Binary.com Erfahrungen 2020 » Test & Erfahrungsbericht

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Binary.com Erfahrungen – ab 5 € handeln!

Binary.com ist kein reiner Binäre Optionen Broker, wie es bei den meisten anderen Brokern der Fall ist, mit denen wir Erfahrungen machen konnten. Der Broker gehört zur Regent Markets Group und ist bereits seit dem Jahre 1999 als Finanzdienstleister tätig. Seit 2009 bietet der Broker auch den Handel mit binären Optionen an und hat seinen Sitz auf der Isle of Man. Zudem ist Binary.com voll lizenziert und auch reguliert.

Betrachtet man unsere Binary.com Erfahrungen in der Summe, so sind diese eher gemischt gewesen, was auch in unserem Erfahrungsbericht deutlich wird. Punkten kann der Broker vor allen Dingen in den Sparten Demokonto und Handelsarten, denn es wird ein Demokonto mit 10.000 Dollar „Spielgeld“ angeboten und Trader können vier verschiedene Handelsarten nutzen. Der mobile Handel ist leider bisher nicht möglich, die Handelskonditionen sind als eher durchschnittlich zu bezeichnen und die Webseite ist mittlerweile nicht nur in Englisch und Russisch, sondern auch in Deutsch verfügbar.

  • kostenloses Demokonto mit 10.000 Dollar Spielgeld
  • gute Maximalrenditen
  • vier verschiedene Handelsarten im Angebot
  • Early Closure als Zusatzfeature
  • wöchentlicher Newsletter

Themenübersicht:

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

Unser ausführlicher Erfahrungsbericht zu Binary.com

1.) Handelskonditionen: Sehr gemischt

Unsere Binary.com Erfahrungen waren bei den Handelskonditionen insgesamt sehr gemischt, denn hier können andere Broker in einigen Bereichen deutlich kundenfreundlichere Konditionen anbieten. So beträgt die Mindesteinzahlung auf das Handelskonto zum Beispiel nur 5 Euro, was ein sehr niedriger Wert ist. Bei manch anderen Brokern sind hier 100 Euro/Dollar und mehr als Einzahlung zu tätigen. Die Laufzeiten für Trades können flexibel im Bereich von 60 Sekunden bis 365 Tagen liegen. Die Anzahl der vom Broker gelisteten handelbaren Basiswerte bewegt sich bei rund 65 Assets. Die Renditen von maximal 99 Prozent beim klassischen Call-/Put-Handel bzw. 1.000 Prozent beim High-Yield-Modus sind ein absoluter Spitzenwert.

Unser Testurteil: 9 Punkte

2.) Kundensupport: nur englischsprachig, aber freundlich und gut erreichbar

Die Webseite von Binary.com ist mittlerweile nicht nur in Englisch, sondern auch komplett in deutscher Sprache abrufbar. Unsere Erfahrungen fallen diesbezüglich gut aus. Anders jedoch verhält es sich beim Thema Support: Die Antworten kommen zwar schnell und nachvollziehbar formuliert – nicht nur, wenn Trader den Kontakt über den Live-Chat aufnehmen. Auch die Telefon-Hotline und der E-Mail-Support sind sehr kundenfreundlich. Jedoch sollten Kunden an dieser Stelle der englischen Sprache mächtig sein. Denn es gibt bisher keine Garantie, dass die Mitarbeiter deutsche Anfragen der Trader verstehen und beantworten können. Zudem gibt es immer wieder Einzelbereiche der Webseite, die noch nicht als deutsche Version angeboten werden. Fortgeschrittene Englischkenntnisse sind deshalb bisher sinnvoll.

Unser Testurteil: 8 Punkte

3.) Bonus des Brokers: nicht überzeugend

Die Binary.com-Erfahrung, die wir mit dem Bonus des Brokers gemacht haben, lassen sich als durchschnittlich bezeichnen, zumal es kein ständiges Bonusmodell gibt, wenn Neukunden die Mindesteinzahlung in Höhe von 5 Euro aufs Konto vorgenommen haben. Dafür arbeitet der Anbieter regelmäßig mit sogenannten Promotion Codes, über die vor allem engagierte Händler (teils aber auch Neukunden) zwischendurch Boni kassieren können. Allerdings muss auch dann möglicherweise eine bestimmte Umsatzanforderung erfüllt werden.

Unser Testurteil: 6 Punkte

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

4.) Handelsarten: Gutes Angebot

Ein Bereich, in dem unsere Binary.com Erfahrungen uneingeschränkt positiv waren, sind die nutzbaren Handelsarten, von denen der Broker vier anbietet. Zunächst kann der Trader die Handelsart „Rise/Fall“ nutzen. Dahinter verbergen sich die „normalen“ binären Optionen, im Zuge derer darauf spekuliert werden kann, ob der Kurs am Laufzeitende höher oder niedriger als zum Kaufzeitpunkt ist. Auch mit den beliebten One-Touch-Optionen konnten wir beim Binary.com unsere Erfahrungen machen. Darüber hinaus bietet der Broker unter der Bezeichnung „In/Out“ auch den Boundary-Handel (Grenzhandel) an. Die vierte Handelsart nennt sich „Higher/Lower“ und beinhaltet unter anderem die 60-Sekunden-Optionen, mit denen man darauf spekulieren kann, ob der Kurs in kurzer Zeit höher oder niedriger als aktuell notieren wird.

Unser Testurteil: 9 Punkte

5.) Zusatzangebote: Gutes Leistungspaket

Unser Erfahrungsbericht beinhaltet natürlich auch die Leistungen und das Zusatzangebot des Brokers, die wir insgesamt als gut bewerten. Positiv ist unsere Binary.com Erfahrung in diesem Bereich zum Beispiel deshalb, weil ein Demokonto angeboten wird, welches mit 10.000 Euro virtuellem Kapital bestückt ist. Keine Erfahrungen konnten wir hingegen beim mobilen Handel sammeln, da dieser noch nicht angeboten wird. Eine interessante Zusatzfunktion ist die inzwischen bekannte „Early Closure“ Funktion, im Zuge derer Trader ihre Optionen vor Ablauf verkaufen können. Ebenfalls erwähnen möchten wir in unserem Erfahrungsbericht zu Binary.com, dass alle Kunden einen kostenlosen wöchentlichen Newsletter mit interessanten Informationen erhalten.

Unser Testurteil: 9 Punkte

6.) Unser Fazit zum 60 Sekunden Optionen Broker Binary.com

Gesamturteil: 40/50 Punkte

Wie in unserem Binary.com Erfahrungsbericht deutlich wird, fällt unser Fazit zum Broker so aus, dass es einige Stärken, aber auch noch manche Schwächen gibt. Besonders gut ist unsere Erfahrung bei den Handelsarten und auch beim Kundenservice gewesen, darüber hinaus bietet der Broker mit der Early Closure Funktion und dem Newsletter zwei interessante Features an. Nachholbedarf gibt es sicherlich bei manchen Konditionen, auch wenn es hier in der Vergangenheit schon deutliche Verbesserungen gab. Support und Webseite könnten in deutlich mehr Sprachen vorhanden sein und auch der mobile Handel wird noch nicht angeboten. Trader sollten sich stets darüber bewusst sein, dass der Handel von binären Optionen immer mit einem Risiko verbunden ist und das eingesetzte Kapital verlorengehen kann. Es ist ratsam, sich im Vorfeld in den AGB über die jeweils geltenden Handelsbedingungen zu informieren.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

7.) Fragen und Antworten zum Broker

Wie hoch ist die Mindesthandelssumme bei Binary.com?

Bei jedem Binäre Optionen Broker gibt es diverse Konditionen, auf die Trader am besten vor der Entscheidung achten sollten, über welchen Broker zukünftig gehandelt wird. Zu diesen Handelskonditionen gehören beispielsweise die angebotenen Laufzeiten, die maximale Rendite, die Mindesthandelssumme und auch die Mindesteinzahlung auf das Handelskonto spielt häufig eine wichtige Rolle. Mit der Mindesthandelssumme ist gemeint, welchen Betrag der Trader als Minimum investieren muss, wenn er eine binäre Option handeln möchte. Die Broker unterscheiden sich hier nicht in sehr großem Umfang, denn normalerweise reichen die Mindesthandelssummen von 1 bis 25 Euro. Bei Binary.com ist es so, dass der Kunde als Minimum nur einen Euro investieren muss, wenn er eine binäre Option handeln möchte. Damit handelt es sich bei dieser Kondition um einen sehr kundenfreundlichen Wert.

Wie oft muss der Bonus umgesetzt werden?

Bei vielen Binäre Optionen Brokern ist es so, dass ein regelmäßiger Bonus für Neukunden gezahlt wird. Auf Binary.com trifft dies allerdings deshalb nicht zu, weil es kein ständiges Bonusmodell gibt. Wer sich also beim Broker anmeldet, kann sich nicht zwingend darauf verlassen, dass er beispielsweise auf die erste Einzahlung einen Bonus von 10, 20 oder mehr Prozent erhält. Oftmals wird beim Vergleich der Boni allerdings vergessen, auch auf die zu erfüllenden Umsatzbedingungen zu beachten. Ein Bonus kann nämlich immer erst dann ausgezahlt werden, wenn er mit einer gewissen Häufigkeit eingesetzt wurde. Die Umsatzbedingungen bewegen sich durchschnittlich zwischen 10 und 40 Mal. Beim Broker Binary.com ist es so, dass der Kunde seinen erhaltenen Bonus mindestens 25 Mal umsetzen muss, um eine Auszahlung beantragen zu können.

Light Charts bieten einen guten Überblick.

Was sind Tick Trades bei Binary.com?

Viele Trader interessieren sich im Bereich des Handels mit binären Optionen insbesondere für die sogenannten Turbooptionen. Es handelt sich dabei um gewöhnliche Call- oder Put-Optionen, die sich durch eine extrem kurze Laufzeit auszeichnen. Normalerweise haben solche Optionen eine Laufzeit von lediglich 60 bis 240 Sekunden. Es gibt sogar schon Broker, die Turbooptionen mit einer Laufzeit von lediglich 30 Sekunden anbieten. Auf diesem Prinzip basieren auch die sogenannten Tick Trades, die von Binary.com angeboten werden. Die Laufzeiten sind hier noch schneller als beim bekannten 60-Sekunden-Handel. Da in diesem Fall ein Zeitraum von lediglich fünf oder zehn Ticks gewählt wird, kann es durchaus sein, dass der Handel bereits nach zehn Sekunden beendet ist. Allerdings ist es bei den Tick Trades meistens so, dass hier keine Renditen von 90 oder mehr Prozent erreicht werden können, sondern die Gewinne bewegen sich normalerweise zwischen zehn und 30 Prozent.

Bietet Binary.com ein Demokonto an?

Mehr als zwei Drittel aller Binäre Optionen Broker haben sich mittlerweile dazu entschlossen, ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, ein Demokonto zu nutzen. Für Anfänger ist dies sehr vorteilhaft, da sie den Handel risikofrei ausprobieren und trainieren können. Auch Binary.com gehört zu den Brokern, die ihren Kunden gerne ein Demokonto zur Verfügung stellen. Besonders vorteilhaft ist in dem Zusammenhang, dass dieses Testkonto sogar genutzt werden kann, wenn zuvor noch kein echtes Handelskonto eröffnet wurde. Mit dem virtuellen Kapital von 10.000 Euro lassen sich zahlreiche Strategien ausprobieren und ein umfangreicher Test der Handelsplattform ist auf diesem Wege problemlos möglich.

Wie viele Basiswerte können gehandelt werden?

Die Anzahl der Basiswert ist für viele Trader im Bereich binäre Optionen sehr entscheidend, denn immerhin soll eine große Auswahl sowie Flexibilität vorhanden sein. Darüber hinaus ist eine große Anzahl an Assets deshalb von Vorteil, weil der Kunde dann schneller und leichter einen Basiswert findet, bei dem ein eindeutiges Handelssignal zu erkennen ist. Schaut man sich sämtliche Binäre Optionen Broker im Vergleich an, so bewegt sich die Anzahl der handelbaren Assets meistens zwischen 50 und 200. Auf dieser Basis muss leider gesagt werden, dass Binary.com zu den Brokern gehört, die relativ wenige Assets anbieten. Aktuell sind es nämlich lediglich etwas mehr als 60 Basiswerte, zwischen denen die Kunden wählen können.

Kursübersicht auf Binary.com

Vor- und Nachteile des Brokers Binary.com

Zu einem Brokervergleich gehört definitiv, dass sich Trader zunächst über die Vor- und Nachteile des jeweiligen Anbieters informieren. Dies sollte natürlich auch geschehen, bevor man sich für den Handel über Binary.com entscheidet. Bei den Konditionen kann der Broker unter anderem dadurch überzeugen, dass die Mindesthandelssumme lediglich einen Euro beträgt. Aber nicht nur bei den Handelskonditionen, sondern auch bei einigen Leistungen kann Binary.com durchaus überzeugen. So profitieren die Trader beispielsweise davon, dass neue Kunden ein Demokonto nutzen können, ohne zuvor ein Echtkonto in Anspruch genommen zu haben. Insbesondere Profi-Trader wird sicherlich freuen, dass Binary.com nicht nur Turbo-Optionen und den 60-Sekunden-Handel anbietet, sondern spezielle Tick Trades genutzt werden können. Hier beträgt die Laufzeit der jeweiligen Option teilweise lediglich zehn Sekunden, sodass ein sehr schneller Handel möglich ist. Die Bonusbedingungen sind sicherlich ebenfalls als Vorteil aufzuführen, denn der erhaltene Bonus muss lediglich vom 25 Mal umgesetzt werden, um anschließend ausgezahlt werden zu können. Die stattfindende Regulierung sowie der 24 Stunden am Tag erreichbare Kundenservice (außer am Wochenende) sind sicherlich ebenfalls Punkte, die als Bonus aufgeführt werden können. Dies trifft ebenso auf die Zusatzfunktion „Early Closure“ zu, durch die häufig Verluste verhindert werden können.

Zusammenfassend sind es die folgenden Vorteile, durch die sich der Broker Binary.com auszeichnen kann:

    Mindesteinzahlung nur fünf EuroDemokonto ohne vorherige Eröffnung des EchtkontosBonus 25 Mal umsetzenTick Trades mit extrem kurzer LaufzeitRegulierung durch FinanzaufsichtKundenservice 24 Stunden erreichbarEarly Closure als Zusatzfunktion

24option Erfahrungen 2020: hohe Renditen im Test!

Auch 24Option ist mittlerweile ein Binäre Optionen Broker, der von vielen Tradern gerne genutzt wird. Die Gründung geht auf das Jahr 2020 zurück, sodass die 24option Erfahrungen nun schon ins fünfte Jahr geht. 24Option ist ein zypriotischer Broker und so ist der offizielle Sitz des Anbieters auf Zypern. Mittlerweile gibt es auch ein Büro in Deutschland. Dort hat 24Option auch im Sommer 2020 die offizielle Regulierung erhalten und ist damit ein voll lizenzierter Anbieter. Als Trading-Plattform können Kunden die nutzerfreundliche und beliebte Plattform TechFinancials nutzen.

Die Erfahrungen, die wir mit 24Option gesammelt haben, waren größtenteils positiv. So finden wir die Trading-Plattform von den Funktionen her gelungen, zudem ist sie in deutscher Sprache verfügbar. Auch beim Support gibt es deutschsprachige Mitarbeiter, sodass sich beispielsweise Trader aus Deutschland und Österreich hier gut aufgehoben fühlen. Neben der „stationären“ Handelsplattform ist auch der mobile Handel möglich. Um 24option Erfahrungen zu machen, können Kunden ein Demokonto nutzen..

  • funktionale Handelsplattform und mobiles Trading möglich
  • offiziell in der EU reguliert durch die CySEC
  • 5 Handelsarten können genutzt werden
  • über 110 Basiswerte handelbar

Themenübersicht:

Unser ausführlicher Erfahrungsbericht zu 24Option

1.) Handelskonditionen: Eher durchschnittlich

Unsere 24Option Erfahrungen im Bereich der Handelskonditionen können wir so zusammenfassen, dass diese sich insgesamt im durchschnittlichen Bereich bewegen. Die Mindesthandelssumme ist mit 24 Euro sogar eher hoch angesiedelt und die Mindestkontogröße von 500 Euro ist ebenfalls nicht gerade gering. 24Option bietet keine Verlustabsicherung, so dass im Verlustfall das gesamte eingesetzte Kapital verloren geht, falls die Option außerhalb des Geldes beendet wird. Die möglichen Laufzeiten bewegen sich ebenfalls in einem durchschnittlichen Bereich und reichen von 60 Sekunden Optionen bis zum Ende der Woche.

2.) Kundensupport: Gut erreichbar und schnell

Ein wichtiger Teil ist bei nahezu jedem Erfahrungsbericht auch der Kundensupport. Unsere Erfahrung war in dieser Kategorie positiv, denn der Kundenservice ist zum einen gut erreichbar und zum anderen erhielten wir die Antworten relativ schnell. Kontaktierbar ist der Kundensupport entweder per Mail, Live-Chat oder auch telefonisch. Fragen werden hier freundlich und auch sachlich richtig beantwortet, übrigens auch in deutscher Sprache.

3.) Kein Bonus beim Broker

Seit Dezember 2020 sind Bonuszahlungen bei CySEC-regulierten Brokern generell verboten. Auch 24option bietet keinen Bonus an – derartige Aktionen sollten auch nie das ausschlaggebende Kriterium bei der Wahl des Brokers sein. Wer nicht auf einen Einzahlungsbonus oder ähnliche Angebote verzichten möchte, kann sich jedoch das Angebot des maltesischen Brokers Binary.com anschauen.

Weiter zu www.binary.com und Handelskonto eröffnen

Seit Dezember 2020 sind Boni durch die CySEC offiziell verboten! Binary.com wird allerdings nicht durch die CySEC reguliert und kann daher weiterhin Bonuszahlungen anbieten.

4.) Handelsarten: Erfreulich große Auswahl

Bei den Handelsarten gibt es in unserem Erfahrungsbericht die vollen 10 Punkte in dieser Rubrik, denn es werden drei verschiedene Trading Optionen angeboten. Trader können nicht nur mit dem klassischen Hoch-/Tief-Handel – also der Basis-Handelsart – Erfahrungen sammeln. Weiterhin stehen Kurzzeitoptionen (60-Sekunden-Optionen, 2 Minuten und 5 Minuten) sowie 100-Prozent-Auszahlungsoptionen als Handelsarten bereit.

5.) Zusatzangebote: Unsere 24Option Erfahrungen entdecken ein gutes Leistungsangebot

Unsere 24Option Erfahrungen bezüglich der angebotenen Leistungen waren sehr gut. Daher möchten wir in unserem 24Option Erfahrungsbericht vor allem erwähnen, dass mobiles Trading möglich ist und auch ein Demokonto angeboten wird, welches nach der Eröffnung eines Echtgeld-Kontos genutzt werden kann. Darüber hinaus bietet 24Option mit dem sogenannten „EarlyClosure“ eine interessante Zusatzfunktion an. Der Trader hat hier nämlich die Möglichkeit, eine laufende Option vorzeitig wieder zu verkaufen, was auch nach den Erfahrungen vieler Trader oftmals nützlich ist, um so drohende, größere Verluste zu vermeiden.

6.) Forex/CFD sorgen für Abwechslung

Besonders berücksichtigt werden sollte, dass 24option mehr als nur binäre Optionen für den Handel zur Verfügung stellt. Denn mittlerweile ist das Unternehmen auch als CFD/Forex-Broker aktiv, was die Möglichkeiten für Anleger stark erweitert. Schließlich existieren wichtige Unterschiede zwischen den beiden Derivaten:

  1. CFDs haben keine feste Laufzeit.
  2. CFDs sind mit einem Hebel ausgestattet.

Auf den ersten Blick erscheinen diese Unterschiede minimal, beim Blick auf den Praxistest sind die Differenzen jedoch groß. Denn gerade der Hebel ermöglicht es, dass mit CFDs sehr hohe Renditen erwirtschaftet werden können. Gleichzeitig besteht jedoch auch ein entsprechendes Verlustrisiko, das Anleger definitiv berücksichtigen müssen. Hierauf weist 24option transparent in einem Risikohinweis hin.

Der angesprochene Hebel kann beim Broker bis zu einem Wert von 1:400 genutzt werden. Handelbar sind derzeit mehr als 150 verschiedene Basiswerte. Im CFD-Bereich finden sich über 100 Underlyings, wobei es sich überwiegend um große Indizes und Aktien handelt. Aber auch mit Rohstoffen können Trader im Erfolgsfall attraktive Rendite erwirtschaften, gilt dieser Markt doch in Fachkreisen als besonders volatil. Handelbar sind bei 24option zudem insgesamt 46 unterschiedliche Währungspaare, wobei große Devisen wie der US-Dollar, der Euro oder das britische Pfund im Fokus stehen.

Durch dieses große und vielfältige Handelsangebot haben Trader die Möglichkeit, komplexe und vor allem diversifizierte Handelsstrategien zu erstellen. Denn die einzelnen Märkte – insbesondere Forex/CFD-Assetklassen – beeinflussen sich stets gegenseitig.

Der Handel selbst läuft über den MetaTrader 4 ab, der CFD-Tradern bekannt vorkommen dürfte. Schließlich nutzen hunderttausende Anleger die hochmoderne Plattform, um effizient und vor allem vollautomatisiert zu traden. Insbesondere überzeugt die Plattform durch ein übersichtliches Interface und ein hohes Maß an technischer Stabilität.

7.) Unser Fazit zum 60 Sekunden Optionen Broker 24Option

Nehmen wir alle Kriterien zusammen, die unseren Erfahrungsbericht zu 24Option letztendlich ausmachen, so können wir ein positives Fazit ziehen, obgleich der Handel natürlich immer mit einem Risiko einhergeht. Allerdings zeigt unsere 24Option Erfahrung durchaus größere Unterschiede zwischen den einzelnen Testkriterien. Denn während der Broker besonders im Bereich der Leistungen, Handelsarten und Kundenservice überzeugen kann, war unsere Erfahrung mit den Handelskonditionen eher durchwachsen. Insgesamt möchten wir das Angebot jedoch mit der Gesamtnote „gut“ beurteilen, da die 24option Erfahrungen durchaus positiv waren.

24option Weiter zu www.24option.com und Handelskonto eröffnen

7.) 24Option Erfahrungen: Fragen und Antworten zum Broker

Wie hoch sind die maximalen Renditen?

Vielen Tradern ist es wichtig, dass sie beim jeweiligen Broker eine möglichst hohe Rendite erzielen können. Daher stellt sich auch bei 24 Option die Frage, welcher Ertrag im besten Fall überhaupt möglich ist. Im Vergleich zu anderen Brokern bewegt sich 24Option hier durchaus im guten Mittelfeld. Sehr gut sind sogar die maximalen Renditen, die beim normalen Handel erreicht werden können, denn diese reichen bis zu 88 Prozent bei erfolgreichem Trade. Jedoch sollte immer bedacht werden, dass Investoren das gesamte eingesetzte Kapital verlieren können.

Was bedeutet die Zusatzfunktionen „Early Closure“?

Bei vielen Binäre Optionen Brokern ist es so, dass eine Verlustabsicherung angeboten wird. Der Nachteil besteht allerdings darin, dass diese Absicherung von Verlusten fast nie höher als 15 Prozent ist. Setzt der Kunde also beispielsweise 100 Euro ein und verliert den Trade, so würde er lediglich 15 Euro seines Kapitals zurückerhalten. Als deutlich effektiver als eine solch starre Verlustabsicherung hat sich mittlerweile eine Zusatzfunktion herausgestellt, die von den meisten Brokern als Early Closure bezeichnet wird. Auch bei 24Option kann diese Funktionen genutzt werden. Sie beinhaltet schlichtweg, dass der Trader eine bereits gekaufte Option schon vor der eigentlichen Fälligkeit an dem Broker zurückgeben kann. Sieht der Kunde also, dass der Kurs des Basiswertes in die „falsche“ Richtung läuft, hat er sofort die Möglichkeit, höhere Verluste zu verhindern. In diesem Fall muss er die Option schlichtweg an den Broker zurück verkaufen.

Welche Laufzeiten werden bei 24Option angeboten?

Die meisten Trader möchten sehr flexibel handeln können, wozu auch gehört, dass eine große Auswahl an möglichen Laufzeiten besteht. So favorisieren manche Kunden zum Beispiel die sogenannten Turbo-Optionen, bei denen die Laufzeit meistens nur 60 oder 120 Sekunden beträgt. Andere Kunden wiederum möchten eher langfristiger spekulieren, weshalb Laufzeiten von beispielsweise mehreren Tagen oder Wochen bevorzugt werden. Beim Broker 24Option ist es so, dass für beide Kundengruppen ausreichend Laufzeiten vorhanden sind. Diese beginnen bereits bei 60 Sekunden und enden erst bei einer Woche. Der Kunde kann sich also sowohl dafür entscheiden, dass die Option bereits in 60 Sekunden ausläuft, als auch eine Laufzeit von einer Woche in Anspruch nehmen.

Welche Handelstypen werden angeboten?

Die ersten Binäre Optionen Broker, die am Markt präsent waren, hatten in der Regel lediglich einer Handelsart im Angebot. Dieser Handelstyp wird auch heute noch von allen Brokern angeboten und stellt faktisch die Basis dar. Es handelt sich dabei um die einfachen Call- und Put-Optionen, bei denen der Trader lediglich entscheiden muss, ob er der Auffassung ist, dass die Kurse steigen oder fallen. Die dritte Handelsart, die von 24Option angeboten wird, ist die 100-Prozent-Auszahlung. Bei dieser Optionsart sagen Trader vorher, ob der Kurs eines Basiswerts einen Wert über oder unter einem anderen vorgegebenen Kurs erreichen wird.

Wie sind Einzahlungen und Auszahlungen vorzunehmen?

Neben der Handelsplattform und den Handelskonditionen interessieren sich viele Trader beim jeweiligen Broker auch um die technische Abwicklung. Eine Frage ist in dem Zusammenhang oftmals, auf welche Art und Weise Ein- und Auszahlungen vorgenommen werden können. Bei allen Brokern ist es möglich, sowohl Ein- als auch Auszahlungen per Banküberweisung oder Kreditkarte vorzunehmen. Hier macht auch 24Option keine Ausnahme. Darüber hinaus werden aber auch noch zahlreiche sogenannte eWallets angeboten, die der Kunde in erster Linie zum Einzahlen nutzen kann. Dazu gehören unter anderem Skrill, Sofortüberweisung oder auch Neteller. Wichtig zu beachten ist allerdings, dass ausschließlich die erste Auszahlung im Monat kostenfrei ist. Ab der zweiten monatlichen Auszahlung fällt hingegen eine Gebühr an, die bei nicht gerade geringen 25 Euro liegt.

Webauftritt von 24option

Die Vor- und Nachteile des Brokers 24Option aus Erfahrungen

Auch in unserem ausführlichen Erfahrungsbericht werden Sie zahlreiche Vorteile und einige Nachteile nachlesen können, die den Broker kennzeichnen und auf unseren 24Option Erfahrungen beruhen. Zu den Vorteilen gehört aus unserer Sicht zum Beispiel, dass die maximalen Renditen sich im oberen bzw. guten durchschnittlichen Bereich bewegen. Konkret heißt das, dass bei den einfachen Optionen eine Rendite von bis zu 88 Prozent bei erfolgreichem Trade möglich ist, die sich definitiv sehen lassen kann. Liegt der Trader jedoch falsch, wird er sein gesamtes investiertes Kapital verlieren.

Ein weiterer Vorteil zeigt sich direkt, wenn man sich die Handelsplattform und Webseite des Brokers genauer betrachtet. Diese fällt sofort durch das edel wirkende und dennoch schlichte Design auf, denn die gesamte Webseite ist in schwarzer und goldener Farbe gehalten. Somit sind keine verwirrenden Elemente vorhanden, sodass sich der Trader ganz auf die Funktionen und sein Vorhaben konzentrieren kann.

Natürlich gilt als Vorteil ebenfalls zu erwähnen, dass 24Option reguliert wird. Zuständig ist unter anderem sogar die CySEC, sodass im Prinzip die größtmögliche Kontrolle gewährleistet ist. Als weiterer Vorteil ist definitiv das umfangreiche Lernzentrum aufzuführen, welches natürlich vor allem für neue Kunden eine sehr gute Hilfestellung bietet. Bei den Handelsarten kann 24Option ebenfalls überzeugen, denn es sind drei verschiedene Handelstypen, zwischen denen die Wahl getroffen werden kann. Dabei verzichtet der Broker auch nicht auf beliebte Zusatzfunktionen wie Early Closure, sodass Verluste verhindert werden können. Ein deutschsprachiger Support ist als Vorteil genauso zu nennen wie die über 100 Basiswerte, zwischen denen sich der Kunde, der 24option Erfahrungen machen möchte, im Detail entscheiden kann.

Zusammenfassend sind es die folgenden Vorteile, durch die sich der Broker 24Option auszeichnen kann:

    hohe Renditen von 88% bei erfolgreichem Trade sehr ansprechendes Design der Webseite Regulierung durch CySEC umfangreiches Lernzentrum drei verschiedene Handelsarten Zusatzfunktion Early Closure Binäre Optionen auf 100 underlying Assets deutschsprachiger Support

Ein Konto ist mit wenigen Klicks eröffnet.

Neben den zuvor genannten Vorteilen gibt es auch noch Nachteile, die bei diesem Broker beachtet werden sollte. Einer dieser Nachteile ist vielleicht insbesondere für neue Kunden, dass die Mindestkontoeinzahlung mit 500 Euro nicht gerade gering ist. Dies gilt übrigens ebenfalls für die Mindesthandelssumme von 24 Euro, auch wenn dieser Betrag für die meisten Trader kein größeres Problem darstellen sollte. Bezüglich des Demokontos ist positiv zu erwähnen, dass dies immerhin angeboten wird, wie die 24option Erfahrungen zeigen. Als weiterer Nachteil ist aufzuführen, dass ab der zweiten Auszahlung pro Monat jeweils eine Gebühr von nicht unerheblichen 25 Euro anfällt.

Im Folgenden sollen auch die Nachteile noch einmal zusammengefasst werden:

    Mindestkontoeinzahlung 500 Euro Mindesthandelssumme 24 Euro Demokonto nach Anfrage möglich ab der 2. Auszahlung pro Monat jeweils Gebühren von 25 Euro Der Handel ist stets mit einem Risiko verbunden

Trader sollten bedenken, dass mit dem Handel binärer Optionen auch immer ein Risiko einhergeht, da das eingesetzte Kapital verloren gehen kann. Vor Handelsbeginn ist es daher anzuraten, sich eingehend in den AGB des Brokers über die aktuell geltenden Bedingungen zu informieren.

Binäre Optionen App 2020: Android & iOS Apps im Test & Vergleich

Binäre Optionen stehen Privatanlegern bereits seit 2009 zum Handel zur Verfügung – bis der Handel allerdings auch mobil über Mobile Trading Apps möglich war, ist wiederum etwas Zeit vergangen. Mittlerweile gehören Mobile Trading Apps allerdings zur Angebotspalette der meisten Broker dazu, sodass auch der mobile Handel in Bus und Bahn problemlos über eine benutzerfreundliche Software möglich gemacht wird. Welche Broker eine Mobile Trading App zur Verfügung stellen und was Trader bei der Verwendung einer solchen App beachten sollten, verraten wir gleich hier.

    • Wichtige Fakten zur Binäre Optionen App:
  • 1. Wofür brauchen Sie eine Binäre Optionen App?
  • 2. Welche Anbieter stellen eine App zur Verfügung?
  • 3. Binäre Optionen Demokonto App: Virtuelles Mobile Trading
  • 4. Die besten Anbieter mit Demo App im Überblick
  • 5. Fazit: Eine Binäre Optionen Demo App ist vorteilhaft
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Welche Broker bieten eine Binäre Optionen App an?
    • Wie kann man die Binäre Optionen App auch im Demokonto nutzen?
    • Wofür brauche ich ein Binäre Optionen Demokonto?
    • Welche Broker haben das benutzerfreundlichste Angebot vorzuweisen?
    • Wie nützlich ist eine Mobile Trading App?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

Wichtige Fakten zur Binäre Optionen App:

  • Binäre Optionen Apps sind in der Regel sowohl für Smartphones als auch für Tablets verfügbar
  • Teilweise werden dafür spezifische Apps angeboten, die eine besser Anwendung auf größeren oder kleineren Bildschirmen ermöglichen sollen
  • Am häufigsten sind Apps für iOS und Android anzutreffen – teilweise werden auch Applikationen für Windows oder Blackberry angeboten
  • 24Option, anyoption und IQ Option bieten benutzerfreundliche Mobile Trading Apps an
  • Teilweise können diese Apps auch für den Handel im Demokonto genutzt werden
  • Allerdings werden Demokonten bislang nur von wenigen Brokern angeboten
  • Bei 24Option und IQ Option können Trader eine Binäre Optionen Demo App nutzen

Inhalt:

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

1. Wofür brauchen Sie eine Binäre Optionen App?

Binäre Optionen Apps erfreuen sich nicht ohne Grund einer besonders großen Beliebtheit: Trader können die praktischen Applikationen nutzen, um im Alltag auch von unterwegs aus dem Binäroptionshandel nachzugehen und dabei keine Gelegenheit mehr zu verpassen, um einen perfekten Trade zu platzieren. Mit einer Binäre Optionen App ist es Tradern demnach auch von unterwegs in Bus und Bahn oder auch von der Arbeit oder der Uni aus möglich, Trades zu platzieren und grundsätzlich alle Funktionen zu nutzen, die ihnen auch am heimischen Desktop zur Verfügung stehen.

Ganz besonders nützlich werden die Binäre Optionen Apps schließlich, wenn man sie mit einem automatisierten Handelssystem, beispielsweise Algobit oder Copyop, verbindet. In diesem Fall wird man mit einem Push-Signal darüber informiert, wenn sich eine neue Handelsgelegenheit bietet oder wenn ein Trade eines Signalgebers kopiert wurde. So bleibt der Trader auch unterwegs immer auf dem Laufenden über die Entwicklung seines Handelskontos. Dies gilt darüber hinaus selbstverständlich auch für den Handel im Demokonto, der allerdings nicht bei jedem Broker per Mobile Trading App möglich ist. Es lohnt sich deshalb, sich bereits im Vorfeld beim Kundensupport zu informieren und dabei sicherzugehen, dass der mobile Handel auch im Demokonto möglich ist.

Eine Mobile Trading App ist im Alltag von Nutzen, um auch von unterwegs aus dem Binäroptionshandel nachzugehen und Handelsgelegenheiten zu nutzen, sobald sie sich anbieten. Besonders nützlich werden die Mobile Trading Apps, sobald man sie mit einem Autotrading-Service verbindet, um auch unterwegs immer neue Handelssignale zu erhalten. Teilweise können die Applikationen darüber hinaus sogar für den Handel in einem Demokonto genutzt werden.

Binäre Optionen Apps werden von Brokern wie anyoption zur Verfügung gestellt

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

2. Welche Anbieter stellen eine App zur Verfügung?

Grundsätzlich gehört eine Mobile Trading App mittlerweile zum Angebot der meisten seriösen Broker, da eine solche Applikation mittlerweile bei kaum einem Broker mehr fehlen darf und die übrigen Anbieter mit der Konkurrenz mithalten möchten.

Zu den Brokern, die ihren Kunden eine Binäre Optionen App zur Verfügung stellen, gehören beispielsweise 24Option, anyoption und auch unser Demokonto-Testsieger IQ Option. Alle Apps sind dabei sowohl für iOS als auch für Android erhältlich und teilweise sind dabei sogar verschiedene Versionen für die Verwendung auf einem Tablet oder Smartphone verfügbar.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Während dabei die meisten Broker ihre Kunden einfach in den App- oder in den Play-Store weiterleiten, hat sich 24Option darüber hinaus eine außergewöhnlichere Möglichkeit einfallen lassen, um die App an den Mann zu bringen: Kunden können auf der Website des Unternehmens im „Mobile Trading“-Bereich ihre E-Mail-Adresse oder gleich ihre Telefonnummer angeben – der Broker sendet dem Kunden daraufhin den Download-Link der Software direkt zu. Daraufhin genügt schon ein Fingertipp, um den Download zu starten und kurz darauf dem Mobile Trading über die Binäre Optionen App des Brokers nachzugehen.

Um tatsächlich mobil handeln zu können, muss der Trader nach dem Herunterladen und dem Installieren seiner neuen Applikation lediglich die Zugangsdaten zu seinem Handelskonto in das Formular eingeben – und kurz darauf kann er schon dem mobilen Handel nachgehen. Teilweise ermöglichen die Broker es ihren Kunden auch, ein neues Handelskonto von der App aus zu eröffnen – die Verifikation sollte daraufhin allerdings trotzdem per PC vonstattengehen.

Kaum ein moderner Binäre Optionen Broker verzichtet mittlerweile darauf, seinen Kunden eine Mobile Trading App zur Verfügung zu stellen. Zu den Brokern, welche die benutzerfreundlichsten Applikationen zur Verfügung stellen, gehören dabei 24Option, anyoption und IQ Option. Der Login in die Mobile Trading App erweist sich dabei als ebenso einfach wie am heimischen PC und auch der Download der Applikation geht problemlos vonstatten – bei 24Option sogar per SMS oder E-Mail.

Bei 24Option können Kunden sich den Download-Link per E-Mail oder SMS zusenden lassen

3. Binäre Optionen Demokonto App: Virtuelles Mobile Trading

Binäre Optionen Apps im Allgemeinen sind im Trading-Alltag bereits äußerst hilfreich – aber noch viel hilfreicher wären die Applikationen gerade für Einsteiger, wenn sie auch den mobilen Handel im Demokonto ermöglichen würden. Eine solche Binäre Optionen Demokonto App würde es dem Kunden ermöglichen, nicht nur dem mobilen Handel per App nachzugehen, sondern darüber hinaus auch kein reales Geld zu investieren. Eine solche Binäre Optionen Demokonto App ist demnach mit einer Vielzahl an praktischen Vorteilen verbunden.

Ein Demokonto bringt bereits ohne Mobile Trading App einige Vorteile mit, von denen Trader aller Erfahrungsstufen profitieren können. Einsteiger können ihr Demokonto nutzen, um damit erste Schritte im Binäroptionshandel zu machen, während fortgeschrittene Trader damit individuelle Handelsstrategien entwickeln können. Profis nutzen das risikofreie Demokonto darüber hinaus in erster Linie, um sich mit verschiedenen Handelsplattformen vertraut zu machen und die benutzerfreundlichste Plattform für den alltäglichen Handel zu finden.

Eine Binäre Optionen Demokonto App bringt indes weitere Vorteile mit sich, indem sie es dem Trader ermöglicht, erste Erfahrungen mit dem mobilen Handel zu sammeln, ohne reale Verluste riskieren zu müssen. Kunden des Unternehmens können somit ihre ersten mobilen Trades mit virtuellem Kapital platzieren und sich mit der Benutzeroberfläche der Applikation vertraut machen, ohne befürchten zu müssen, durch Tippfehler oder Missverständnisse reales Geld zu verlieren. Kann man deshalb über einen Broker wie IQ Option handeln, der neben einem unverbindlichen und kostenlosen Demokonto eine Mobile Trading App zur Verfügung stellt, dann sollte man sich diese Gelegenheit auf keinen Fall entgehen lassen.

Eine Binäre Optionen Demo App bringt zahlreiche Vorteile mit und sollte deshalb nach Möglichkeit auf jeden Fall genutzt werden. In erster Linie können dabei sowohl Einsteiger als auch Profis von den Vorteilen eines Demokontos profitieren – darüber hinaus können sie sich allerdings auch mit der Benutzeroberfläche der Binäre Optionen App vertraut machen, ohne reales Kapital zu investieren, das beispielsweise durch Tippfehler oder Missverständnisse verloren gehen könnte.

IQ Option stationär am PC oder per Trading App handeln.

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

4. Die besten Anbieter mit Demo App im Überblick

Wie wir bereits festhalten konnten, stellt nahezu jeder seriöse und kundenfreundliche Broker seinen Kunden mittlerweile eine Mobile Trading App zur Verfügung – allerdings ist die Anzahl der Broker, die eine Binäre Optionen Demo App anbieten, um einiges geringer. Der Grund dafür ist simpel: Obwohl Mobile Trading Apps mittlerweile keine Seltenheit mehr sind, stellen nur die wenigsten Broker ihren Kunden ein Demokonto zur Verfügung.

Zu den wenigen Brokern, die gleichzeitig ein Demokonto und eine Mobile Trading App anbieten, gehören 24Option und unser Demokonto-Testsieger IQ Option. Bei 24Option ist der Weg zur Binäre Optionen Demokonto App grundsätzlich sehr ähnlich: Trader eröffnen ein Handelskonto bei einem der Broker und laden sich daraufhin die App für ihr mobiles Endgerät herunter, auf der sie sich schließlich mit ihren Zugangsdaten einloggen können. Alternativ dazu ist es dem Kunden selbstverständlich auch möglich, direkt von der App aus ein Handelskonto zu eröffnen – erfahrungsgemäß gestaltet sich der Eröffnungsprozess am heimischen Desktop-PC jedoch einfacher.

Bei IQ Option läuft das Ganze im Grunde ähnlich ab – Trader müssen hier im Vorfeld auch kein Live-Konto eröffnen, um ein Demokonto nutzen zu können. Der Kunde eröffnet direkt ein Demokonto auf der Website des Unternehmens, ohne zuvor ein Live-Konto zu eröffnen oder eine Einzahlung zu tätigen. Auch hier erhält der Trader schließlich seine Zugangsdaten, mit denen er sich in der Mobile Trading App seines Brokers einloggen kann.

Zu den wenigen Brokern, die gleichzeitig ein Demokonto und eine Mobile Trading App anbieten, gehören 24Option und IQ Option. Der Weg vom Handelskonto zur App ist dabei recht simpel, da die Trader die App lediglich im dazugehörigen Store herunterladen und sich daraufhin mit ihren Zugangsdaten einloggen müssen. Kunden, die sich dazu entscheiden, ihr Handelskonto bei IQ Option oder 24Option zu nutzen, müssen dabei im Vorfeld kein Live-Konto eröffnen und keine Einzahlung tätigen.

5. Fazit: Eine Binäre Optionen Demo App ist vorteilhaft

Eine Binäre Optionen App gehört mittlerweile zum Angebot nahezu jeden Brokers dazu, wie wir im Vergleich festhalten konnten. Die benutzerfreundlichsten Apps findet man dabei bei 24Option, IQ Option und anyoption vor – allerdings bietet nicht jeder dieser Broker dabei auch ein Demokonto an, mit dem der Trader sich mit der Mobile Trading App vertraut machen kann. Solche Binäre Optionen Demo Apps sind nur bei 24Option und bei IQ Option verfügbar – und auch bei IQ Option können Kunden ihr Demokonto am PC oder mobil nutzen, ohne zuvor ein Live-Konto eröffnen und eine Einzahlung tätigen zu müssen.

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Welche Broker bieten eine Binäre Optionen App an?

Mittlerweile sind bei nahezu jedem Broker Mobile Trading Apps zu finden. Das am besten ausgebaute mobile Angebot haben dabei 24Option, anyoption und IQ Option vorzuweisen – hier nehmen die Binäre Optionen Apps einen wichtigen Platz in der Angebotspalette ein.

Wie kann man die Binäre Optionen App auch im Demokonto nutzen?

Um mit der Binäre Optionen App auch im Demokonto mobil handeln zu können, muss der Kunde zunächst ein Demokonto eröffnen. Dies ist entweder am heimischen PC oder direkt über die Binäre Optionen App möglich, die man entweder von der Website des Brokers oder dem entsprechenden App Store herunterladen kann. Ist die App heruntergeladen und installiert, muss sich der Kunde nur noch mit seinen Zugangsdaten einloggen – daraufhin kann der mobile Handel auch im Demokonto beginnen.

Wofür brauche ich ein Binäre Optionen Demokonto?

Ein Binäre Optionen Demokonto ist sowohl für Einsteiger als auch für Profis von Nutzen: Einsteiger können es nutzen, um erste Schritte im Binäroptionshandel zu machen, Fortgeschrittene können damit eigene Handelsstrategien entwickeln und Profis können das Demokonto nutzen, um Handelsplattformen zu testen. Die Binäre Optionen Demo App ist darüber hinaus auch hilfreich, um sich mit der Mobile Trading App und ihrer Verwendung vertraut zu machen und dabei kein reales Geld zu riskieren.

Welche Broker haben das benutzerfreundlichste Angebot vorzuweisen?

In unserem Vergleich konnte sich IQ Option als Testsieger etablieren: Mit 100 Basiswerten, verschiedenen Handelsarten und einem umfangreichen Bildungs- und Analyseangebot spricht das zypriotische Unternehmen sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene an. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Wer handeln möchte, hat mit IQ Option einen seriösen Broker an der Seite. Selbstverständlich ist auch hier eine Binäre Optionen App verfügbar. Zudem bietet IQ Option ein kostenloses Demokonto – und das sogar ohne dass die Eröffnung eines Live-Kontos oder eine Einzahlung vorausgesetzt wird.

Wie nützlich ist eine Mobile Trading App?

Mobile Trading Apps für den Binäroptionshandel zeichnen sich durch zahlreiche Vorteile aus, indem sie es dem Trader ermöglichen, auch unterwegs Handelsgelegenheiten zu nutzen und neue Positionen zu eröffnen. Dabei behält er stets den Überblick über seine Kontobewegungen – auch beim automatisierten Trading per Copyop oder Algobit.

Noch nicht genug?

Wenn Sie nun die Brokersuche in Angriff nehmen möchten, um bald selbst über eine Binäre Optionen App handeln zu können, dann sollten Sie sich unseren Binäre Optionen Vergleich, unseren Binäre Optionen Demokonto Vergleich oder unseren Deutsche Broker Vergleich zunutze machen. Darüber hinaus finden Sie hier auf Betrug.org informative Ratgeber zum Angebot verschiedener Broker und zum Binäroptionshandel im Allgemeinen vor, die Sie sich zunutze machen können – ebenso wie unsere umfangreichen Erfahrungsberichte verschiedener Broker.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Abschließend können wir festhalten, dass eine Binäre Optionen App im Alltag viele Vorteile mitbringt, indem sie es dem Trader ermöglicht, auch unterwegs stets auf dem Laufenden zu bleiben und dabei Handelsgelegenheiten sofort zu nutzen. Kann man darüber hinaus eine Binäre Optionen Demokonto App nutzen, kann man dem mobilen Handel sogar ganz risikofrei vom Demokonto aus nachgehen. Eine solche Möglichkeit bietet beispielsweise unser Demokonto-Testsieger IQ Option: Lesen Sie in unserem Testbericht mehr zum Angebot des Unternehmens oder besuchen Sie die Website des Anbieters und eröffnen Sie Ihr Binäre Optionen Demokonto ganz risikofrei und ohne Einzahlung!

iq_option Weiter zum Binäre Optionen Testsieger IQ Option

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: