 2020

Auswдrts mьssen die Regionalliga-Mдnner des SV Lohhof am Samstag beim Aufsteiger TSV Mьhldorf antreten. In der Regionalliga der Frauen hat es der SVL am Samstag mit dem ASV Veitsbronn zu tun und am Sonntag erwartet man den SV Inning. Fьr die Damen 3 des SV Lohhof geht es am Sonntag beim TSV Unterhaching um Bayernliga-Punkte und auch die weiteren Mannschaften des SVL fast alle gefordert.

Zwei Wochen Zeit hatten die Lohhofer Volleyballer sich von der ernьchternden Schlappe beim MTV Mьnchen zu erholen. Am kommenden Sonntag kommt es nun zum wichtigen Auswдrtsspiel beim Regionalliga-Aufsteiger TSV Mьhldorf.

Die Mьhldorfer liegen mit zwei Siegen direkt vor dem SV Lohhof in der Tabelle. Mit einem Sieg des Teams um Kapitдn Philipp Harbeck kцnnte man daher den Anschluss ans Mittelfeld herstellen. Dabei helfen kann nach seinem Bдnderriss leider immer noch nicht Matthias Pцtzl und auch Libero Tom Gailer kann auf Grund seiner Trainerverpflichtungen nicht dabei sein. Dafьr ist Christian Salzmann, Libero der 2.Mannschaft, mit an Bord und soll der Mannschaft Sicherheit in der Annahme verleihen.

SVL-Trainer Stefan Schneider formuliert die Ziele fьr das Spiel gegen den Aufsteiger klar: „Wir brauchen aus den nдchsten vier Begegnungen drei Siege. Daher muss das Spiel am Sonntag fьr uns ein Pflichtsieg sein ohne Wenn und Aber!“

Wer am Samstag nicht in Mьhldorf vor Ort sein kann, hat die Mцglichkeit das Spiel als Livestream ьber den Internetsender Mьhldorf.TV zu sehen: http://tsv1860muehldorf.muehldorf-tv.net

Gleich doppelt gefordert ist die 2.Damen-Mannschaft am Wochenende in der Regionalliga. Am Samstag tritt man beim ASV Veitsbronn an und am Sonntag um 14.00 Uhr gastiert der SV Inning im Carl-Orff-Gymnasium als Vorspiel zum DVV-Pokal-Kracher gegen den VfB Suhl.

Personell sieht es wie so oft nicht rosig aus beim SV Lohhof denn Sabrina Karnbaum weilt weiter in Argentinien und Vesna Vukajlovic ist beruflich verhindert. Dazu muss man am Samstag auch noch auf Kathrin Standhardinger verzichten, die bei der 1.Mannschaft aushilft.

Trotz des dьnnen Kaders mit acht Spielerinnen lдsst SVL-Trainer Tom Gailer keine Ausreden gelten: „Veitsbronn und Inning liegen jeweils mit erst einem Sieg am Ende der Tabelle. Egal wie wir besetzt sind, muss es unser Anspruch sein vier Punkte an diesem Wochenende zu holen.“

Punkten will auch die 3.Damen-Mannschaft des SV Lohhof. Nach zwei Heimniederlagen am letzten Wochenende will man nun am kommenden Sonntag beim TSV Unterhaching zwei Punkte entfьhren. Sicherlich keine leichte Aufgabe fьr die junge Mannschaft von Trainerin Saskia Seimel, denn Unterhaching hatte sich vorgenommen oben mitzuspielen und liegt nach vier Spielen mit ausgeglichenem im Mittelfeld der Tabelle.

Sehr gute Nachrichten gibt es aber schon jetzt vom jьngsten Teammitglied. Maja Hammerschmidt wurde in dieser Woche bei der Sichtung am Bundesstьtzpunkt in Kienbaum fьr die Jugend-Nationalmannschaft vom Nationaltrainer fьr den Kader des Jahrgang 96/97 nominiert.

Einen Dreier-Heimspieltag gibt es am Samstag ab 14.00 Uhr im Carl-Orff-Gymnasium. Die Herren 3 treten in der Landesliga gegen Waldkirchen und Rottenburg an. In der Bezirksklasse hat es die 4.Damen-Mannschaft des SV Lohhof mit dem Teams aus Neuburg und Kцsching zu tun und die Herren 5 bestreitet ihr Spiel in der Kreisliga gegen den SC Dazu tritt noch die 4.Herren auswдrts in Kцsching gegen den Gastgeber und Schrobenhausen an.

Das Volleyball-Wochenende beim SV Lohhof ist also mal wieder voll gepackt und es warten neben dem Highlight im DVV-Pokal am Sonntag um 17.00 Uhr im Carl-Orff-Gymnasium gegen den VfB Suhl noch viele weitere interessante Begegnungen.

Norddeutschland – VG WiWa Hamburg -News

Samstag , 27. November 2020

An diesem Samstag, den 27.11.2020, messen die VG WiWa Hamburg und der SV Warnemьnde gleich zwei Mal ihre Krдfte, wobei die Voraussetzungen unterschiedlicher nicht sein kцnnten. Um 17 Uhr trifft die 1. Damenmannschaft auf die Regionalligavertretung des SVW. Um 20 Uhr heiЯt dann auch fьr die WiWa-Herren der Gegner SV Warnemьnde. Spielort ist wie gewohnt die Sporthalle Wandsbek (RьterstraЯe 75) .

Im ersten Aufeinandertreffen der beide Vereine scheinen die Vorteile auf Seiten der VG WiWa Hamburg zu liegen, legten die WiWa-Damen bisher doch einen souverдnen Saisonstart hin und mussten erst am vergangenen Spieltag die erste Niederlage (2:3 gegen den 1. VC Norderstedt) einstecken. Das Team von der Ostseekьste konnte bisher drei Mal punkten, kassierte allerdings bereits vier Niederlagen. Die WiWa-Damen scheinen fьr die Partie folglich favorisiert zu sein, werden den Gegner aber keinesfalls unterschдtzen. Um Anschluss an die Tabellenspitze zu halten und die Niederlage vom vergangenen Wochenende vergessen zu machen wдre ein Erfolg wichtig und sollte fьr die derzeit gut aufgelegten WiWa-Damen im Bereich des Mцglichen zu sein.

Unter einem anderen Stern steht die Partie der 1. Herren. Mit dem SV Warnemьnde steht der Mannschaft der Meisterschaftsfavorit und ein echter Gradmesser gegenьber. Der Absteiger aus der 2. Bundesliga hat bisher eine ьberragende Saison gespielt und konnte zu Letzt im Spitzenspiel den Oststeinbeker SV in heimischer Halle bezwingen. Die WiWa-Herren haben in diesem Spiel, wie bereits am vergangenen Wochenende gegen den OSV, nichts zu verlieren und kцnnen befreit aufspielen. Kann die Mannschaft an die Leistung des 1. Satzes der Partie gegen den OSV anknьpfen ist auch in diesem Spiel ein Satzerfolg durchaus denkbar.

Deutschland – VC Stralsund -News

Samstag , 27. November 2020

0:3 – fьr die Volleyballerinnen des 1.VC Stralsund wachsen die Bдume nicht in den Himmel. Am Samstag soll es aber wieder anders aussehen.

Sehr deutlich unterlag das Team von Trainer Andrй Thiel am Wochenende der Bundesligareserve von VT Aurubis Hamburg. Allerdings haben die Hamburgerinnen nach einem verhaltenen Saisonauftakt zur Zeit einen „Lauf“ und sind in der 2.Bundesliga Nord zur Zeit das Team der Stunde. Entsprechend realistisch mьssen die Stralsunderinnen als Aufsteigerinnen ihren Auftritt einschдtzen. „Wir sind nie richtig ins Spiel gekommen und waren von Anfang an den Hamburgerinnen unterlegen. Und diese haben uns auch nicht ins Spiel kommen lassen. Nichtdestotrotz erwarte ich von den Mдdels am kommenden Wochenende eine Leistungssteigerung“ so Andrй Thiel nach dem Spiel.

Dies wird auch notwendig sein um den dritten Heimsieg in Folge zu landen. Am Samstag um 18:00 Uhr empfдngt der 1.VC Stralsund in der Diesterweg-Halle mit dem VC Olympia Berlin praktisch die Jugendnationalmannschaft. Das Team besteht aus dem besten 15- und 16-jдhrigen Spielerinnen des Nordens, allen voran mit Jennifer Geerties die Kapitдnin der U17-Nationalmannschaft. Geerties kommt aus Emlichheim und hat dort bereits eine Saison in der 2.Bundesliga aufgeschlagen, ehe sie von Nationaltrainer Stefan Brдuer nach Berlin gelotst wurde. Zum Vergleich: Das „Kьken“ des VC-Teams Rosali Nimz wдre beim kommenden Gegner bereits die Дlteste. Trotz der jugendlichen Gegner erwartet Andrй Thiel ein schweres Spiel fьr sein Team, das ohne eine Top-Leistung das Nachsehen haben wird. Vor allem die Angriffspower der groЯ gewachsenen Spielerinnen konnte man schon in den Vorbereitungsturnieren kennen lernen. Es gilt von Anfang an Druck aufzubauen, damit der Gegner nicht sein Spiel aufziehen kann. Dieses schwankt von fast perfekt, wie unter anderem auch ein Satzgewinn gegen Leverkusen bezeugt, bis noch ьberfordert. Von den Mitaufsteigern haben die Berlinerinnen Bad Laer mit 3:0 schlagen und damit ihren bislang einzigen Sieg einfahren kцnnen. Gegen Werne wurde mit 1:3 verloren. Ein Sieg wьrde dem VC-Team damit wichtige Punkte fьr den Klassenerhalt bescheren – eine Niederlage allerdings auch schmerzlich Punkte kosten. Es gilt also am Samstag in der Diesterweg-Hцlle!

Deutschland – SC Union Emlichheim -News

Samstag , 27. November 2020

Wenn am kommenden Samstag die Bundesligabegegnung zwischen dem VfL Oythe und des SCU Emlichheim in der Sporthalle am Gymnasium Antonianum Vechta angepfiffen wird, ist es fьr viele Spielerinnen ein ganz besonders Spiel. Zum einen sind da die Grafschafter Wurzeln von nicht weniger als sechs Spielerinnen des VfL Oythe und es geht gegen die frьheren Mannschaftskollegen. Da ist die Motivation ein Selbstlдufer und lugt unter den Haarspitzen hervor.

Zum anderen haben die Damen des SCU mit VfL Oythe noch eine „Rechnung offen“, denn im vergangenen Jahr verlor man mit 1:3 Sдtzen. „Das wollen wir in diesem Jahr besser machen“, sagt denn auch SCU Trainerin Danuta Brinkmann, die gerade gegen Oythe auch einen besonderen Ehrgeiz zeigt, wo sie doch wдhrend ihrer aktiven Zeit fьr den Vorgдngerclub VC Vechta gespielt hat.

Fьr beide Teams wird das Spiel zu einer Stand Standortbestimmung. Die Oyther hatten als Vizemeister einen holperigen Saisonstart und finden sich mit vier Siegen und vier Niederlagen auf den 8. Tabellenplatz in der unteren Tabellenhдlfte wieder. Nach zwei 3:0 Siegen in Folge werden sie den Aufwдrtstrend gegen den SCU bestдtigen wollen. Fьr die SCU Trainerin hat sich das Oyther Team in der vergangenen Saison zu einer „stabilen Mannschaft entwickelt“, die aber in dieser Saison erkennen muss, dass sich „die Liga auf das Spielsystem mit drei Mittelblockerinnen eingestellt hat.“

Der SCU hat sich im letzten Spiel gegen den Aufsteiger Werne ьber weite Strecken des Spiels sehr schwer getan. Erst im vierten Satz fand das Team von SCU Trainerin Danuta Brinkmann zu ihrem gewohnten Spiel, die um die Homogenitдt ihres Teams weiЯ. „Wir sind als Team zusammengewachsen und ich kann mich auch auf die Spielerinnen verlassen, die drauЯen stehen. Auch am Samstag ist Spielerin gefordert. Mit einer sicheren Annahme und harten Aufschlдgen“ wollen sie ihr Spiel sofort den nцtigen Druck verleihen.

Alle Zutaten fьr ein spannendes Spiel liegen in der Volleyballrьhrschьssel, die von beiden Teams zu einem Volleyballhochgenuss verknetet werden kann. Die Rezeptur eines Sieges haben die beiden „Chefkцchinnen“ an der Linie ihren Mannschaften schon im Vorfeld verabreicht. Bleibt nur noch die richtige Betriebstemperatur. Keine Sorge, fьr die wird das Publikum sorgen.

Deutschland – VfL Nьrnberg -News

Samstag , 27. November 2020

Der VfL Nьrnberg begrьЯt am 1. Adventssamstag die TG Bad Soden

Nach lдngerer Spielpause und dem letzten erfolgreichen Auswдrtsspiel in Wetter (3-0) steht am kommenden Samstag, 27.11.2020 um 20:00 Uhr in der Ballspielhalle Altenfurt die nдchste Aufgabe in der 2. Bundesliga fьr den VfL Nьrnberg an. Als Gast wird die Mannschaft vom TG Bad Soden erwartet.

Die letzten Wochen mit wenig Spielen und viel Pause haben die Nьrnberger Mдdels zum Auskurieren der Verletzungen und Ausruhen vom Volleyball-Alltag genutzt. Natьrlich wurde trainiert, allerdings gab es auch von Trainer Raddatz einige Tage frei.

Allerdings nicht, weil man der Auffassung ist, das Saisonziel „Nichtabstieg“ bereits erreicht zu haben, sondern weil Pause und Kopf frei kriegen fьr Trainer Raddatz wichtig ist, um nicht Mitte oder Ende der Saison einen Durchhдnger zu bekommen.

Gerade gegen die letzten beiden Gegner der Hinrunde (Bad Soden und Vilsbiburg) gilt es mit vollster Konzentration anzutreten, da beide tabellarisch zwar hinter Nьrnberg stehen aber als sehr stark einzuschдtzen sind. Den Anfang vom Ende der Hinrunde macht Bad Soden, die seit Jahren дhnlich wie Nьrnberg auch, eher in den hinteren Regionen der Tabelle angesiedelt waren, jedoch mit 10-8 Punkten einen durchaus gelungenen Saisonstart verzeichnet haben. Gerade die individuelle Klasse von Spielertrainerin Kiesling gibt vielen Gegnern unlцsbare Aufgaben zu knacken.

Trainer Raddatz: „Jedes Jahr wissen wir, dass Bad Soden eine sehr starke Mannschaft mit einer ьberragenden Elena Kiesling aufstellen kann. Dazu kommt ein breit aufgestellter Kader, der zahlreiche taktische Mцglichkeiten offen lдsst. Um das zu schaffen muss bei uns alles klappen und darauf werden wir vor allem in den Segmenten Kampf und Abwehrleistung hinarbeiten.“

Ausgewiesenes Ziel ist es aus den letzten 2 Spielen der Hinrunde mindestens 2 Punkte zu ergattern. Raddatz: „Wir mьssen trotz dem bislang erreichten ab dieser Woche mit einem Auge in die 1. Bundesliga schielen, denn es kann uns durchaus blьhen, dass 4 Mannschaften aus unserer Liga absteigen und dann gilt es ein grцЯt mцgliches Punktepolster aufzubauen.“ Also heiЯt es fьr die Nьrnberger Fans Daumen drьcken und die bislang so sehenswert aufspielende Truppe um Kapitдn Sabine Sagert „Sasa“ wieder siegen zu sehen.

Deutschland – VC Offenburg -News

Samstag , 27. November 2020

Im vorletzten Heimspiel des Jahres gastiert der bislang unbesiegte Tabellenerste SV Lohhof am Samstagabend (19.30 Uhr) in der Nord-West-Halle.

Nach zwei Niederlagen in Folge ist das VCO Team auf den achten Platz zurьckgefallen. Gegen die beiden Nachwuchsteams der Liga gab es nicht viel zu holen. Auch gegen den morgigen Gegner sind die Rollen klar verteilt. Der SV Lohhof musste nach nur einem Jahr in der 1. Liga mit nur einem Sieg den Gang wieder zurьck in die Zweitklassigkeit gehen. Der Absteiger rangiert derzeit mit weiЯer Weste auf dem ersten Platz. Die Offenburgerinnen halten mit 8:8 Punkten Anschluss ans Mittelfeld.

„Das glaubt uns zuhause niemand, dass wir Volleyball spielen kцnnen“, sagte VCO-Trainerin Tanja Scheuer nach der Heimniederlage gegen den VCO Dresden und zeigte sich enttдuscht von der Leistung ihrer Spielerinnen. Tatsдchlich holte die Mannschaft bislang drei der vier Siege auswдrts. Das Spiel gegen Vilsbiburg am vergangenen Wochenende offenbarte ebenfalls noch groЯe Lьcken. „Dreimal Training pro Woche, das reicht einfach nicht, um gegen solche Teams technisch mithalten zu kцnnen“, erklдrte Scheuer. Dass dies aber nicht unbedingt notwendig ist, bewies der Ligakonkurrent aus Biberach. Als das leichteste Spiel deklarierte man in Wьrttemberg die Partie gegen den Tabellenanfьhrer. Denn die Mannschaft kцnne befreit und ohne Druck aufspielen. Gleiches gilt morgen Abend fьr die Offenburgerinnen. Der Tabellenzehnte aus Biberach zwang den scheinbar ьbermдchtigen Gegner in der eigenen Halle in UnterschleiЯheim immerhin in den fьnften Satz.

Deutschland – TG Biberach -News

Samstag , 27. November 2020

In der Rolle des AuЯenseiters fьhlen sich die Biberacher TG Damen offenbar pudelwohl, das hat zumindest das Spiel am letzten Wochenende in Lohhof deutlich gezeigt. Umso entspannter kann das Team daher am Samstagabend ab 19.30 Uhr in die Partie gegen den Tabellenzweiten gehen, denn mit der DJK Augsburg ist abermals ein Aufstiegskandidat als Gegner in der Dollingerhalle zu Gast.

Bereits vor Saisonbeginn sorgte der selbsternannte Titelaspirant aus Augsburg fьr Schlagzeilen. Mit einem neuen finanzstarken Investor im Rьcken sollte das Ziel dieser Saison nach dem erfolgten Aufstieg in die zweite Liga dort auch gleich die Meisterschaft sowie der Durchmarsch ins Oberhaus sein, wollte man doch in drei bis vier Jahren Deutscher Meister werden. Diesen deutlichen Worten lieЯ man am Lech auch umgehend Taten folgen, verabschiedete sich von einem GroЯteil der Aufstiegsmannschaft und stellte einen neuen, schlagkrдftigen Kader, gespickt mit erstligaerfahrenen Krдften aus dem In- und Ausland zusammen.

Dieser unterstrich mit Saisonstart auch gleich die Aufstiegsambitionen der DJK und legte drei Siege gegen Nьrnberg, Dresden und Vilsbiburg hin. Nach dem Gipfeltreffen beim SV Lohhof, bei dem die DJK mit 1:3 unterlag, kam es in der Augsburger Chefetage mit Weggang von Sportmanager Christian Sedlak und Marketingchef Ralph Dцhnel zu einer personellen Neugestaltung. Sportlich gab die Mannschaft auf diese Ereignisse die beste nur denkbare Antwort, lieЯ zwei 3:0 Siege gegen Grimma und Villingen folgen und behauptete sich auch am vergangenen Samstag gegen den engsten Verfolger aus Chemnitz mit 3:2.

Mit einer daraus resultierenden 12:2 Bilanz auf dem Punktekonto gehen die Augsburgerinnen auch am Samstagabend in Biberach als groЯer Favorit ins Rennen. Dass sich die TG Damen vor solchen aber alles andere als Bange machen, bewies die Mannschaft um Trainer Dirk Lafarre und Co-Trainer Markus Bertele jьngst gegen den Tabellenfьhrer. Mit der gleichen Lockerheit und dem in Lohof erarbeiteten Gefьhl, durchaus mithalten zu kцnnen, wollen die TG Mдdels es den Gдsten so schwer wie nur mцglich machen, die Punkte zu entfьhren. „Wieder haben wir nichts zu verlieren, wieder kцnnen wir ganz ohne Druck spielen, und vielleicht haben wir ja auch das nцtige Quдntchen Glьck auf unserer Seite,“ hofft Liberospielerin Andrea Hango auf eine gute Leistung ihrer Mannschaft und die groЯe Ьberraschung.

Dass diese nicht ganz unmцglich ist, glaubt auch Bertele. „Wenn wir so konzentriert und trotzdem mit so viel SpaЯ und Spielfreude bei der Sache sind, wie letzte Woche, dann erleben wir hoffentlich ein gutes Volleyballspiel,“ so der Co-Trainer, der jedoch nicht mehr mit dem Ьberraschungseffekt rechnet. „Augsburg wird gewarnt sein und uns bestimmt nicht unterschдtzen, die geben von Anfang an Vollgas und wir mьssen versuchen dagegen zu halten.“

Glьcklicherweise kцnnen Trainer Lafarre und er dabei auf alle Spielerinnen zurьckgreifen, auch Aleksandra Sinik, die in Lohhof wegen Rьckenproblemen nicht dabei sein konnte, ist wieder spielfдhig.

Auf zahlreiche Unterstьtzung und eine gute Stimmung in der Halle hoffen gleich zwei Teams am Samstag. Denn wer schon vorher Appetit auf Volleyball hat, der kommt bereits ab 15.30 Uhr bei den Landesligaherren auf seine Kosten.

Deutschland – VfB Friedrichshafen -News

Samstag , 27. November 2020

Auswärtsspiel für die Volley YoungStars Friedrichshafen: Am Samstag (27. November, 20 Uhr) spielen sie, 500 Kilometer von der Heimat entfernt, gegen den VC Eintracht Mendig. „Im letzten Spiel gegen Mendig konnten wir sie überraschen und gewinnen“, erinnert sich YoungStar- Sven Metzger. „Das wollen wir, wenn möglich, wiederholen.“

Die Erinnerung an den VC Eintracht Mendig zaubert ein La ̈ cheln auf die Gesichter der Volley YoungStars Friedrichshafen. In der letzten Saison konnten sie, obwohl Mendig im oberen Tabellendrittel und die YoungStars im unteren Tabellendrittel standen, einen tollen Saisonabschluss feiern. Mit einem 3:0 in der ZF Arena schlugen sie damals die Mendiger vo ̈ llig u ̈ berraschend.

„Das ist wirklich eine scho ̈ ne Erinnerung“, sagt Sven Metzger vor dem Spiel in Mendig gegen die Eintracht. Am Samstag (27. November, 20 Uhr) soll sich dieser Erfolg im besten Fall wiederholen. Zwar sind ist die Ausgangssituation die Selbe, wa ̈ hrend Mendig als Tabellenfu ̈ hrer mit einem Polster aufspielt, za ̈ hlt fu ̈ r die Volley YoungStars in der unteren Tabellenha ̈ lfte jeder Satz. „Klar ist das nicht einfach für uns, doch wir haben jetzt schon öfter bewiesen, dass wir gegen bessere Mannschaften sehr gute Spiele machen“, sagt Metzger.

Der Blick in die letzte Saison lässt zwar gute Erinnerungen aufkommen, doch die Volley YoungStars wollen im Jetzt und Hier mit ihren Gedanken bleiben. „Unsere Stärke ist es, dass wir nach jedem Wochenende nach vorne schauen und uns auf die kommenden Aufgaben konzentrieren“, so Metzger. Somit zählt für die Nachwuchsspieler vom Bodensee nur eins: „Wir wollen unser Spiel spielen und wenn wir die Möglichkeit haben, auch gegen Mendig gewinnen.“

Deutschland – FT 1844 Freiburg -News

Samstag , 27. November 2020

FREIBURG (zm). Wolfgang Beck sprьht in diesen Tagen nicht gerade vor Optimismus. Die 1:3-Niederlage bei den VolleyYoungstStars Friedrichshafen beschдftigt den Spielertrainer der FT von 1844 Freiburg genauso wie die angespannte Personalsituation vor dem Heimspiel am Samstag gegen den TV Rottenburg II. „Eigentlich kommen jetzt die wichtigen Spiele, die wir gewinnen sollten“, sagt Beck. Doch ausgerechnet vor den Duellen gegen Rottenburg (14. und damit Tabellenletzter), Kempfenhausen (12.) und Friedberg (8.) wachsen die Sorgen um die Schlagkraft der 1844-Volleyballer.

Zwei Hiobsbotschaften muss Beck vor dem Duell des Tabellenneunten gegen die Rottenburger Erstligareserve verdauen: AuЯenangreifer Marcus Gensitz hat weiter starke Schmerzen in der Schulter und fдllt mindestens fьr die nдchsten zwei Wochen aus. Fraglich ist auch das Mitwirken von Zuspieler Waldemar Scherbakoff (berufliche Grьnde) und von Beck selbst, dem weiter eine hartnдckige Knieverletzung zusetzt. Zudem weilt der Freiburger Spielertrainer gerade auf einer A-Trainer-Fortbildung in Hannover und hofft, am Samstagabend wieder pьnktlich in der Burdahalle zurьck zu sein.

Keine guten Voraussetzungen also fьr die Gastgeber, die nach der Niederlage in Friedrichshafen nicht mehr grьbeln sollten. „Wir mьssen den SpaЯ am Volleyballer wiederfinden und das spielen, was wir kцnnen“, sagt Beck. Natьrlich sei im Moment eine gewisse Drucksituation vorhanden. Von den zurьckliegenden fьnf Partien konnte nur eine gewonnen werden. Trainiert haben die 1844-Volleyballer so viel und so gut wie lange nicht mehr. „Doch im Spiel ist derzeit eine kleine Blockade da“, hat Beck bemerkt. „Die mьssen wir versuchen rauszubekommen.“

Wichtig sei deshalb, gegen die Rottenburger gleich den Spielrhythmus zu finden. „Wenn wir einen guten Start erwischen und uns gegenseitig puschen, dann haben wir sicher gute Karten“, prognostiziert der Freiburger Spielertrainer. Auf den Gдsten lastet seit Monaten ein bцser Tiebreak-Fluch (fьnfmal in den fьnften Satz, fьnfmal verloren), haben sie doch genauso viele Sдtze wie Freiburg gewonnen, insgesamt aber erst ein Spiel fьr sich entschieden. Die Verletzungsproblematik bei den Rottenburgern scheint sich jedoch abzumildern. Zudem verstдrkt in Stefan Schneider ein ehemaliger Erstligaspieler und hochklassiger Beachvolleyballer nun den TVR-Angriff in der zweiten Bundesliga.

Beide Mannschaften sind derzeit ein wenig angeschlagen. Und deshalb wie zwei taumelnde Boxer besonders gefдhrlich? Mal sehen, welches Team aus der Schwдche des anderen eher einen Vorteil ziehen kann.

Samstag , 27. November 2020

Schon traditionell veranstaltet die Deutsche Volleyball Sport GmbH fьr den Deutschen Volleyball-Verband gegen Ende des Jahres eine Weihnachtsauktion bei ebay zu Gunsten der Stiftung Deutscher Volleyball (SDV). Dieses Jahr mit dem grцЯten und attraktivsten Gesamtangebot, das es jemals gab.

Seit gestern kцnnen nun Volleyball-Fans auf mehr als 120 Artikel bieten. Im Angebot sind hier Trikots der Mдnner- und Frauennationalmannschaften, Player Shirts der Beach Teams mit Original Unterschriften sowie viele Dinge aus der aktuellen „Volleyball-Team-Deutschland“-Kollektion bieten. Die Auktionen laufen noch bis zum 05. Dezember, ein optimaler Zeitrahmen also, dass die Artikel auch als auЯergewцhnliche Geschenke unter dem Weihnachtsbaum liegen kцnnen.

Der Erlцs kommt der Stiftung Deutscher Volleyball, die sich als Aufgabe die Unterstьtzung und Fцrderung verschiedener Projekte im Volleyballsport gesetzt hat, zu Gute.

Ьber den folgenden Link, gelangen Sie direkt zur Auktion bei ebay.

Samstag , 27. November 2020

Der Moerser SC hat ohne Zweifel eine groЯe Pokalvergangenheit: Bereits zweimal holten die „Adler“ den DVV Pokal, einmal gelang sogar der ganz groЯe Wurf mit dem Gewinn des Europapokals im Jahre 1990. Beim Pokalfinale im Gerry Weber Stadion im westfдlischen Halle war der MSC bereits dreimal vertreten. Die „Adler“ wollen zu gerne noch einmal ins Gerry Weber Stadion .

Doch zunдchst zur Gegenwart: erster Pokalgegner fьr den MSC ist der TV Bьhl. Wдhrend der MSC in diesem Jahr im Achtelfinale gleich gegen einen Bundesligisten antreten muss, dьrfen immerhin vier Bundesligisten (Berlin, Bottrop, Dьren,Wuppertal) ihr erstes Pokalspiel gegen einen Zweitligisten bestreiten. Die drei Westvertreter dьrften damit bereits fьr das Viertelfinale qualifiziert sein. MSC Trainer Chang Cheng Liu: „Wir blicken nicht zu den anderen – wir mьssen versuchen die erste Runde ьberstehen.“

Gegen den TV Bьhl rechnet man sich beim MSC gute Chancen aus. Die Bьhler spielten in der letzten Saison als Aufsteiger gut mit, sind aber in dieser Saison nicht optimal gestartet. Man rangiert derzeit auf dem 8. Tabellenplatz – nach Niederlagen gegen Dьren und Haching sowie gegen Bottrop und die Netzhoppers. Bislang langte es bei Bьhl nur zu zwei 5-Satz-Siegen gegen Rottenburg und dem VCO Berlin.

Herausragender Akteur bei den Bьhlern ist Heriberto („Hubschrauberto“) Quero aus Venezuela – den Spitznamen erhielt Quero wegen seiner immensen Sprungkraft. Im letzten Jahr konnte der MSC in der Liga gegen „Quero&Co“ zunдchst nicht punkten. Quero zeigte sich nervlich stark und spielte in den entscheidenden Phasen seine halbfest aus groЯer Hцhe ins Mittelfeld geschlagenen Bдlle – mit groЯer Effizienz.

Nach den bisherigen Saisonergebnissen beider Vereine geht der MSC als leichter Favorit ins Achtelfinale – davon will MSC Trainer Chang Cheng Liu allerdings nicht viel wissen. Liu: „Klar, das wir weiterkommen wollen und dass wir in jedem Fall eine Chance haben – soviel Selbstbewusstsein mьssen wir haben. Aber das wird absolut kein Selbstlдufer. Bьhl wird sich voll reinhдngen – die wollen die bisherigen Enttдuschungen in der Saison vergessen machen und im Pokal glдnzen.“

MSC-Mannschaftsfьhrer Tobias Neumann ist optimistisch: „Wir mьssen die Leistung aus dem Spiel in Haching mitnehmen und die Fehler, die wir am Ende gemacht haben abstellen, dann werden wir Bьhl schlagen und ins Viertelfinale einziehen!“ Neumann weiter: „Von Anfang an Druck machen und zeigen, dass bei uns nichts zu holen ist.“

Hinweis in eigener Sache: Auch fьr den Pokalwettbewerb gilt das Jubilдumsangebot des DTV und des MSC: Jede Eintrittskarte ist um 2 Ђ reduziert. Fьr den Vorverkauf in Mьlheim ist weiterhin der DTV (Dьmptener Turnverein) zustдndig.

Samstag , 27. November 2020

Am Sonnabend Nachmittag gehen die Volleyballerinnen der ersten Frauenmannschaft des 1. VC Parchim wieder in der Sporthalle Am Fischerdamm ans Netz. Zum Zweitliga-Punktspiel erwartet das Team von Trainer Michael Lehmann den Tabellenletzten SV Bad Laer.

Wenn die Spielerinnen genauso engagiert in das Duell gehen, wie am vergangenen Sonntag in Berlin beim 1:3 gegen den TSV Rudow, dьrfte gegen den Ligaaufsteiger nichts anbrennen. Denn trotz der Niederlage lieferten die Parchimerinnen in der Bundeshauptstadt, ьbrigens in der Sporthalle in der Parchimer StraЯe, gutklassigen Volleyball ab. Allerdings hatten nach dem Auftakt-Satzgewinn die Berlinerinnen jeweils in den drei folgenden Durchgдngen gerade in den heiklen Schlussphasen die stдrkeren Nerven. Gegen den bisher sieglosen Tabellenletzten anzutreten, hat auch etwas mit Nerven und vor allem Einstellung zu tun. “Wir werden das Spiel keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen”, gibt Parchims Trainer die Richtung vor. Der 1. VCP hat in den Jahren der Zweitliga-Zugehцrigkeit schon zweimal dem jeweiligen Schlusslicht zum ersten Saisonsieg “verholfen”, das soll sich nicht wiederholen.

Der SV Bad Laer hat wдhrend der Saison immerhin schon einige Achtungszeichen gesetzt und steht derzeit mit dem Rьcken zur Wand. Gegen den TSV Rudow Berlin und Aurubis Hamburg unterlag das Team von Trainer Thomas Wilkens erst im Tiebreak und auch dem Tabellenfьhrer bot der morgige Gegner am vergangenen Wochenende zumindest in zwei Sдtzen (20:25, 22:25) Paroli. Der 1. VC Parchim wird morgen Nachmittag voraussichtlich in der gleichen Besetzung wie in Berlin auflaufen.

Samstag , 27. November 2020

Fьr die 1. Frauenmannschaft des RPB Berlin gibt es am kommenden Wochenende (27./28.11.2020) zwei spannende Spiele. Zunдchst am Samstag das Punktspiel gegen VT Aurubis Hamburg II. Die Norddeutschen haben zur Zeit einen guten Lauf, stehen mit 12:6 Punkten aktuell auf dem 4. Tabellenplatz. Nachdem die Berliner Mдdels am 14.11. in einem grandiosen Kampfspiel gegen Emlichheim die Qualifikation fьr das Achtelfinale im DVV-Pokal erreicht hatten, wird dann am Advents-Sonntag der Erstligist Alemania Aachen erwartet.

Die Berliner Fans hoffen natьrlich, dass die RPB-Mдdels am Samstag sowohl den 2. Tabellenplatz behaupten als auch dann am Sonntag die 1. Bundesliga-Mannschaft von Aachen in Bedrдngnis bringen kцnnen.

Das Heimspiel am Samstag im Sportforum Hohenschцnhausen steht wieder unter einem besonderen Motto: Rotation Prenzlauer Berg wird mit dem Ball eV. – Kiezclub Magnet zusammenarbeiten. Das bedeutet fьr die Zuschauer: wer Omas Sammeltasse oder einen anderen verkaufsfдhigen Gegenstand zum Spiel mitbringt, kommt fьr 2,50 Ђ statt fьr 4,90 Ђ rein. Der mitgebrachte Gegenstand wird dann in der Halle zugunsten dieses Clubs verkauft.

Begleitet wird das Ganze natьrlich wieder von DJ Mario und dem Moderatoren Tom. Fьr weiteres leibliches Wohlbefinden sorgen u.a. die traditionellen Eierkuchen und leckeren Palmen-Coktails.

RPB-Trainer, Andrй Schlicht sagte: „Wir brauchen an beiden Tagen volle Konzentration und einen guten Start in die jeweiligen Partien. Auf jeden Fall werden wir die Gegner gut analysieren und unsere Chancen sowohl fьr ein erfolgreiches Punktspiel als auch fьr ein Weiterkommen in die nдchste Pokalrunde ausfindig machen und nutzen“. Legt man die enorme Leistungssteigerung des Emlichheim-Spiels zugrunde, ist alles mцglich.

Samstag , 27. November 2020

Nach der ьber weite Strecken ausgeglichenen Partie beim SCU Emlichheim am vergangenen Wochenende blicken die Volleyball-Damen des TV Werne ihrem morgigen Heimspiel gegen den TSV Rudow Berlin mit viel Selbstvertrauen entgegen.

„Berlin ist ein gutes Pflaster fьr uns“, erinnert TV-AuЯenangreiferin Nina Rieger an den Erfolg von vor zwei Wochen, als die Bendig-Sechs gegen die Jugendnationalmannschaft vom VCO Berlin ihre ersten zwei Bundesliga-Punkte holte. Auch Trainer Marco Bendig glaubt an einen erneuten Heimsieg seiner Mannschaft und sieht in Rudow Berlin eine machbare Aufgabe: „Sie agieren schnell und prдzise, sollten uns aber insgesamt von der Spielanlage her liegen.“ Besonderes Augenmerk legen die Wernerinnen auf TSV-Angreiferin Alina Frцhlich. Zu Beginn der Saison vom Bundesligisten SC Potsdam in die Hauptstadt gewechselt, sorgt sie mit ihrer Erstliga-Erfahrung regelmдЯig fьr Gefahr im Berliner Angriff. „Die wollen wir in den Griff bekommen“, so Bendig.

Damit das gelingt, konzentrierten sich die Werner Damen im Training vor allem auf die Verbesserung ihrer Blockarbeit. Auch das Thema „Angriff“ kam nicht zu kurz. Hier hatte Bendig am letzten Spieltag noch einige Schwдchen ausgemacht: „Besonders bei den Bдllen, die aus der Feldmitte zugespielt werden mussten, waren wir oft zu zaghaft.“

Das soll sich gegen das auf Tabellenplatz 6 stehende Gдsteteam дndern. Grund zur Zuversicht gibt jedenfalls der Blick auf die Auswдrtsbilanz der Hauptstдdterinnen: Erst ein Mal waren sie bisher auf auswдrtigem Parkett erfolgreich. Spielbeginn ist um 19 Uhr in der Ballspielhalle.

Samstag , 27. November 2020

Die Herren des TSV Bayer 04 Leverkusen haben keine Zeit zum Ausruhen. Am Samstag kommt es um 16.00 Uhr zum Gipfeltreffen des Vorjahresmeisters und dem Vorjahreszweiten und Meisterschaftsfavorit TSV Giesen/Hildesheim.

Mit zwei Niederlagen im Pokal und Meisterschaft mьssen die Leverkusener Herren beweisen, ob sie gegen die stдrkeren Teams der Liga mithalten kцnnen. Gerade in Drucksituationen fehlt es dem Team an Genauigkeit und Entschlossenheit. Gegen den bisher souverдn auftretenden Tabellenfьhrer TSV Giesen/Hildesheim gilt es alle Krдfte und die volle Konzentration zu mobilisieren. Hinter dem Einsatz des 2,06 Meter groЯen Mittelblockers Thomas GьЯgen steht weiterhin ein groЯes Fragezeichen.

„Zum ersten Mal sind wir nach langer Zeit nicht in der Favoritenrolle. Wir kцnnen daher befreit aufspielen. Unser Gegner trainiert und spielt mit der klaren Zielvorgabe Aufstieg unter professionellen Bedingungen von denen wir nur trдumen kцnnen. Welches Team hat schon vier Auslдnder und einen ehemaligen langjдhrigen Bundesligatrainer in der 2.Bundesliga. Wenn wir unseren Rhythmus finden, dann kцnnen wir die Begegnung offen halten“, so Leverkusens Coach Helmut Weissenbach.

Samstag , 27. November 2020

Am Samstag den 27. November um 20Uhr treffen die Damen vom TBS Saarbrьcken auf die zweite Mannschaft aus Vilsbiburg in der Bruchwiesenhalle.

Die Rollen sind klar verteilt. Die roten Raben arbeiten unter professionellen Bedingungen und konnten die letzten vier Spiele fьr sich entscheiden. Momentan findet sich die Mannschaft auf dem neunten Platz in der Tabelle. Nichtsdestotrotz mцchte der TBS der Mannschaft aus Vilsbiburg am Samstag gefдhrlich werden und an die teils guten Leistungen von letzter Woche anknьpfen.

Der TBS kцnnte durch krankheitsbedingte Ausfдlle diese Woche nicht optimal trainieren, jedoch wird die Mannschaft versuchen mit einem zwingenden und aggressiven Spiel die zwei Punkte im Saarland zu lassen.

Samstag , 27. November 2020

Spannung und hochklassiges Volleyball zugleich verspricht die Partie des ASV Dachau gegen den GSVE Delitzsch. Das Match der 2. Bundesliga Sьd wird am Samstag um 20 Uhr in der Dachauer Georg-Scherer-Halle angepfiffen.

Wenn in den vergangenen Jahren die Partie ASV Dachau gegen den GSVE Delitzsch auf dem Tableau stand, dann erlebten die Zuschauer hart umkдmpfte, aber auch hochklassige Spiele. Power-Volleyball wurde den Fans stets geboten- und damit kцnnen die Zuschauer erneut rechnen. Der ASV ist fьr sein Power-Volleyball von je her bekannt, die Mannschaft GSVE Delitzsch allerdings auch.

Der ASV Dachau erlebte am vergangenen Wochenende eine 0:3-Pleite in Durmersheim. Sicherlich kann man gegen den besten Aufsteiger der Liga verlieren, doch die Art und Weise wurmte Dachaus Coach Marc Fertig: „Wir haben nicht an die starke Partie gegen Friedberg anknьpfen kцnnen. Wir haben zwar prima gekдmpft, doch der Einsatz kam immer zu spдt.“ Zunдchst war der Gastgeber aus Durmersheim in jedem der drei gespielten Sдtze davongezogen, dann blies der ASV zur Aufholjagd- um dann am Ende doch wieder den Kьrzeren zu ziehen. „Wir mьssen konstant spielen und unsere Stдrken zur Geltung bringen, dann wird es sicher eine enge Partie. Delitzsch hat eine prima Mannschaft und ist sehr, sehr stark“, weiЯ auch Dachaus Trainer Fertig.

Auf Seiten des Gastes sind da in erster Linie Diagonalangreifer Sebastian Reichstein und AuЯenangreifer Jens Andrд zu nennen. Reichstein ist der Kopf des Teams von GSVE-Trainer Frank „Spitz“ Pietzonka. Der Coach der Gдste wird allerdings nicht mit nach Dachau reisen- er erholt sich gerade von einer Bandscheiben-OP. An dieser Stelle: „Gute Besserung Spitz!“

Ohne den extrovertierten Angreifer Reichstein lдuft nur wenig im Spiel der Sachsen. Andrд hingegen fдllt zunдchst nur dahin auf, dass er fьr einen Volleyballspieler verhдltnismдЯig klein ist (1,88 Meter). Im Spiel ist Andrд dann allerdings kaum zu bremsen. Wie ein Vollgummiball hebt er im Angriff ab und steht dank seiner enormen Sprungkraft beinahe in der Luft.

Beim Topfavoriten der Liga, dem VC Mendig, gewann Delitzsch mit 3:2, in der vergangenen Woche musste man sich im Sachsenderby gegen die ambitionierten und ebenfalls sehr hoch eingeschдtzten L.E. Volleys knapp mit 2:3 – nach einer Spielzeit von ьber zwei Stunden – geschlagen geben.

Die Vorzeichen fьr das Match in der Georg-Scherer-Halle sind klar: Der Gast aus Delitzsch ist Favorit, aber die Dachauer werden sicherlich alles geben, um dem Gast aus Sachsen das Leben so schwer wie mцglich zu machen.

Samstag , 27. November 2020

Mit den VolleyYoungStars Friedrichshafen ist am Samstagabend, neben Kempfenhausen, die zweite Nachwuchsmannschaft der 2. Bundesliga Sьd in der Kreissporthalle Mendig zu Gast. Spielbeginn ist um 20.00Uhr.

Nach dem Pokal-Aus gegen die TG Rьsselsheim und einer mehrwцchigen Pause kehrt der Volleyball auch wieder nach Mendig zurьck. Die Mannen des VC waren allerdings dennoch nicht untдtig: es wurde weiterhin hart trainiert und bereits am vergangenen Wochenende auswдrts gespielt. Dass die lange Reise nach Dresden sich gelohnt hat, dьrfte sowohl die VCler als auch die Fans gefreut haben. Nach dem 3:0-Sieg (19:25; 22:25; 23:25) kehrte man in den frьhen Morgenstunden nicht nur um zwei Punkte reicher, sondern auch wieder als Tabellenfьhrer in die Heimat zurьck, da Grafing in Friedberg patzte.

Also keine leichte Aufgabe fьr die Gдste aus Friedrichshafen. Bisher konnte der Volleyballnachwuchs zwei Spiele fьr sich entscheiden, beide in eigener Halle. Den ersten Sieg gab es gegen Waldgirmes zu verzeichnen und den zweiten am vergangenen Wochenende gegen Freiburg, was der jungen Mannschaft doch ein wenig den Rьcken stдrken dьrfte. Zu verlieren hat Friedrichshafen sowieso nichts, da man in der Liga auЯer Konkurrenz mitspielt.

Bei einem solchen Gegner sollte der Tabellenfьhrer eigentlich ruhig und ungefдhrdet in die Partie gehen kцnnen. Die Erfahrung hat in Mendig jedoch gezeigt, dass gerade die Nachwuchsmannschaften gefдhrlich werden kцnnen. Diese sind meist hochmotiviert und werden schnell unterschдtzt. Dass man da auch mal ein Spiel verlieren kann, davon kцnnen die VCler ein Lied singen. Es ist also Vorsicht geboten!

Samstag , 27. November 2020

Die jungen VCO-Spieler vom Starnberger See treten am Samstagabend (19:30 Uhr) in Rьsselsheim gegen den dortigen Zeitligisten an. Das Auswдrtsspiel in der letzten Saison war eines der schwдcheren VCO-Spiele, aber die Vorzeichen in diesem Jahr sehen deutlich besser aus.

Nach dem jьngsten, ьberraschend deutlichen Heimsieg gegen den TV Waldgirmes strotzen die jungen Mдnner gerade zu vor Selbstvertrauen. „Der letzte Sieg vor einer Woche sollte dem ganzen Team Auftrieb verleihen“ hofft Kapitдn Julius Hцfer und glaubt „ durch einen Sieg in Frankfurt eine kleine Serie starten zu kцnnen“.

Gerade auch weil einige Stammspieler ihre leichten Infekte auskuriert haben und mit der Rьckkehr von Simon Gьrzing und Leopold Schwind der Kader wieder vollstдndig besetzt ist. Somit bieten sich Cheftrainer Peter Meyndt Mцglichkeiten, auf Schwдchephasen einzelner junger Akteure variabel zu reagieren. Dies scheint auch wichtig, da bis auf das letzte Spiel keine Begegnung vцllig konsequent durchgezogen wurde. So bewiesen die Kempfenhausener schon mehrmals, dass sie fдhig sind, mit fast jedem Gegner mitzuhalten oder sogar einen Vorsprung herauszuholen, jedoch brachten sie sich meist selbst in den entscheidenden Phasen um den Lohn ihrer Anstrengungen.

Aufgrund guter Erfahrungen mit Rьsselsheim in den letzten Jahren – vom Auswдrtsspiel in der letzten Saison einmal abgesehen – scheint ein gutes Auftreten unter den jetzigen Bedingungen mцglich. Ein Sieg wдre auch insofern wichtig, um den in Kьrze bevorstehenden Generationswechsel – vom 91/92er Jahrgang auf den 93/94er – ohne groЯen Druck absolvieren zu kцnnen. Es sollte noch der ein oder andere Punkt bis zum Jahreswechsel gelingen, damit die noch nicht ganz etablierten Spieler des Jahrgangs 93/94 sich in aller Ruhe ab Mitte Januar auf dem Niveau der 2. Bundesliga bewegen kцnnen.

Samstag , 27. November 2020

Vier Spiele hat der TSV Grafing in der 2. Bundesliga Sьd bis Weihnachten noch zu absolvieren. Im Heimspiel am Samstag (20 Uhr, Jahnsporthalle) geht es gegen Mitaufsteiger TuS Durmersheim, der aus dem Aufeinandertreffen in der Aufstiegsrelegation noch bestens in Erinnerung ist.

„Wenn wir aus den letzten vier Spielen noch vier Punkte holen, bin ich mit der Vorrunde mehr als zufrieden. Die beiden Heimspiele wollen wir auf jeden Fall gewinnen“, sagt Coach Jьrgen Pfletschinger, der auf eine bisher ausgezeichnet verlaufende Saison zurьckblickt.

Die erste Niederlage in Friedberg hat dem Selbstbewusstsein der Grafinger keinen Knacks verpasst. „Wir haben daraus gelernt, dass wir durch diese Liga eben nicht spazieren und jedes Spiel nur mit einer ordentlichen Einstellung gewinnen kцnnen“, so der Trainer.

Die Erinnerungen an Durmersheim sind gut. In der Aufstiegsrelegation Ende April drehte der TSV Grafing nach einem 0:2-Satzrьckstand die Partie gegen den TuS noch. Es war das wohl mitreiЯendste Spiel der vergangenen Jahre in der Jahnsporthalle. Nach der Wende im dritten Satz war das gesamte Hallenpublikum aufgestanden und hatte sich bis zum letzten Punkt – dem Siegpunkt fьr Grafing – nicht mehr hingesetzt und den Gegner fцrmlich an die Wand geschrien.

Was beide Teams eint, ist der ьberraschend starke Tabellenstand unter den Top-5. „Durmersheim ist eine sehr ausgeglichene Mannschaft. Die sind auf dem Spielfeld sehr homogen und machen wenige Eigenfehler“, stellt Pfletschinger fest.

Einwechselspieler Norbert Kunstek hat sich im Abschlusstraining eine Zerrung in der Leiste zugezogen und fдllt erneut aus. Auch David Schirmer ist wegen seiner langwierigen Schambeinent-zьndung weiterhin auЯen vor. AuЯerdem wird Andy Kuhn den unter der Woche fiebrig erkrankten Adis Katanovic als Libero ersetzen.

Die Favoritenrolle, die den Grafingern von den meisten Gegnern dankend zugeschoben wird, hat der TSV mittlerweile angenommen. „Wir waren zuerst ьberrascht davon. Ich habe aber gemerkt, dass wir an der Favoritenrolle wachsen kцnnen und dass dieser neue Geist bei der Mannschaft angekommen ist. Die Jungs sind im Training viel fordernder gegenьber ihren Mitspielern geworden, haben ihre neue Rolle in der Liga akzeptiert“, erklдrt Jьrgen Pfletschinger.

Der Aufsteiger als Ligafavorit – Die Grafinger sind nach mehreren gescheiterten Versuchen der vergangenen Jahre erstmals voll angekommen in der zweiten Liga.

Samstag , 27. November 2020

Friedberg „Der Sieg gegen Grafing war einfach der Hammer“, schwдrmt Zuspieler Alexander Hurler noch eine Woche nach dem 3:1 Sieg gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenfьhrer. „Dass das Selbstbewusstsein zurьckgekehrt ist und wir nach der Pleiteserie die Zeit der hдngenden Kцpfe vorerst beendet haben ist extrem wichtig. Doch jetzt gilt es, die Leistung zu konservieren, um von Spiel zu Spiel bestmцglich fokussiert zu sein. Wenn uns das gelingt, mьssen wir uns in der Liga vor niemandem fьrchten“, erklдrt Kapitдn Andreas Eichhorn vor den kommenden wichtigen Begegnungen gegen Waldgirmes, Freiburg und Rottenburg, die in der Tabelle alle hinter dem TSV stehen.

Dass das aber auf keinen Fall leicht wird zeigt die Aufgabe am heutigen Samstag. Nach 450 Kilometer Anfahrt treten die Zweitligavolleyballer beim TV Waldgirmes an. Der Aufsteiger steht in der Tabelle auf Rang elf, Friedberg ist achter. Mit nur zwei gewonnen Spielen kдmpfen die Mittelhessen um das Ьberleben in der zweithцchsten deutschen Liga. „Gegen Grafing hдtten im Vorfeld wohl nur wenige auf uns gesetzt“, erinnert Eichhorn an das vergangene Wochenende und stellt seine Mannschaft auf ein „extrem wichtiges Auswдrtsspiel“ ein.

„Wir mьssen es schaffen, die gute Stimmung mit nach Hessen zu nehmen, um dort von der ersten Minute an hoch konzentriert auf dem Feld zu stehen“, fordert Trainer Hans-Jцrg Bдr von seinen Spielern. „Spielerisch werden wir wie zuletzt auf unsere neuen Umstellungen bauen, die sich fьr jeden sichtbar absolut bewдhrt haben“, so Bдr, der bis auf den verletzten Mittelblocker Florian Schweikart auf seinen ganzen Kader zurьckgreifen kann. Der hat ein Wochenende lang noch absolutes Springverbot, kцnnte aber die Annahme verstдrken.

Auch David Baumgдrtner, der letzte Woche seinen Zweitligaeinstand feierte, wird Bдr nicht zur Verfьgung stehen. „Mit Roger BьchsenschuЯ und Monty Nawrath, der aus der zweiten Mannschaft aufrьckt, haben wir aber zwei Spieler, die neben Stammspieler Sebastian Mьnster die zweite Mittelblockposition einnehmen kцnnen“, erlдutert Bдr seine Personalsituation vor dem richtungweisenden Auswдrtsspiel. Mit einem Sieg wьrde sich der TSV weiter im Mittelfeld der 2. Bundesliga festsetzen und den Vorsprung auf die Abstiegsplдtze weiter vergrцЯern.

Herren II Neben der ersten Herrenmannschaft tritt auch die Zweite gegen eine Mannschaft aus dem Tabellenkeller ihrer Liga an. Friedberg trifft auswдrts auf das sieglose Schlusslicht des VfR Garching.

Damen I Weniger deutlich ist der Punkteunterschied bei den Damen. Ebenfalls fern der heimischen Halle spielen die Damen des neuen Trainers David Baumgдrtner gegen den DJK SB Mьnchen Ost. Als Vierter wird die Aufgabe gegen den Tabellenachten aber alles andere als ein Selbstlдufer fьr die Damen, die mit einem Sieg den Kontakt zur Spitzengruppe wahren kцnnten.

Samstag , 27. November 2020

Das Pokal-Highlight gegen evivo Dьren ist fьr die von Verletzungen gebeutelten Volleyballer der TG 1862 Rьsselsheim keineswegs die einzige schwere Aufgabe fьr dieses Wochenende. Schon am Samstag mьssen Johann Lцwen & Co. gegen den VCO Bayern Kempfenhausen in der 2. Bundesliga um Punkte kдmpfen. Dass die Begegnung mit den Nachwuchstalenten vom Starnberger See in dieser Spielzeit keinesfalls ein Selbstgдnger wird, machen deren starke Auftritte wдhrend der zurьckliegenden Wochen deutlich. Mit dem Spiel ist die Hinrunde fьr das Rьsselsheimer Team allerdings fast schon ьberstanden.

Am kommenden Wochenende geht es noch einmal zum TSV Friedberg in der Nдhe von Augsburg. Danach beginnt bereits die nach den zahlreichen Doppelspieltagen und Reisestrapazen mehr als verdiente Winterpause. Nach dem schweren Auftaktprogramm hat es der kleine Kader trotz zahlreicher Verletzungen in ьberzeugender Manier geschafft, sich zu stabilisieren und das eigene Punktekonto noch ordentlich zu fьllen. Ab Januar dьrfen sich die heimischen Fans dann auf weitere acht Heimauftritte freuen.

Wer beim verbleibenden Restprogramm in 2020 fьr die TG ans Netz geht, ist dabei noch offen. Mannschaftskapitдn Tim Wacker laboriert nach wie vor an seinem Muskelfaserriss im Obeschenkel. Christian Hesse zog sich vor einer Woche gegen Rottenburg eine schmerzhafte Bauchmuskelzerrung zu. Im Mittelblock werden erneut Jakub Strzelczyk oder Jens Blцcher zum Einsatz kommen. Mangels Alternativen wird sich TG-Coach Claude Weber zudem etwas einfallen und die Telefondrдhte heiЯlaufen lassen mьssen, wenn weitere Stammkrдfte ausfallen.

Samstag , 27. November 2020

Die 2weite des TV Rottenburg ist mittlerweile auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Nur einen Sieg hat die Mannschaft um Kapitдn Dominik Nuguspanov auf dem Konto, vom kommenden Gegner FT 1844 Freiburg trennen die Rottenburger in der Tabelle fьnf Plдtze und sechs Punkte. Trotzdem muss den Domstдdtern nicht unbedingt bange sein vor dem wьrttembergisch-badischen Derby.

Zum einen sehen die Rottenburger bei Wiedersehen mit frьheren Spielern (zuletzt Felix Bцing – ASV Dachau) meist ganz gut aus und auch nach Sдtzen sind die Badener nicht besser als der TV Rottenburg 2. Der Tabellenneunte aus dem Breisgau hat ebenfalls 14 Sдtze auf seinem Konto. Grund dafьr sind die fьnf knappen 2:3-Niederlagen des TVR 2. „Ich hдtte natьrlich auch gerne zwei oder vier Punkte mehr auf dem Konto, aber wir haben hier leider kein Wunschkonzert“, sagt TVR-Trainer Uwe Schrцder. Gleich drei knappe Spielverluste setzte es zuletzt in Serie – Grafing, Waldgirmes und vor einer Woche gegen Rьsselsheim. „Wir trainieren in dieser Saison laufend in unterschiedlicher Besetzung, immer wieder fehlen Spieler. Deshalb fehlt dann im Spiel oft das letzte Quдntchen, Kontinuitдt ist anders“, nennt Schrцder als einen der Grьnde warum der Vizemeister der Vorsaison so abgestьrzt ist.

Gegen Freiburg darf Schrцder wieder einmal umstellen. In der Problemzone Mittelblock werden Schrцder seine Spezialisten Leidig, Landa und Dollinger, sowie die „Aushilfen“ Zachrich und Schneider fehlen. „Wir mьssen mal wieder improvisieren, aber das sind wir in dieser Spielzeit ja gewohnt“, sagt Schrцder mit bitterem Unterton. Zwar hofft Schrцder auf eine baldige Besserung der Lage, doch gegen die Badener sieht er seine Mannschaft als krassen AuЯenseiter. „Vielleicht ist das ganz gut, wir kцnnen vцllig befreit Drauflosspielen. In unserer personellen Situation haben wir ьberhaupt nichts zu verlieren.“

Die Hausherren befinden sich derzeit auch nicht unbedingt in einem mentalen Hoch. Vier Niederlagen aus den letzten fьnf Spielen heiЯt die Bilanz der Mannschaft von Wolfgang Beck. Vor allem die Niederlage bei den Youngstars in Friedrichshafen vor einer Woche war ernьchternd. „Die Mannschaft trainiert gut, aber in den Spielen ist irgendwie eine Blockade da“, sagt Beck. Doch der Freiburger Trainer hofft mit einem Sieg gegen Rottenburg auf einen positiven Auftakt fьr die letzten Spiele der Vorrunde, da treffen die Freiburger auf Tabellennachbarn und stehen vor „wichtigen Spielen die wir gewinnen sollten“, so Beck.

Ein besonderes Spiel wird es auf jeden Fall, denn wieder einmal treffen die Rottenburger auf einen „alten Weggefдhrten“. Der 20-jдhrige Libero Jakob Schцnhagen spielt wegen seines Studiums seit dieser Saison in Freiburg und trifft erstmals auf sein frьheres Team und seinen jьngeren Bruder Jonathan. Der 17-jдhrige hat seinen Bruder beerbt und spielt ebenfalls auf der Liberoposition. Schцnhagens langjдhriger Trainer Schrцder freut sich auf das Wiedersehen: „Es ist zwar nicht so lange her, dass wir uns getroffen haben und wir haben regelmдЯig Kontakt, aber so kann ich mal sehen wie Jakob sich in Freiburg eingelebt hat. Wir werden sicher etwas zusammen unternehmen, egal wie das Spiel ausgeht.“

Deutschland – Ostthьringer Zeitung

Samstag , 27. November 2020

Jil Dцhnert, Neu-Kapitдn des Aufsteigers SWE Volley-Team, hatte vor der Partie gegen Sonthofen keine Luft daran gelassen, dass ihr Team gewinnen wird. Die Mannschaft folgte aufs Wort und holte mit einem 3:2 (-20, 15, -21, 20, 7) hochwichtige Auftaktpunkte gegen den Abstieg.

Deutschland – Harburger Anzeigen und Nachrichten

Samstag , 27. November 2020

Auf die Bundesliga-Volleyballerinnen des VT Aurubis Hamburg kommt am kommenden Sonntag (15 Uhr) die nдchste groЯe Hьrde zu: Bei ihrem ersten Einsatz im DVV-Pokal treffen die Fischbekerinnen in der Sьderelbe-Arena auf das bдrenstarke Team des Dresdner SC.

Deutschland – Norddeutsche Neueste Nachrichten

Samstag , 27. November 2020

SCHWERIN – Nach dem die Schweriner Volleyballerinnen am Mittwochabend mit einem 3:1 (17, -21, 21, 23)-Erfolg bei VT Aurubis Hamburg in die neue Bundesliga-Saison gestartet sind, geht es gleich Schlag auf Schlag weiter. Denn morgen Abend um 18 Uhr steht in der heimischen Arena am Lambrechtsgrund bereits das DVV-Pokal-Achtelfinale gegen Smart Allianz Stuttgart auf dem Programm.

Deutschland – Emsdettener Volksz eitung

Samstag , 27. November 2020

MЬNSTER Die 0:3-Auftaktniederlage des USC gegen die Roten Raben Vilsbiburg ist verdaut, der Mund ist abgeputzt. Jetzt zдhlt nur der Hunger auf die Pokalpartie gegen das Allgдu Team Sonthofen am Sonntag (14.30 Uhr) am Berg Fidel, um dem Traum vom Pokalfinale in Halle nдher zu kommen.

Deutschland – Naumburger Tageblatt

Samstag , 27. November 2020

Berlin/dpa. Den SCC Berlin plagen vor dem Achtelfinale im deutschen Volleyball-Pokal Personalnцte. Beim Zweitliga-Dritten VBC Tecklenburger Land .

Samstag , 27. November 2020

Die Volleyball-Bundesliga pausiert am Wochenende fьr das erste DVV-Pokalgeschehen der Saison.

Im Achtelfinale des DVV-Pokals stehen sich 16 Mannschaften – ein Mix von Erst- und Zweitligisten – gegenьber, die nach dem K.o.-System in zwei weiteren Spielrunden (Viertel- und Halbfinale) die Finalpaarung ermitteln. Der Moerser SC trifft am Sonntag (16 Uhr) in der RWE-Sporthalle auf den Erstligarivalen TV Bьhl aus Baden.

Deutschland – Oldenburgische Volksz eitung

Samstag , 27. November 2020

Emlichheim (cb) – An den letzten Auftritt in der alten Heimat erinnert sich Danuta Brinkmann genau. „Wir haben verloren, und es war tiefster Winter“, sagt die Volleyball-Trainerin des SCU Emlichheim.

Deutschland – Borkener Zeitung

Samstag , 27. November 2020

Tecklenburger Land – Es ist der Hцhepunkt in der bisherigen Vereinsgeschichte: Die Zweitliga-Volleyballer des VCB Tecklenburger Land haben am Sonntag um 17 Uhr in der Laggenbecker Halle am burgweg ein Heimspiel gegen den Spitzenreiter der 1. Bundesliga. Mit dem SCC Berlin .

Deutschland – Badische Zeitung

Samstag , 27. November 2020

Zweitliga-Volleyballer von 1844 Freiburg erwarten Tiebreak-traumatisierten TV Rottenburg II

(maf) „Ich hoffe, dass wir mit der Niederlage in Friedrichshafen den Tiefpunkt erreicht haben und es nun wieder aufwдrts geht“, sagte 1844-Spielertrainer Wolfgang Beck und gibt sich gedдmpft optimistisch, dass es morgen um 20 Uhr in der Burdahalle kaum schlimmer kommen kann. Als Gegner kommt mit dem TV Rottenburg II der Tabellenletzte nach Freiburg.

Samstag , 27. November 2020

TG im Pokal-Achtelfinale gegen Dьren AuЯenseiter, im Punktspiel nicht

David gegen Goliath heiЯt es an diesem Sonntag ab 16 Uhr, wenn AuЯenseiter TG Rьsselsheim mit Erstligist evivo Dьren in der Walter-Kцbel-Halle ans 2,42 Meter hohe Volleyballnetz geht.

Deutschland – GieЯener Anzeiger

Samstag , 27. November 2020

Waldgirmes empfдngt bayrischen Vertreter – Lahnauer ohne personelle Ausfдlle

GIESSEN (beg). Die Heimstдrke soll es richten. Auf ihr tolles Publikum und die gute Stimmung setzen die Volleyballer des TV Waldgirmes am Samstagabend, wenn der TSV Friedberg zur Begegnung des zehnten Spieltags der zweiten Liga als Gast antritt. Ein Sieg ist enorm wichtig, um Kontakt zu den Nichtabstiegsplдtzen zu wahren.

Samstag , 27. November 2020

Wer sich mit einem 2:3 gegen Trento so toll verkauft hat wie der VfB Friedrichshafen, warum soll der Angst vor Zalau haben? Mit dieser Feststellung im Unterbewusstsein ging der eine oder andere Hдfler Volleyballer am Mittwochabend auf die Spielflдche in der ZF-Arena.

Deutschland – Wiesbadenewr Kurier

Samstag , 27. November 2020

VCW-Manager Achim Exner zu Saisonzielen, finanziellen Problemen und der Hoffnung auf 2000 Europapokal-Zuschauer

Der VC Wiesbaden startet mit dem Pokalspiel beim VV Grimma (Sonntag, 16 Uhr) in die neue Volleyball-Saison, bereits am Mittwoch (20.15 Uhr) steht am 2. Ring das Bundesliga-Spiel gegen den USC Mьnster an. Die Startbedingungen sind alles andere als gьnstig – das wird im Interview mit Manager Achim Exner deutlich. Die Ungewissheit in der Hallenfrage hat den Verein in wirtschaftliche Schwierigkeiten gefьhrt.

Deutschland – Norderstedter Zeitung

Samstag , 27. November 2020

Und wieder ein „Vier-Punkte-Spiel“ fьr die Zweitliga-Volleyballer des 1. VC Norderstedt.

Norderstedt. Die Mдnner von VCN-Coach Ulli Lampe empfangen an diesem Sonnabend (18 Uhr, Moorbekhalle) als Vorletzter (4:12 Punkte/8:20 Sдtze) den Siebtplatzierten DJK Delbrьck (6:10/14:15).

Norddeutschland – Pinneberger Zeitung

Samstag , 27. November 2020

Unter dem Motto „Gewinnen und Glьhwein – Punsch und Punkte“ steht das Auswдrtsspiel des VfL Pinneberg in der Volleyball-Regionalliga Nord der Mдnner am Sonnabend (17 Uhr) bei der Lьbecker TS.

Norddeutschland – Stormarn Zeitung

Samstag , 27. November 2020

Volleyball-Mдnner mьssen beim VT Kiel II im Titelkampf der Regionalliga gewinnen

Oststeinbek. Wollen die Volleyball-Mдnner des Oststeinbeker SV in dieser Regionalliga-Saison noch ein Wцrtchen in Kampf um die Meisterschaft mitreden, so mьssen sie schon am Sonnabend (19.30 Uhr, Suchsdorfer Weg) .

Samstag , 27. November 2020

Auf der Rьckfahrt vom Bundesliga-Spiel in Erfurt hatte Andreas Wilhelm Zeit, ьber das 2:3 seines Allgдu-Teams Sonthofen beim Aufsteiger nachzudenken. Doch im Leistungssport ist es oft so: „Mund abputzen und weiter“, heiЯt es so schцn.

© 1999-2020 Smash Hamburg – Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: