Binäre Optionen Betrug So finden Sie schwarze Schafe!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Binäre Optionen Betrug: So erkennen Sie schwarze Schafe

Da auch die Binären Optionen zu den spekulativen Finanzderivaten zählen, ist man gemeinhin geneigt sie mit Abzocke oder Binäre Optionen Betrug gleichzusetzen. Doch, wer es sich so einfach macht, der irrt. Der Trader entscheidet sich nicht für eine gewisse Verlustgrenze, ein Kursziel oder einen Ausstiegszeitpunkt, sondern lediglich für eine Kursrichtung. Damit spekuliert er auf die Tendenz des Kurses.

Themenübersicht:

1. Welche Handelsoptionen stehen zur Verfügung

Es gibt etliche seriöse Broker für Binäre Optionen, doch bergen Binäre Optionen dennoch ein hohes Verlustpotenzial. Damit sind sie jedoch nicht allein. Auch andere Derivate können mit Verlusten enden. Setzt man sich nur wenig oder gar unzureichend mit den Marktmechanismen auseinander und meint, direkt ohne Kenntnisse das große Geld verdienen zu können, irrt man auch hier. Zwar sind die Binären Optionen einfach zu verstehen aber man sollte schon ein wenig Zeit und Muße mitbringen.

Sind Binäre Optionen Betrug wir dennoch immer wieder gefragt. Die Antwort hier: Nein. Es gibt Broker, die unseriös arbeiten, ja. Aber die Binären Optionen als Derivat sind seriös.

Um die Binären Optionen auch langfristig erfolgreich traden zu können, braucht es ein wenig Kenntnis und den passenden Trader. Dann kann man die Handelsoptionen optimal nutzen und läuft nicht Gefahr von einem Binäre Optionen Betrug.

IQ Option gilt als absolut seriöser Broker.

Grundlagen: Wissen bringt Erfolg beim Handeln

Zunächst sollten die entsprechenden Grundlagen geschaffen werden. Die Binären Optionen sind ein spekulatives Handelsinstrument, was mit Verlusten verbunden sein kann. Dieses Risiko sollte man immer im Hinterkopf behalten. Wichtig ist immer, dass die Option nach Ablauf der Zeit immer „im Geld“ ist, denn nur so erzielt man eine Rendite. Diese kann, je nach Broker, zwischen 80 und über 90 Prozent liegen. Wichtig hier zu wissen: Eine Nachschusspflicht gibt es hier nicht. Damit wird das Verlustrisiko deutlich minimiert. Bei einem fallenden Kurs setzt der Trader auf „Put“ und bei einem steigenden auf „Call“. Bei den Handelsarten unterscheiden sich die Broker meist nicht großartig. Die meisten bieten mindesten One-Touch und den Range-Handel an.

xtb Weiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

Basiswerte: Vielzahl zahlt sich aus

Binäre Optionen werden seriös bei zahlreichen Basiswerten gehandelt. Dazu zählen die Assetklassen:

Handelsinstrumente: Richtig einsetzen, 100 Prozent Rendite

Der Trader hat bei dem Handel verschiedene Handelsinstrumente zur Auswahl.

  • Put-Option: setzen auf sinkende Kurse
  • Call-Option: setzen auf steigende Kurse
  • Range-Handel: bei seitwärts gerichteten Märkten
  • One-Touch: bei volatilen Märkten

2. Konditionen bei Binäre Optionen: Kosten variieren

Die Kosten sind bei den Binären Optionen weniger ein großes Thema, denn bei dem Handel fallen keine Gebühren oder Extrakosten an. Auch die Kontoführung ist bei dem Gros der Broker kostenfrei. Lediglich beim Mindesteinsatz und bei der Mindesteinzahlung auf ein Echtgeldkonto muss man monetär aktiv werden.

Die Broker verdienen ihr Geld mit dem Handelsmodell. Es gibt vorher festgelegte Auszahlungsraten. Diese liegen in der Regel zwischen 70 und 90 Prozent. Der Gewinn liegt dabei bei 85 und 100 Prozent für den Broker, wenn die Option „aus dem Geld“ geht. Der Trader verliert und der Broker streicht sich die Gewinne ein. Ist man jedoch als Trader inaktiv und handelt nicht, wird man bei vielen Brokern mit einer Gebühr bestraft. Die Kosten hierfür belaufen sich meist ab fünf Euro pro Monat.

xtb Weiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

Ein-/Auszahlungen: Meist keine Gebühren

Will man sich sein Guthaben auszahlen lassen, verlangen die Broker auch Kosten. Eine Auszahlung pro Monat ist meist kostenfrei aber jede weitere kostet. Abhängig vom Broker können diese Gebühren bis zu 30 Euro und mehr betragen. Einzahlungen sind hingegen bei den meisten Anbietern kostenfrei.

Zusätzliche Gebühren können auch von der Zahlungsmethode abhängig sein. Einige Kreditkartenanbieter oder Banken berechnen Extragebühren für verschiedene Zahlungsabwicklungen. Das kommt vor allem dann zum Tragen, wenn der Broker seinen Sitz außerhalb von Deutschland hat.

3. Checkliste: So finden Sie einen seriösen Broker

Um sich einen seriösen Broker zu suchen, bei dem man nicht den Verdacht auf Binäre Optionen Betrug hat, sollte man die Anbieter genau unter die Lupe nehmen. Dabei können verschiedene Kriterien hilfreich sein:

Regulierung: EU Regulierung sorgt für Sicherheit

Binäre Optionen werden seriös von Brokern gehandelt, die ordnungsgemäß reguliert sind. Hierfür sind europäische Finanzaufsichtsbehörden zuständig. Die meisten Anbieter haben den Hauptsitz in Zypern und unterliegen damit der zypriotischen Aufsicht. Doch auch immer mehr Broker lassen sich freiwillig von den Behörden anderer Länder zertifizieren. Das schafft Vertrauen bei den Tradern und bringt so mehr Umsatz in die Kassen. Nicht nur für die Broker birgt das Vorteile, sondern auch für die Kunden. Sie können von einer maximalen Absicherung ihrer Gelder ausgehen.

Mindesteinsätze: Traden ab 1 Euro möglich

Der Binäre Optionen Mindesteinsatz sollte bei einem soliden Broker nicht all zu hoch sein. Bei einem Binären Optionen Betrug können sie sich schnell jenseits der 10 Euro-Grenze bewegen. Hiervon sollte man dann als Trader die Finger lassen.

Mindesteinzahlung: Meist ab 100 Euro

Die Mindesteinzahlung wird immer dann fällig, wenn man ein Echtgeldkonto eröffnet. Es gibt nur wenige Anbieter, die Binäre Optionen ohne Mindesteinzahlung offerieren. Das Gros der Broker verlangt dafür eine Einlage ab 100 Euro. Bestenfalls wurde diese noch mit einem Einzahlungsbonus belohnt. Auch hier kann sich der Broker-Vergleich im wahrsten Sinne des Wortes auszahlen.

Support: Kundeservice immer wichtiger

Binäre Optionen sind seriös, wenn auch der Support transparent arbeitet und auf der Homepage des Brokers nicht „versteckt“ wird.

24/7 Support und zahlreiche Kontaktmöglichkeiten bei BDSwiss.

Im besten Fall ist der Kundenservice 24 Stunden, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr für die Trader erreichbar. Viele Broker bieten mittlerweile sogar Live-Chats an. Hier können Probleme noch schneller und kostenfrei gelöst werden.

xtb Weiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

Gewinne: Renditen zwischen 80 – 100 Prozent

Auch die Gewinne sind bei seriösen Brokern ersichtlich. Sie bewegen sich meist zwischen 80 und 90 Prozent. Vorsicht bei überhöhten Renditeversprechen von über 100 Prozent. Hier sollte man prüfen, ob es sich um einen Binäre Optionen Betrug handelt.

Handelsplattform: Bedienkomfort für Trader im Vordergrund

Eine gute Handelsplattform ist die halbe Miete, wenn es um die Frage geht: Sind Binäre Optionen Betrug? Nicht nur mit einem guten Broker steht und fällt ein Gewinn, sondern auch mit einer soliden Plattform. Diese sollte übersichtlich und intuitiv gestaltet sein. Zudem sollte sie Echtzeitkurse und Analyse-Tools bieten. Gerade Anfänger fühlen sich von zu überladenen Handelsplattformen oft überfordert. Hier heißt das Motto „Keep it simple“. In Zeitalter der mobilen Endgeräte sollte ein Anbieter ohne einen Binäre Optionen Betrug auch die Möglichkeit von Apps bieten. Kunden können ihre Spekulationen so von überall und jederzeit kontrollieren.

4. Binäre Optionen Kosten & Gebühren: keine Abzocke

Um den Binäre Optionen Betrug zu vermeiden, sollte der Broker vor der Eröffnung eines Echtgeldkontos genau geprüft werden. Vor allem bei den Kosten und Gebühren gibt es große Unterschiede. Bei seriösen Brokern sind folgende Kosten möglichst gering:

  • Kontoführungsgebühren
  • Auszahlungsgebühren
  • Inaktivitätsgebühr
  • Ausschüttungsdifferenz

Gebühren fallen bei den meisten Brokern jedoch bei der Auszahlung des Guthabens an. Oftmals ist zwar eine monatliche Auszahlung kostenfrei, das ist jedoch nicht bei allen Anbietern der Fall. Die Höhe der Auszahlungsgebühr kann entweder pauschal berechnet werden oder sie richtet sich prozentual nach der Höhe der ausgezahlten Summe.

Den IQ Option Lernbereich zur Weiterbildung nutzen.

Weitere Kosten können auch auf Trader zukommen, die inaktiv sind und ihr Binäre Optionen Konto über einen längeren Zeitraum nicht nutzen. Broker neigen hier dazu eine Pauschale zu verlangen. Damit sind sie noch lange kein Beispiel für ein Binäre Optionen Betrug, denn dieses Vorgehen ist gang und gebe.

Weitere Kosten können auch bei den Verlusten anfallen. Sie sollten daher in jedem Budget einkalkuliert werden. Auch bei dem Handel mit Binären Optionen ist man vor Verlusten nicht gefeit du dennoch gelten Binäre Optionen als seriös.

xtb Weiter zu XTB und Handelskonto eröffnen

5. Fazit: Schwarze Schafe rar gesät

Das Thema „Binäre Optionen Betrug“ hält sich hartnäckig in den Köpfen der Menschen. Nicht zuletzt, weil es noch immer schwarze Schafe in der Branche gibt. Diese sind jedoch seltener geworden. Die seriösen Broker versuchen sich nämlich mit aller Macht aus ihrem Schatten zu befreien und den Tradern das Vertrauen wiederzugeben. Dafür sind europäische Lizensierungen durch die Finanzaufsichtsbehörden behilflich. Die Broker, die Binäre Optionen seriös anbieten, werben auf ihren Seiten auch mit den entsprechenden Lizenzen. Auch ein guter Service ist ein Indiz für einen seriösen Broker. Daher investieren viele Anbieter auch gerade hier. Deutschsprachiges Personal steht den Tradern meist 24/7 zur Verfügung und beantwortet alle Fragen. Zudem wird auch ein umfangreiches Schulungsprogramm angeboten, um die Erfolge beim Handeln zu erhöhen und den Kunden mehr Sicherheit dabei zu geben.

  • Demokonto ohne Laufzeitbegrenzung
  • 10.000 Euro Spielgeld
  • Kein Echtgeldkonto erforderlich
  • Demokonto mit Echtgeldeinzahlung
  • Mind. 200 Euro Einzahlung
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • Kontoeröffnung ab 10 Euro
  • Echtes Demokonto
  • 100.000 Euro Spielgeld
  • Eröffnung mit Angabe der E-Mail-Adresse
  • 14 Tage Laufzeit
  • Demokonto für 14 Tage
  • Spielgeld: 100.000 Euro
  • Keine Einzahlung nötig
  • Mindestbetrag 250 Euro

Binäre Optionen Betrug: So erkennen Sie 2020 gute Broker

Mit dem Siegeszug der binären Optionen und ständig neuen Brokern, die sich in diesem Markt versuchen, steigt auch die Anzahl derer, die vor Binäre Optionen Betrug oder Abzocke durch die Broker warnen. Im Folgenden finden sich daher einige nützliche Tipps, die im Hinblick auf Binäre Optionen Broker beachtet werden sollten.

Diese Inhalte werden im Folgenden näher betrachtet:

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Broker-Vergleich zum Qualitätscheck nutzen

Viele interessierte Anleger stellen sich aktuell die Frage, ob Binäre Optionen seriös sind bzw. ob man den Binäre Optionen Brokern vertrauen kann. Zunächst muss festgehalten werden, dass es sich bei binären Optionen um einen sehr jungen, aber boomenden Markt handelt. Dies führt einerseits zu einer Vielzahl von neuen Brokern, die den Handel mit binären Optionen auf diversen Handelsplattformen anbieten. Andererseits sind einige dieser Broker, im Gegensatz zu unserem Testsieger IQ Option, noch nicht von offizieller Stelle reguliert. Umso wichtiger ist es, sich die Angebote der Broker genau anzusehen. Unser Binäre Optionen Broker Vergleich und die Broker Erfahrungsberichte unterstützen Trader dabei, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Außerdem ermöglicht ein Broker-Vergleich es dem Trader, einen Binären Broker zu finden, der optimal zu ihm passt.

Beim Broker-Vergleich sollten die folgenden Punkte überprüft werden:

  • Handelskonditionen und Mindesteinlage

Die binären Broker unterscheiden sich teilweise deutlich in der Höhe der Mindesteinsätze und –einzahlungen. Gerade für Anfänger ist es empfehlenswert einen Broker zu wählen, der sich durch geringe Mindesteinsätze auszeichnet. Die finanziellen Voraussetzungen, um ein Konto zu eröffnen, können zudem ein Anhaltspunkt für Seriosität sein. Betrügerische binäre Broker sind in der Regel darauf bedacht, möglichst schnell möglichst viel Geld vom Kunden zu erhalten. Dementsprechend höher ist auch die Mindesteinzahlung. Allerdings gibt es auch binäre Broker, die sich auf Trader mit viel Kapital spezialisiert haben. Hier kann die Mindesteinlage ebenfalls recht hoch sein, ohne dass es sich beim binären Broker um Betrug handeln muss.

  • Handelsplattform und Demokonto

In der Welt der binären Broker gibt es eigentlich nur eine Handvoll Handelsplattformen, die von den Brokern genutzt wird. Entwickelt ein Broker seine Handelsplattform hingegen selbst, so sollte der Anbieter besonders auf Seriosität geprüft werden. Häufig handelt es sich um ein spezielles Serviceangebot und Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen binären Brokern, das positiv bewertet werden muss. In Einzelfällen kann dies jedoch auch bedeuten, dass die Software-Entwickler nicht mit dem Unternehmen zusammenarbeiten wollen, oder der binäre Broker gar nicht erst versucht hat, sie als Partner zu gewinnen. In diesen Fällen wäre Vorsicht geboten.

Ein echtes Demokonto bei IQ Option eröffnen.

Ein besonderes Qualitätsmerkmal ist das Demokonto. Es ist in der Welt der binären Optionen vergleichsweise unüblich. Dies liegt auch daran, dass es immer zusätzliche Kosten für den binären Broker verursacht, wenn Kunden ein Demokonto nutzen. Wird es dennoch von einem Broker angeboten, bedeutet dies, dass er zum einen von seinem Angebot so überzeugt ist, dass er Kunden dadurch überzeugen will. Zum anderen ist dies auch ein Zeichen für die Serviceorientiertheit. Es kann zudem als Zeichen für Seriosität gesehen werden, wenn ein binärer Broker ein Demokonto anbietet – vorausgesetzt natürlich, es ist kostenfrei nutzbar und nicht an weitere Bedingungen geknüpft.

Sehr viele unterschiedliche Handelsarten und Basiswerte anzubieten, ist für den binären Broker mit hohem Aufwand verbunden. Viele kleinere binären Broker beschränken sich deswegen auf wenige Dutzend Basiswerte und maximal vier Handelsarten, während große Broker über 100 Basiswerte und häufig mindestens eine weitere Handelsart anbieten.

Offizieller Partner sind Aston Martin und IQ Option

Ist das Angebot eines binären Brokers sehr umfangreich, hat dies für den Kunden nicht nur den Vorteil, dass er flexibler traden kann. Zugleich ist dies ein Merkmal dafür, dass der binäre Broker entweder sehr groß ist und viele zufriedene Kunden hat oder zumindest, dass er gerade auf dem Markt etabliert werden soll und das Unternehmen bereit ist, viel Kapital zu investieren. Beides bedeutet eine langfristige Ausrichtung des Brokers, die Betrug sehr unwahrscheinlich macht.

  • Einzahlungen und Auszahlungen

Bei den Ein- und Auszahlungsmethoden lassen sich auch Kriterien festmachen, die für Seriosität und Kundenorientiertheit sprechen. Wird nur die Zahlung per Kreditkarte oder Überweisung angeboten, sollten Kunden vorsichtig sein. Entweder der binäre Broker ist Betrug oder er hält zumindest nicht all zu viel von Service. Kann der binäre Broker seinen Kunden hingegen mehrere Zahlungsmethoden anbieten, ist dies ein Zeichen dafür, dass er die Transaktionen für seine Kunden bequemer gestalten möchte.

Das ist die Tradingoberfläche des Brokers.

Auch die Auszahlungsmöglichkeiten sollten Sie genauer unter die Lupe nehmen. Manche binäre Broker schränken die Zahlungsmethoden hier stark ein und fordern zudem vergleichsweise hohe Gebühren.

Um bewerten zu können, ob Binäre Optionen Betrug sind oder nicht, sollten Trader in erster Linie die Broker, die diese Handelsform anbieten, genau unter die Lupe nehmen. Ein Broker-Vergleich kann dabei von Nutzen sein, um schwarze Schafe von vertrauenswürdigen Onlinebrokern zu unterscheiden.

Binäre Optionen Betrug – darauf sollten Sie außerdem achten

Bei einer mittlerweile dreistelligen Anzahl an Brokern für Binäre Optionen ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Zudem erhöht sich natürlich die Gefahr, dass sich vermehrt schwarze Schafe unter die seriösen Anbieter mischen. Binäre Optionen Abzocke ist also nicht vollkommen auszuschließen. Man sollte sich daher stets die Geschäftsbedingungen der Broker sowie die Auszahlungsbedingungen genau ansehen, um sicherzustellen, dass es sich um einen Broker handelt, der Binäre Optionen seriös anbietet.

Auch der Kundenservice sowie die Erreichbarkeit über Live-Chat, Email oder Telefon sind meistens gute Indikationen für die Vertrauenswürdigkeit des betreffenden Brokers. Diese Faktoren kann man schon im Rahmen der Kontoeröffnung überprüfen und auf diese Weise auf Nummer sicher gehen. Außerdem sollten Sie darauf achten, wie groß die Einstiegshürde beim jeweiligen Broker ist. Ist die Mindestsumme für die Kontoeröffnung im Vergleich zu anderen binären Brokern sehr hoch, steigt grundsätzlich das Risiko.

Unseriöse binäre Optionen Broker fordern ihre Opfer zur Zahlung möglichst hoher Beträge auf. Das eingezahlte Geld lässt sich dann häufig nicht wieder auszahlen. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn ein binärer Broker Sie nach einer Auszahlungsanforderung auffordert, weiteres Geld zu überweisen. Dies ist eine besonders dreiste Form der Abzocke. Will Ihnen ein binärer Broker nur dann das Geld auszahlen, wenn Sie noch mehr Geld überweisen, können Sie sich sicher sein, dass es sich nicht um einen seriösen binären Broker handelt.

Da mittlerweile über 100 Binäre Optionen Broker existieren, ist hierbei Betrug oder Abzocke nicht auszuschließen. Umso wichtiger ist es deshalb für Trader, die Geschäftsbedingungen, Auszahlungsbedingungen und den Kundensupport des Unternehmens genau unter die Lupe zu nehmen, um Betrüger von seriösen Brokern trennen zu können.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Wie seriös sind die Anbieter?

Logischerweise kann Binäre Optionen Betrug nicht generell komplett ausgeschlossen werden – dafür gibt es mittlerweile einfach zu viele Anbieter am Markt, die einem Verdrängungswettbewerb ausgesetzt sind. Wie überall gilt aber auch im Markt für Binäre Optionen, dass langfristig nur Broker bestehen werden, die ehrlich und korrekt mit Ihren Kunden umgehen. Qualität setzt sich einfach durch. Kein Broker kann sich dauerhaft negative Anbieter Erfahrungsberichte und unzufriedene Kunden leisten. Erfahren Sie deshalb in unseren Testberichten, wie es um die Vertrauenswürdigkeit der einzelnen Anbieter steht.

Selbstverständlich sind Trader bei keinem Broker zu 100 % vor Betrug gefeit – allerdings gibt es trotzdem einige wertvolle Merkmale, an denen man einen sicheren Onlinebroker erkennt. Insbesondere die großen Brokerhäuser, die bereits seit vielen Jahren existieren und sich eines großen Kundenstammes erfreuen können, stehen für Sicherheit beim Binäroptionshandel.

Wie wichtig sind Regulierung und Einlagensicherung?

Eine zuverlässige Regulierung und eine anerkannte Einlagensicherung sollten für seriöse Onlinebroker unerlässlich sein – allerdings ist es für Laien häufig nicht leicht, zwischen „Regulierung“ und „guter Regulierung“ zu unterscheiden. Zu den zuverlässigsten Regulierungsbehörden gehört in erster Linie die britische Financial Conduct Authority (FCA), die Onlinebroker mit Stammsitz im Vereinigten Königreich reguliert, während sich auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in Deutschland und mittlerweile auch die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) auf Zypern einer hohen Beliebtheit bei Tradern erfreuen. Indes spielt die Einlagensicherung des Unternehmens eine große Rolle, wenn der Businessplan des Brokers versagt hat und das Unternehmen Insolvenz anmelden musste – in diesem Fall werden die geschädigten Kunden durch eine zuverlässige Einlagensicherung durch Institutionen wie der Einlagensicherung durch den Bundesverband Deutscher Banken e. V. für ihre Verluste entschädigt.

Regulierung at it’s best bei der britischen FCA

Die Financial Conduct Authority (FCA), die für die Regulierung des Finanzmarktes und der dazugehörigen Infrastruktur in Großbritannien verantwortlich ist, gilt in Europa als die zuverlässigste Finanzaufsichtsbehörde. Gründe sind ihre strengen Voraussetzungen für die Herausgabe einer Brokerlizenz und ihrer genauen Kontrollen, bei der kein Fehler unbemerkt bleibt. Die FCA ist dabei nicht nur für das Online-Trading im Einzelhandel zuständig, sondern auch für das institutionelle Trading und trägt darüber hinaus die Verantwortung für die Regulierung anderer Finanzsektoren der Industrie, die nicht in den Aufgabenbereich der Prudential Regulation Authority (PRA) fallen. Trader, die über einen FCA-regulierten Broker handeln, sind demnach bestmöglich vor Binäre Optionen Betrug und Scam geschützt.

Regulierung mit deutschen Werten bei der BaFin

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht – kurz BaFin – arbeitet von ihren Stammsitzen in Bonn und Frankfurt am Main aus als zuverlässige deutsche Finanzaufsichtsbehörde, die für die Regulierung und die Lizenzierung von Onlinebrokern mit Stammsitz oder Niederlassung in Deutschland zuständig ist. Die BaFin wurde bereits im Jahre 2002 gegründet und übernimmt bislang zahlreiche Aufgaben rund um die Regulierung von Onlinebrokern aus den Bereichen der Konten-, Banken-, Versicherungs- und Wertpapieraufsicht für sichere Finanzgeschäfte durch deutsche Unternehmen.

Zahlreiche Binäre Optionen Broker werden aufgrund ihres Stammsitzes auf der europäischen Insel Zypern durch die CySEC reguliert

Die Binäroptions-Regulierung durch die zypriotische CySEC

Nahezu jeder Onlinebroker, der seinen Kunden den Handel von Binären Optionen ermöglicht, hat sich bislang auf der europäischen Insel Zypern niedergelassen, die sich durch verhältnismäßig geringe Zugangsvoraussetzungen und eine angenehmere steuerliche Umgebung auszeichnet – trotzdem muss hinter einem CySEC-regulierten Broker kein Binäre Optionen Betrug stecken: Die CySEC konnte sich im Laufe der vergangenen Jahre einer steigenden Beliebtheit erfreuen, aufgrund ihrer Zuständigkeit für zahlreiche zypriotische Unternehmen und ihre Zuverlässigkeit, welche den bislang reibungslosen Handel Binärer Optionen über zypriotische Broker beweist.

Die Regulierung ist ein überaus wichtiges Merkmal eines seriösen Brokers: Favorisierte Anbieter sollten in jedem Fall durch eine zuverlässige Institution reguliert werden – als besonders vertrauenswürdigen haben sich dabei die britische FCA, die deutsche BaFin und die CySEC aus Zypern erwiesen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

5 Merkmale eines seriösen Brokers

Ebenso wie es keine Garantie für den Erfolg einer Binäre Optionen Strategie gibt gibt es selbstverständlich auch keine Garantie für die Seriosität eines Brokers – allerdings gibt es einige zuverlässige Merkmale, die auf ein vertrauenswürdiges Unternehmen hindeuten.

1. Vertrauenswürdige Regulierung

In erster Linie sollte der Broker auf jeden Fall einer Regulierung unterstehen –als besonders zuverlässig haben sich hierbei die britische FCA, die deutsche BaFin und die zypriotische CySEC erwiesen.

Besonders wichtig ist für deutsche Trader, dass die zuständige Finanzaufsichtsbehörde ihren Sitz innerhalb der EU hat. Nur auf diese Weise kann der legale Rahmen, in dem sich der Broker bewegt, als zuverlässig gelten. Auf diese Weise lassen sich im Ernstfall auch viele Unstimmigkeiten vermeiden.

2. Zuverlässige Einlagensicherung

Mit einer vertrauenswürdigen Regulierung sollte für gewöhnlich auch eine zuverlässige Einlagensicherung einhergehen. Angaben zur Einlagensicherung sollten transparent auf der Website des Anbieters dargestellt werden – ist dies nicht der Fall, lohnt es sich unter Umständen, sich an den Kundensupport des Anbieters zu wenden und sich dort über die Einlagensicherung zu informieren, die über anerkannte Einrichtungen wie die Einlagensicherung durch den Bundesverband Deutscher Banken e. V. erfolgen sollte.

3. Transparente Kosten und Gebühren

Ein seriöser Broker stellt alle anfallenden Kosten und Gebühren transparent direkt auf seiner Website dar und hat seinen Kunden diesbezüglich nichts zu verheimlichen.

Vorsicht ist geboten, wenn der binäre Broker eine besonders hohe Einzahlung fordert, damit Trader bei ihm binäre Optionen handeln können.

4. Klar verständliche Bonusvoraussetzungen

Einige Broker bieten einen Neukunden- oder Werbebonus an; hier sollten die Voraussetzungen für den Zugang zum Bonus sowie die Auszahlungsbedingungen genau aufgeschlüsselt und klar verständlich definiert werden.

5. Gut erreichbarer Support – in deutscher Sprache

Ein gut erreichbarer Support ist stets ein Indiz für einen vertrauenswürdigen Broker – bietet das Unternehmen darüber hinaus auch einen deutschsprachigen Kundensupport an, deutet dies auf einen Anbieter mit Schwerpunkt auf den deutschen Markt hin.

Die ständige Weiterbildung ist ein Muss für Händler.

Es ist zudem ein Zeichen von Seriosität, wenn auch die Webseite in gutem Deutsch gehalten ist. Das zeigt, dass das Unternehmen sich dauerhaft auf dem deutschen Markt etablieren möchte und bereit ist, die Kosten dafür zu tragen.

Grundsätzlich gibt es 5 wichtige Merkmale, an denen man einen seriösen Onlinebroker erkennen kann. Dazu gehört in erster Linie eine vertrauenswürdige Regulierung sowie eine zuverlässige Einlagensicherung und eine transparente Aufstellung aller anfallenden Kosten und Gebühren. Darüber hinaus gehören gegebenenfalls auch klar verständliche Bonusvoraussetzungen und ein gut erreichbarer Support zu den Merkmalen, die einen seriösen Onlinebroker ausmachen.

Binäre Optionen Test 2020: Seriöse Binäroptionen Broker im Vergleich

Binäre Optionen können bereits seit 2009 von Privatanlegern gehandelt werden, weshalb sich das moderne Trading-Modell mittlerweile auch einer steigenden Beliebtheit erfreut. Da sich auch seriöse und kundenfreundliche Broker mittlerweile immer mehr am Markt etablieren, müssen potenzielle Betrüger und Abzocker weichen. Trotzdem ist nach wie vor die Sorge der Trader recht hoch, letztendlich doch an einen unseriösen Anbieter zu geraten, der ihnen durch Intransparenz und Betrug das Geld aus den Taschen zieht. Damit Ihnen so etwas nicht passiert, finden Sie hier die wichtigsten Tipps zum Binäroptionshandel und einen Überblick über die seriösesten Broker.

    • Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Test:
  • 1. Binäre Optionen Test: Wie erkennt man schwarze Schafe?
  • 2. Welche Vorbereitungen sollten vor der Kontoeröffnung getroffen werden?
  • 3. Die beliebtesten Anbieter aus unserem Binäre Optionen Test
  • 4. Binäre Optionen: Nur Betrug oder eine seriöse Verdienstmöglichkeit?
  • 5. Fazit: Unternehmen Sie Ihren eigenen Binäroptionen Test!
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Wie riskant ist der Binäroptionshandel wirklich?
    • Welche Handelsarten gibt es?
    • Woran erkenne ich einen seriösen Binäre Optionen Broker?
    • Welche Faktoren müssen bei der Brokersuche beachtet werden?
    • Wie viel Geld kann man mit Binären Optionen verdienen?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Test:

  • Mittlerweile überwiegen die seriösen Broker am Markt
  • Trotzdem können Trader nach wie vor an Betrüger geraten
  • Deshalb müssen potenzielle Neukunden bereits im Vorfeld auf die Regulierung des Brokers achten
  • Auch weitere Merkmale eines seriösen Anbieters spielen dabei eine wichtige Rolle
  • Bevor man mit dem Live-Handel beginnt, lohnt sich auch die Eröffnung eines Demokontos
  • Leider wird ein solches Demokonto nicht von jedem Broker angeboten
  • Trotzdem darf eine umfassende Vorbereitung nicht fehlen

Inhalt:

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Binäre Optionen Test: Wie erkennt man schwarze Schafe?

Selbstverständlich können Sie bei der Suche nach dem besten Anbieter auf unseren Binäre Optionen Vergleich vertrauen – darüber hinaus schadet es jedoch nicht, wenn Sie selbst auch einen Binäre Optionen Test durchführen, um den besten Anbieter zu finden, der Ihren Vorstellungen entspricht. Damit Sie dabei nicht auf Betrüger hereinfallen, sondern sich für einen seriösen und kundenfreundlichen Broker entscheiden, haben wir hier für Sie die fünf wichtigsten Merkmale für Ihren Binäre Optionen Vergleich zusammengestellt.

  • Regulierung
    In erster Linie spielt die Regulierung auf der Suche nach dem besten Binäre Optionen Broker eine wichtige Rolle. Verlassen Sie sich dabei auf die Regulierung durch Institutionen wie die CySEC, die BaFin oder die FCA, um beim Binäroptionshandel auf der sicheren Seite zu sein.
  • Einlagensicherung
    Innerhalb der EU ist die Einlagensicherung von Brokern und Banken gesetzlich auf eine Höhe von 100.000 Euro festgelegt. Wird diese Einlagensicherung nicht geboten, dann: Finger weg! Wird hingegen neben der gesetzlichen auch eine freiwillige Einlagensicherung gewährleistet, dann handelt es sich beim Unternehmen um einen besonders kundenfreundlichen Anbieter, der die Gelder seiner Kunden mit einem Teil des Eigenkapitals des Unternehmens schützt.
  • Transparenz
    Achten Sie auf die Transparenz, wenn Sie Binäre Optionen im Test unter die Lupe nehmen: Seriöse Broker haben ihren Kunden und Interessenten nichts zu verheimlichen, weshalb hier die Konditionen und Auszahlungsbedingungen für Boni und Co. direkt auf der Website des Unternehmens frei zugängig und leicht erreichbar preisgegeben werden.
  • Kundensupport
    Denken Sie bei Ihrem Binäre Optionen Test daran, auch den Kundensupport Ihres Favoriten zu kontaktieren. Testen Sie dabei neben den Kontaktmöglichkeiten auch die tatsächliche Erreichbarkeit des Unternehmens und überprüfen Sie, ob ein deutschsprachiger Support verfügbar ist. Richten Sie einige Fragen an die Mitarbeiter des Brokers, um festzustellen, ob der Kundensupport auch kompetent genug ist.
  • Auszeichnungen
    Konnte Ihr Favorit bereits einige Auszeichnungen von bekannten Institutionen entgegennehmen, so ist dies stets ein Zeichen für Seriosität. Da jedoch die meisten Broker noch nicht sonderlich lange am Markt existieren, wurden bislang nur wenige Auszeichnungen an Binäre Optionen Broker vergeben. Deshalb sollten Sie bei Ihrem Binäre Optionen Test auch die Meinungen anderer Trader einholen, die mit dem Unternehmen bereits Erfahrungen sammeln konnten.

Um Binäre Optionen bei einem kundenfreundlichen und seriösen Broker handeln zu können, sollten Sie im Vorfeld einige Faktoren bei Ihrem Binäre Optionen Test beachten. Legen Sie dabei großen Wert auf die Regulierung und die Einlagensicherung Ihres Favoriten und vergessen Sie nicht, auch auf ein hohes Maß an Transparenz großen Wert zu legen. Kontaktieren Sie schließlich auch einmal den Kundensupport und machen Sie sich die Erfahrungen anderer Trader zunutze, um Ihr Testergebnis abzurunden.

Im aktuellen binäre Optionen Test konnte IQ Option hervorragend abschließen.

2. Welche Vorbereitungen sollten vor der Kontoeröffnung getroffen werden?

Damit Sie das Beste aus dem Binäroptionshandel herausholen können, sollten Sie vor der Kontoeröffnung einige Vorkehrungen treffen. Neben dem Binäroptionen Test, bei dem Sie die Broker genauer unter die Lupe nehmen, sollten Sie es sich deshalb nicht nehmen lassen, sich auch selbst ein möglichst umfangreiches Hintergrundwissen zum Binäroptionshandel anzueignen, das Ihnen dabei helfen kann, im Live-Handel stets die richtigen Entscheidungen zu treffen. Häufen Sie deshalb ein möglichst umfangreiches Wissen an, indem Sie Fachliteratur durchstöbern, Online-Leitfäden und YouTube-Videos nutzen und sich mit anderen Tradern in Online-Foren austauschen.

Vor der Kontoeröffnung darf schließlich auch der Binäre Optionen Test nicht fehlen, bei dem Sie die verschiedenen Anbieter genau unter die Lupe nehmen und sich für den Broker mit dem attraktivsten Angebot und dem seriösesten Auftreten entscheiden. Legen Sie dabei nach Möglichkeit zudem auch großen Wert auf ein Demokonto, mit welchem Sie erste praktische Erfahrungen im Binäroptionshandel sammeln können, ohne reales Geld investieren zu müssen. Leider bieten bislang nur wenige Broker ein solches Demokonto an – bei unserem Demokonto-Testsieger IQ Option erhalten Sie allerdings einen Binäre Optionen Testaccount, das zudem sogar unverbindlich und ohne vorherige Eröffnung eines Live-Kontos genutzt werden kann.

Vor der Eröffnung eines Live-Kontos sollten Sie ein möglichst umfangreiches Wissen zum Binäroptionshandel anhäufen und dieses nach Möglichkeit auch direkt im Rahmen eines Demokontos praktisch umsetzen. Da allerdings die wenigsten Broker ein solches Demokonto anbieten, sollten Sie auch Ihren Binäre Optionen Test auf ein solches Angebot auslegen, wenn Sie tatsächlich eine Demokonto nutzen möchten.

24Option überzeugt durch ein umfangreiches Bildungsangebot

3. Die beliebtesten Anbieter aus unserem Binäre Optionen Test

In unserem Binäre Optionen Vergleich konnten wir die verschiedensten Anbieter unter die Lupe nehmen – und jeder dieser Anbieter zeichnet sich durch andere Vor- und Nachteile aus. Hier finden Sie zunächst einmal einen Überblick über die beliebtesten Broker und ihre Konditionen:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Beste Broker mit Demokonto
Anbieter Konditionen
Binary.com
ETX Capital
365trading
Broker Max. Rendite Min. Handelssumme Mindesteinlage Demokonto
IQ Option 92 Prozent 1 EUR/USD/GBP 10 EUR/USD/GBP Ja
BDSwiss 85 Prozent 5 Euro 200 Euro Nein
24Option 88 Prozent 24 Euro 500 Euro Ja
Anyoption 81 Prozent 25 Euro 200 Euro Nein

Unser Testsieger ist dabei zweifelsohne der zypriotische Broker IQ Option, der durch eine maximale Rendite* von bis zu 92 Prozent überzeugen kann, die bereits ab einem Mindesteinsatz von einem Euro (alternativ USD/GBP) verfügbar ist. Darüber hinaus haben selbstverständlich auch die zahlreichen verfügbaren Basiswerte ebenso für eine positive Bewertung gesorgt wie das gebührenfreie Demokonto und die CySEC-Regulierung des Unternehmens.

Den zweiten Platz konnte sich der Broker BDSwiss mit Hauptsitz auf Zypern sichern. Bei diesem Anbieter beträgt die maximal mögliche Rendite 85 Prozent. Es stehen sechs verschiedene Handelsarten sowie mehr als 200 handelbare Basiswerte zur Verfügung und Trader profitieren von einem umfangreichen Weiterbildungsangebot.

Auch unser Drittplatzierter, 24Option, weist ausdrücklich auf die Risiken des Handels hin und bringt eine verlässliche Regulierung durch die zypriotische CySEC mit – ebenso wie ein umfangreiches Analyse- und Bildungsangebot. Bei 24Option kann man zudem sogar von einem kostenlosen Demokonto profitieren. Ein Demokonto ohne Einzahlung können allerdings auch die Kunden von IQ Option in Anspruch nehmen – hier stehen allerdings nur wenige verschiedene Basiswerte zur Verfügung.

In unserem Vergleich konnten wir die beliebtesten Broker der Kunden unter die Lupe nehmen und dabei festhalten, dass IQ Option mit seinen zahlreichen handelbaren Basiswerten, einer Rendite von bis zu 92 Prozent und einem Mindesteinsatz von einem Euro (USD/GBP) die attraktivsten Konditionen bietet. Auch 24Option mit seinem umfangreichen Bildungs- und Analyseangebot konnte im Test überzeugen – ebenso wie BDSwiss mit dem vielfältigen Handelsangebot und dem umfangreichen Schulungsbereich.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

4. Binäre Optionen: Nur Betrug oder eine seriöse Verdienstmöglichkeit?

In einem Binäre Optionen Test kommt man kaum umhin, auf negative Stimmen zu stoßen, die den Binäroptionshandel als Betrug abtun und empfehlen, stattdessen dem Forex- oder CFD-Handel nachzugehen. Dies ist jedoch nicht automatisch die beste Lösung: Obwohl der Binäroptionshandel im Vergleich zum Forex-Geschäft wie Glückspiel und weniger erstzunehmend erscheint – weshalb auch oft die Frage aufkommt, ob Binäre Optionen Steuern anfallen -, überzeugen die Binären Optionen durch einige Vorteile. Dazu gehört in erster Linie die Tatsache, dass beim Handel von Binären Optionen sowohl der Gewinn als auch der Verlust begrenzt sind – einen Margin Call, wie man ihn vom Forex-Handel kennt, müssen Binäre Optionen Trader demnach nicht fürchten.

Letztendlich sind die Möglichkeiten, mit denen man mit Binären Optionen Erfahrungen sammeln kann, im Vergleich zum Forex- oder CFD-Handel eher begrenzt. Trotzdem kann man keineswegs behaupten, dass Binäre Optionen Betrug seien oder dass sich damit kein Geld verdienen ließe – viele Binäre Optionen Trader, die mit dem neuartigen Handelsmodell ihren Lebensunterhalt bestreiten, beweisen nämlich Tag für Tag das Gegenteil.

Man kann keineswegs behaupten, dass Binäre Optionen Betrug seien: Im Vergleich zum Forex- oder CFD-Handel bringen die Binären Optionen zwar einige Nachteile mit – dafür überzeugen sie allerdings auch durch einige Vorteile, zu denen beispielsweise der begrenzte Verlust gehört. Letztendlich muss jeder Trader selbst entscheiden, welche Handelsmethode er vorzieht – zahlreiche erfolgreiche Binäre Optionen Trader beweisen allerdings, dass sich mit dem Binäroptionshandel durchaus Geld verdienen lässt.

5. Fazit: Unternehmen Sie Ihren eigenen Binäroptionen Test!

Zu guter Letzt können wir im Fazit aus dem Binäroptionen Vergleich festhalten, dass auch unser umfangreicher Vergleich einen eigenen Binäre Optionen Test nicht ersetzen kann. Dementsprechend sollten Sie es sich auf keinen Fall nehmen lassen, selbst die besten Anbieter miteinander zu vergleichen und sich letztendlich für das attraktivste Angebot zu entscheiden. Vergessen Sie dabei nicht, sich auch selbst bestmöglich auf den Binäroptionshandel vorzubereiten, um damit die besten Erfahrungen zu sammeln.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Wie riskant ist der Binäroptionshandel wirklich?

Trader, die dem Binäroptionshandel nachgehen möchten, dürfen zu keinem Zeitpunkt vergessen, dass es sich dabei um Finanzgeschäfte handelt, die mit einem hohen Risiko einhergehen. Dementsprechend ist auch der Binäroptionshandel mit dem typischen Verlustrisiko behaftet, das mit dem Börsenhandel einhergeht. Allerdings sind die Verluste hierbei begrenzt und auch die Broker selbst werden immer seriöser.

Welche Handelsarten gibt es?

Um den Binäroptionshandel nachzugehen können Trader verschiedene Handelsarten nutzen. Neben dem üblichen Call/Put-Handel, bei dem der Trader angibt, ob sich der Kurs zum Ablaufzeitpunkt über oder unter dem Startpunkt befinden wird, gehören dabei auch Handelsarten wie One Touch oder Turbo zu den Binäre-Optionen-Basics. Allerdings erfreuen sich darüber hinaus auch exotischere Handelsarten wie Range oder Paare einer steigenden Beliebtheit bei erfahrenen Tradern.

Woran erkenne ich einen seriösen Binäre Optionen Broker?

Wenn Sie Binäre Optionen bei einem seriösen Partner handeln möchten, dann sollten Sie in erster Linie auf die Regulierung des Anbieters achten. Darüber hinaus geben auch die Einlagensicherung und die Erreichbarkeit des Kundensupports Aufschluss über dessen Seriosität – ebenso wie die Transparenz und die Erfahrungen anderer Trader mit dem Angebot des Brokers.

Welche Faktoren müssen bei der Brokersuche beachtet werden?

Trader müssen bei Ihrem Broker Vergleich unbedingt ihren Erfahrungsstand beachten und abhängig davon entscheiden, ob Sie sich für einen anfängerfreundlichen Broker oder für ein Unternehmen entscheiden sollten, das sein Angebot auf erfahrene Trader ausgelegt hat. Neben der Entscheidung für oder gegen ein Demokonto, ein Bildungsangebot und einen ständig erreichbaren Kundensupport spielen darüber hinaus selbstverständlich auch die Konditionen Ihres Favoriten eine wichtige Rolle.

Wie viel Geld kann man mit Binären Optionen verdienen?

Einige Binäre Optionen Trader, die ihren Lebensunterhalt mit dem Binäroptionshandel bestreiten, beweisen, dass man durchaus vom Handel mit Binäroptionen Leben kann. Allerdings sollten gerade Einsteiger ihre Anforderungen nicht zu hoch stecken: Insbesondere zu Beginn der Trading-Karriere fährt man eher Verluste ein, bevor die ersten Gewinne erzielt werden – und manche Trader werden indes leider nie wirklich erfolgreich.

Noch nicht genug?

Wenn Sie nun mit Ihrem eigenen Binäre Optionen Vergleich beginnen möchten, dann können wir Ihnen unsere Vergleiche zur besseren Übersicht ans Herz legen: Neben einem Binäre Optionen Broker Vergleich finden Sie hier auch einen Forex Broker Vergleich und einen deutsche Broker Vergleich vor. Dabei haben wir jeden Broker in einem Testbericht auf Stärken und Schwächen getestet und in unseren Ratgebern die wichtigsten Fakten rund um das Angebot der Broker und den Binäroptionshandel im Allgemeinen zusammengefasst.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Obwohl Ihnen unsere Binäre Optionen Broker Vergleiche auf der Suche nach dem besten Anbieter sicher von Vorteil sein können, müssen Sie selbst auch einige Vorkehrungen treffen, um beim Binäroptionshandel erfolgreich zu sein. So sollten Sie selbstverständlich in erster Linie Erfahrungen mit dem Binäroptionshandel sammeln und schließlich auch einen eigenen Anbietervergleich durchführen. Für uns hat sich IQ Option als besonders kundenfreundlich erwiesen – finden Sie mit unserem Testbericht heraus, ob dies auch für Sie gilt! Falls ja, dann besuchen Sie direkt die Website des Unternehmens und eröffnen Sie dort Ihr Binäre Optionen Konto.

*Betrag, den der Händler bei zutreffender Prognose auf seinem Handelskonto gutgeschrieben bekommt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: