enorme Gewinne – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Binäroptionen – Handeln Sie Erfolgreich in 2020

Binäroptionen sind die beste Wahl, um im Internet schnell und einfach zu handeln. BinOptionen.com hat es sich zur Mission gemacht, Ihnen alle wichtigen Begriffe, Anleitungen undHandlungsmöglichkeiten rund um den Optionshandel an die Hand zu geben um erfolgreich handeln zu können.

Dabei stellen wir Ihnen bekannte und beliebte Broker, die besten Demokonten, kostenlose Signalanbieter, Trading-Roboter vor und zeigen Ihnen unsere bewährten Strategien, damit Sie erfolgreich Ihre Gewinne erhöhen und zeitgleich das Risiko senken können.

ACHTUNG: Aufgrund der ESMA Regulierung, binäre Optionen sind nur für professionelle Händler verfügbar. Forex Handel ist jedoch nicht verboten.

Öffnen Sie ein Demokonto in 30 Sekunden bei dem Testsieger:

» kostenloses Demokonto
» €10 Mindesteinzahlung
» €1 Mindestbetrag
Demokonto eröffnen
IQ Option Erfahrungsbericht

Was sind binäre Optionen?

Binäroptionen sind derivative Finanzgeschäfte, bei dem Sie als Anleger auf fallende oder steigende Werte spekulieren. Auf den ersten Anblick ähnelt dies dem Handel mit Aktien. Bei diesen Optionen allerdings prognostizieren Sie die Kursveränderung im Voraus, also ob der Kurs zu einem bestimmten Zeitpunkt steigen oder fallen wird.

Andere Sprachen: Wenn Sie eine andere Sprache wählen möchten, haben wir folgendes anzubieten:

Es kann vorkommen, dass einige Sprachen noch nicht 100% hochgeladen sind, wir bitten um Verständnis. Wir arbeiten bereits daran unser Angebot zu erweitern.

Was passiert nach dem Ablauf der Option?

  • Entspricht das Ergebnis Ihrer Voraussage, bekommen Sie den vorher festgelegten Betrag ausgezahlt.
  • Ist Ihr Ergebnis nicht eingetreten, so gehen Sie in den meisten Fällen leer aus.

Hierher stammt der Name dieser digitalen Option: entweder Sie erzielen einen Gewinn oder Ihre Option verfällt. Doch Sie müssen sich diesbezüglich keine Sorgen machen, wir zeigen Ihnen nützliche Strategien und Tools, damit Sie das Verlustrisiko senken und Ihre Gewinnchancen verbessern können.

Schauen wir uns ein konkretes Beispiel an:

Zur Veranschaulichung untersuchen wir nun dieses Beispiel des USD/JPY-Kurses:

Die Markierungen helfen Ihnen bei der Orientierung. Sie können nun sehen, dass die Option USD/JPY wie folgt steht:

1. Der Kurs steht gerade auf 99.349, wobei 1 amerikanischer Dollar 99,349 japanischen Yen entspricht.
2. Die Option läuft um 16:00 ab
3. Die Auszahlung der erfolgreichen Option beträgt 72%.
4. Sie können den Verlauf des Kurses der letzten Stunden einsehen.

Wenn Sie also jetzt den Ausgang dieser Option spekulieren möchten, dann müssen Sie einfach einen Geldbetrag auswählen den Sie setzen möchten und die Richtung der Kursveränderung auswählen.

Setzen Sie auf „call“, wenn Sie denken, dass der Kurs steigen wird und auf „put“, wenn Sie eine Senkung des Kurses vermuten. Ist nach Ablauf der Zeit um 16 Uhr Ihr vorhergesagtes Ergebnis – Fall oder Steigerung des Kurses – eingetreten, erhalten Sie einen Gewinn von 72%.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Ihre Prognose: Setzen Sie auf: Potentieller Gewinn
Kurs wird steigen „call“ 72%
Kurs wird fallen „put“ 72%

Wenn Sie bei einer erfolgreichen Prognose zum Beispiel 100€ gesetzt haben, erzielen Sie einen Profit von 72€. Einfach, schnell und unkompliziert. Sie können dabei auf Aktien, Währungen aber auch Rohstoffe setzen. Beliebte Kombinationen bei Währungen sind EUR/USD, aber auch bei EUR/GBP kann man in der Regel gut abschätzen, ob die Währung fallen oder steigen wird. Wie oben zu sehen, können Sie in beide Richtungen setzen.

Ihre Vorteile im Binäroptionen Handel

Die großen Gewinnmargen sprechen für sich.

Wenn Sie bei dem Beispiel mit Ihrer Einschätzung der Kursrichtung richtig gelegen sind, dann erhalten Sie am Ende der Option die vorher definierte Rendite. Die meisten Anbieter zahlen zwischen 70-85% Gewinn aus. Zudem bieten Ihnen einige unserer ausgewählten Broker zusätzlich eine Verlustabsicherung an.

Diese bietet Ihnen mehr Sicherheit gegen einen völligen Wertverlust bei einer Fehleinschätzung, jedoch mindern Sie dann auch die Gewinnspanne, die Ihnen ausgezahlt werden kann.

Ein weiterer großer Vorteil dieser Optionen ist die Übersichtlichkeit.

Im Vergleich zum Devisenmarkt Forex bieten Ihnen Optionen einen sehr leichten Einstieg. Sie müssen sich nicht in die Begriffe Pips, Lots und Margins einlesen oder die Währungskurse mit mehreren Nachkommastellen im Auge behalten.

Dies wäre für den Anfang beim Handel mit Optionen etwas überfordernd. Binäroptionen sind hier deutlich übersichtlicher. Selbst als Laie werden Sie sie verstehen und benötigen keinerlei Wissen über Fachbegriffe oder Ratschläge eines Finanzberaters. Sie suchen sich eine Aktie, einen Rohstoff oder ein Währungspaar als Basiswert aus und entscheiden für sich, ob der Kurs steigen oder fallen wird. Danach können Sie sich zurücklehnen und Tee trinken.

Weiterhin überzeugt Optionshandel durch das reduzierbare Risiko.

Wenn Sie eine gute Strategie anwenden, wodurch Sie Laufzeiten und Stellenwerte überlegt einsetzen, werden Sie in 70-80% der Fälle Gewinne erzielen. Dazu benötigen Sie kein Studium und müssen auch kein Finanzgenie sein. Wenn Sie sich dann noch für eine Verlustabsicherung entscheiden, minimieren Sie Ihr Risiko noch weiter. So behalten Sie immer die volle Kontrolle über Ihre Anlagen, da die digitalen Optionen sehr übersichtlich sind. Sie können selbst entscheiden wie viel Risiko Sie bei Ihrer Anlage eines Basiswertes eingehen möchten.

Binäroptionen vs. Forex handeln

Binäroptionen Forex
Zeitintervall 1-5 Minuten Sogar mehrere Wochen
Profit beim Gewinn 70-85% 10-20%
Grad der Einfachheit sehr intuitiv nicht so einfach
Empfohlenes Startkapital 200-500€ über 1000€

Der simple Einstieg – worauf Sie achten müssen

Auch wenn das Handeln mit Optionen scheinbar einfach ist, geben wir Ihnen ein paar Tipps und Tricks, die Sie beachten sollten. Wer unüberlegt loslegt und wahllos auf Werte tippt, spielt mit dem Feuer und verbrennt buchstäblich sein Geld.

1. Wählen Sie Ihren idealen Broker!

Auf den ersten Blick bieten die meisten Broker eine ähnliche Dienstleistung, jedoch gibt es enorme Unterschiede die Sie im Auge behalten sollten!

  1. “Wie hoch ist die minimale Einzahlung und der Einsatz?”
  2. “Gibt es auch eine deutschsprachige Plattform oder ein kostenloses Demokonto?”
  3. “Ist der Broker eigentlich reguliert?”

Das sind wichtige Stichpunke, die Sie bei der Auswahl eines Brokers beachten sollen. Binoptionen.com vergleicht für Sie die besten Broker für binäre Optionen und zeigt Ihnen, welche Broker mit welchen Anlagen und Risiken zu Ihnen passen.

Wollen Sie nicht gleich Geld riskieren? Gehen Sie gleich auf unsere Demokonto Seite und suchen Sie sich die besten risikofreien Angebote zum Ausprobieren und Testen aus!

2. Handeln Sie nicht nach Gefühlen!

Obwohl das Handeln mit binären Optionen extrem übersichtlich ist, sollten Sie zuerst ein paar Strategien/Grundlagen kennenlernen, von denen Sie von Anfang an profitieren können. Ein weiterer wichtiger Ratschlag ist es, zu Beginn mit geringem Einsatz mehrere Strategien auszuprobieren. Dazu eignen sich hervorragend unsere empfohlenen Demokonten.

Auf unserer “Strategie”-Seite erfahren Sie mehr über die einzelnen Vorgehensweisen und wie man sie am besten in die Tat umsetzt.

3. Nutzen Sie unsere Hilfsmittel!

Wir zeigen Ihnen weitere Hilfsmittel vor, mit denen Sie Ihren Handel mit Binäroptionen noch eindeutiger gestalten können. Unter der Seite Signale oder “Roboter” finden Sie mehr wissenswerte Infos zu diesem Thema. Sie können zwar auch ganz ohne Hintergrundwissen loslegen, jedoch empfehlen wir Ihnen unsere Artikel und Ratgeber zu lesen. Sie werden davon mehrfach profitieren.

Eröffnen Sie jetzt ein kostenloses Demokonto bei IQ Option!

Allgemeine Risikohinweise: Die von dieser Website angebotenen Finanzdienstleistungen tragen ein hohes Risiko und können zum Verlust all Ihrer Mittel führen. Sie sollten nie Geld investieren, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können.

Etwas zum Lesen: Handelspsychologie

Am Anfang des 20. Jahrhunderts hat ein Journalist namens Edwin Lefèvre ein Buch geschrieben, welches das Leben eines (erfundenen) Börsenmaklers beschreibt. Diese Einleitung enthält viele Wahrheiten und Weisheiten und gilt an der Wall Street noch immer als der Klassiker schlechthin für Händler. Vor allem die Ratschläge zur Psychologie des Handelns sind bis zum heutigen Tage gültig. Hier haben wir noch ein paar Tipps und Anregungen für sie parat:

Vorsicht

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, heißt es, und darin liegt ein ganzes Stück Wahrheit. Wenn Sie völlig aus dem Häuschen sind, weil sie eine Marktentwicklung sehen und keine Gewinne verpassen möchten, dann können Sie sich schnell selbst in die Irre führen und den eigentlich guten Zeitpunkt zum Einstieg verpassen. Nach einem Abwärtstrend geht es immer irgendwann wieder aufwärts, die Frage ist nur, wann das zu einem Trend wird. Emotionen können da schnell die Sinne täuschen.

Geduld

Warten Sie, bis der Markt wirklich reif ist für den Einstieg. Manchmal ist es besser zu warten und sich Entwicklungen anzusehen. Auch – oder gerade – bei Binären Optionen mit kurzen Handelszeiträumen ist das extrem angebracht.

Überzeugung

Natürlich sollen Sie sich nicht blind vertrauen, aber manchmal liegen sie eben richtig. Bleiben Sie dabei, auch wenn Kurse kurz in die andere Richtung ausschlagen. Beobachten Sie die Verläufe, machen Sie Ihre Analysen und wenn Sie Bestätigung finden, bleiben Sie auf Kurs!

Abstand

Der Begriff meint hier, dass Sie Abstand von sich selbst halten sollen. Wenn Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, dann werden selbstverständlich auch Profite folgen. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen, wenn es kurzfristig nicht wie vorgestellt läuft. Wenn Sie die richtige Strategie gewählt haben, dann sollten Sie auch daran glauben und nicht bei jedem Kurssprung in die andere Richtung gleich in Panik geraten. Bei kurzfristigen Binären Optionen hilft Ihnen das ohnehin nicht: Ist das Ding einmal im Kasten, gibt es kein zurück.

Fokus

Gute Börsianer machen Gewinne langfristig. Nun sind Binäroptionen nicht gerade ein Asset, auf dem Sie lange sitzen müssen. Sie wollen Gewinne relativ schnell mitnehmen. Umso wichtiger ist, dass Sie nicht den Fokus verlieren. Wenn Sie sich mit Forex auskennen, bleiben Sie erst einmal dort. Wenn Aktien oder Commodities Ihr Ding sind, dann brauchen Sie nicht alle 5 Minuten hin- und herspringen.

Erwarten Sie das Unerwartete

Wer an Börsen handelt, setzt auf Unsicherheiten, nicht auf Sicherheit. Seien Sie sich dessen bewusst. Niemand kann einen Markt immer genau vorhersagen. Nur Glücksspieler glauben das.

Setzen Sie Limits

Bevor Sie überhaupt loslegen, sollten Sie festlegen, wieviel Sie investieren wollen und wann Schluss ist. Beim Aktienhandel haben Sie Stop-Loss-Optionen, die den Handel beenden, wenn bestimmte Werte erreicht sind. Deswegen sollte Sie Ihr Budget immer im Auge behalten. So haben Sie bei manchen Brokern die Möglichkeit zum frühzeitigen Abbruch. Dies erlaubt es dem Händler vorzeitig aus einer Option auszusteigen, bevor diese ausläuft. Diese Funktion steht Ihnen in der Regel bei allen Optionen zur Verfügung, die nicht als kurzfristige Optionen gekennzeichnet sind. Sollten Sie sehen, dass ein Trend doch nicht so anhält, wie Sie es vorgestellt haben, dann können Sie aussteigen. Natürlich wirkt sich das auf den erzielbaren Gewinn aus, der dann geringer ist. Der Fachbegriff ist Early Closure und meist wird diese Option einige Minuten nach Beginn des Handels eröffnet und wird in der Regel einige Minuten vor dem Ablauf geschlossen.

Wie soll es weitergehen?

Wir empfehlen, dass Sie entweder unsere Strategieratgeber durchlesen, oder dass Sie sich gleich ein Demokonto öffnen um Trading auszuprobieren.

Binäre Optionen Wissen – Alles was Anleger über Binäre Optionen wissen müssen in einem Ratgeber!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 19.02.2020

  • Minikontrakte: nein
  • Krypto handelbar: ja
  • Handelskosten: A-
  • Konto ab: $20

Über binäre Optionen kursieren im Netz unterschiedliche Meinungen. Zum Einen werden diese als hochspekulatives Finanzinstrument mit der Chance auf enorme Renditen angepriesen. Andere sehen in binären Optionen ein gefährliches Börsenspiel. Die Wahrheit liegt, wie so oft, irgendwo dazwischen. Richtig ist, dass die Gewinnmöglichkeiten sehr hoch sind. Wie bei allen Anlagen die eine hohe Rendite ermöglichen darf dabei natürlich auch das Risiko nicht vernachlässigt werden. Deshalb ist es wichtig, dass Trader sich im Vorfeld genau mit binären Optionen beschäftigen, um die Chancen und Risiken richtig einschätzen zu können.

Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Wichtige Fakten zu binären Optionen im Überblick:

  • Bis zu 89 Prozent Rendite beim klassischen Handel
  • Totalverlust ist möglich
  • Trader können auf steigende und sinkende Kurse setzen
  • Laufzeiten von 30 Sekunden bis zu mehreren Monaten
  • Trading erfolgt über Online Broker
  • Handeln per PC, Smartphone oder Tablet

Funktionsweise von binären Optionen

Binäre Optionen zählten lange zu den exotischen Derivaten, die ausschließlich von professionellen Anlegern gehandelt werden konnten. Ab 2008 war es institutionellen Anlegern möglich, die Optionen über die Börse zu handeln. Ihren großen Boom erlebten binäre Optionen dann 2020, als es Brokern erlaubt wurde, binäre Optionen außerbörslich anzubinden.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld
Trader können bei binären Optionen auf zwei Ausgänge wetten. So kann darauf gesetzt werden dass der Kurs eines Basiswerts zum Ablaufzeitpunkt über oder unter dem aktuellen Basiskurs liegt. Liegt der Trader mit seiner Einschätzung richtig, erhält er seinen Einsatz plus einer zuvor festgelegte Rendite ausgezahlt.

Der Ablauf einer binären Option ist relativ simpel und erfolgt in vier Schritten:

  1. Basiswert auswählen
  2. Richtung festlegen (Call für steigende und Put für fallende Kurse)
  3. Anlagebetrag eingeben
  4. Ablauffrist festlegen

Anschließend muss nur noch abgewartet werden wie sich der Kurs entwickelt.
Ein wichtiges Kriterium bei binären Optionen ist der Basiswert. Je nach Angebot des Optionen Brokers können Trader zwischen Aktien, Indizes, Rohstoffen und Währungspaaren wählen. Bei Optionen auf den DAX bieten die Broker Renditen zwischen 60 und 90 Prozent an. Entscheidend ist dabei immer der Kurs bei Eröffnung der Option und zum Ende der gewählten Laufzeit. Deren Differenz wird auf bis zu fünf Stellen nach dem Komma ermittelt. Da die Laufzeiten zwischen 30 Sekunden und mehreren Wochen gewählt werden können ergeben sich unterschiedliche Gewinnchancen und Risikograde.

Risiken bei binären Optionen

Um zu entscheiden, ob eine Option gewonnen oder verloren wurde, muss immer der Anfangs- mit dem Schlusskurs verglichen werden. Bei falscher Vorhersage verfällt die Optionen, was den kompletten Verlust des Einsatzes bedeutet. Im Gegensatz zu anderen Derivaten wie einem short Call oder einem Future Kontrakt ist der maximale Verlust jedoch auf 100 Prozent begrenzt.
Trader sollten sich immer darüber im Klaren sein, dass die Rendite bei einem Gewinn geringer ist als der Verlust. Wer also auf Dauer im Plus liegen möchte, muss öfter richtig liegen als verlieren.

Binäre Optionen – Was Trader unbedingt beachten müssen

Wie bereits erwähnt verbinden binäre Optionen gute Gewinnchancen mit einem hohen Risiko. Binäre Optionen sind sehr simpel gestaltet und die Plattformen der Broker ermöglichen einen schnelle und unkomplizierten Handel. Ohne eine ausreichende Vorbereitung sollte jedoch nicht in den Handel gestartet werden. Bevor echtes Geld investiert wird, sollten Trader sich zumindest bei den möglichen Handelsarten und Optionen sowie den Funktionen der Plattformen bestens auskennen. Trainieren lässt sich beispielsweise mit einem kostenlosen Demokonto.

Finanzwissen ist zwingend erforderlich

Wer sich für binäre Optionen interessiert, sollte sich zunächst eingehend mit Börsen, Märkten und Basiswerten befassen. Zur weiteren Vorbereitung gehört der sichere Umgang mit Charts sowie den verfügbaren Hilfsmitteln. Wer einfach aus dem Bauch heraus handelt, wird auf Dauer keinen Erfolg mit binären Optionen haben.

Verluste einkalkulieren

Aufgrund der hohen Risiken sollte nur mit Geld spekuliert werden, welches anderweitig nicht benötigt wird. Unter Druck zu handeln ist nicht empfehlenswert, da in einem solchen Fall häufig Fehler gemacht werden.

Nicht blenden lassen

Im Internet ist zumeist nur von hohen Gewinnen zu lesen. Die Praxis sieht jedoch so aus, dass mehr Trader Geld verlieren als gewinnen. Für die Vermittlung von neuen Tradern zahlen Broker mitunter hohe Provisionen. Deshalb werden in sozialen Netzwerken oftmals nur die hohen Gewinnmöglichkeiten angesprochen. Die Risiken bleiben dagegen zumeist außen vor.

Emotionen ausschalten

Trader sollten sich bei binären Optionen nicht von Gefühlen und Emotionen leiten lassen. Diese haben beim Trading nichts verloren. Zudem sollte man nach ersten Gewinnen nicht zu gierig werden. Wer anschließend zu viel riskiert landet schnell wieder im Minus. Entscheidend ist immer der richtige Umgang mit Gewinnen und Verlusten.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Die Wahl des richtigen Brokers

Binäre Optionen können von Privatpersonen nicht direkt über eine Börse gehandelt werden. Das Trading funktioniert mittels einer vom Broker zur Verfügung gestellten Handelsplattform. Seitdem der Markt auch für private Anleger geöffnet wurde, hat sich die Zahl der Online Broker ständig erhöht. Dabei gibt es zwischen den Anbietern teilweise deutliche Unterschiede. Es ist deshalb wichtig, sich vorab genau über einen Binäre Optionen Broker zu informieren.

Gibt es eine staatliche Regulierung?

Ein großer Teil der Broker ist auf Zypern oder Malta ansässig. Dies liegt zum einen an steuerlichen Vorteilen und zum anderen sind die regulatorischen Bedingungen dort nicht so streng. Ein Firmensitz außerhalb von Deutschland muss nicht zwingend etwas Negatives sein. Wichtig ist jedoch, dass der Broker bei einer Finanzaufsicht lizenziert ist und entsprechend reguliert wird. Auf Zypern wird diese Aufgabe beispielsweise von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec) übernommen. Diese sorgt unter anderem dafür, dass der Broker ausreichend Kapital verfügt und die Kundengelder getrennt vom restlichen Firmenvermögen verwaltet werden.

Mögliche Renditen

Als Anhaltspunkt für einen Vergleich dienen die Renditen für klassische Call/Put Optionen. Diese bewegen sich je nach Broker zwischen 60 und 90 Prozent des getätigten Einsatzes. Je höher die mögliche Rendite, desto besser für den Trader. Einige Broker bieten eine Verlustabsicherung an. Verfällt die Option, werden dann beispielsweise 15 Prozent des Einsatzes zurückgezahlt. Allerdings geht dies immer zulasten der Rendite.

Zahl der handelbaren Basiswerte

Je mehr Basiswerte für das Trading angeboten werden, desto umfangreicher sind die Handelsmöglichkeiten. Neben Aktien und den bekannten Indizes können bei den Meisten Brokern auch binäre Optionen auf Rohstoffe wie Gold oder Öl gehandelt werden. Dazu können Trader auf die Entwicklung von Devisenkursen spekulieren. Die Basiswerte werden bei binären Optionen nicht direkt gehandelt, jedoch ist der Erfolg auch hier von der jeweiligen Kursentwicklung abhängig.

Auswahl an Handelsarten

Der Klassiker sind Call/Put Optionen bei denen einfach auf steigende oder fallende Kurse gesetzt wird. Diese Variante wird auch als 60-Sekunden-Optionen mit sehr kurzen Laufzeiten angeboten. Je nach Broker gibt es noch weitere Varianten wie Touch- oder Range-Optionen, Pair Trading oder Ladder Optionen – auf die wir noch genauer eingehen.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Mindesteinzahlung bei Kontoeröffnung

Für die Eröffnung eines Handelskontos ist bei den meisten Brokern eine gewisse Mindesteinzahlung erforderlich. Die Summe liegt, je nach Anbieter, zwischen 10 und 250 Euro. Dieses Kriterium ist insbesondere für Einsteiger wichtig, die zunächst eher kleinere Beträge investieren möchten.
Gleiches gilt auch für den Mindesteinsatz pro Trade. Bei einigen Brokern können binäre Optionen schon für eine Investition ab 1 Euro gehandelt werden. Andere ermöglichen den Handel erst ab einem Einsatz von 25 Euro.

Gibt es einen Bonus für Neukunden?

Aufgrund der großen Konkurrenz bieten viele Broker bei erstmaliger Registrierung einen Bonus an. Dieser kann bei einem Vergleich berücksichtigt werden, sollte jedoch lediglich als zusätzliches Schmankerl betrachtet werden. Die Höhe des Bonus hängt in der Regel immer von der getätigten Einzahlung ab.
Natürlich haben die Broker kein Geld zu verschenken. Deshalb ist ein solcher Bonus immer an gewisse Bedingungen geknüpft. So muss vor einer Auszahlung zunächst ein gewisses Handelsvolumen erreicht werden. Deshalb ist es wichtig, bei Bonusangeboten immer einen Blick auf das Kleingedruckte zu werfen.

Informationsangebote und Kundenservice

Die besten Broker stellen für Einsteiger und Profis umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung. Hierzu gehören beispielsweise Video-Tutorials oder kostenlose Webinare. Dazu werden die Kunden umfassend betreut. Bei Fragen und Problemen sollte der Kundenservice rund um die Uhr erreichbar sein. Idealerweise gibt es einen deutschsprachigen Support, der per Live Chat oder kostenloser Hotline kontaktiert werden kann. Wichtig ist zudem, dass der Trader immer mit aktuellen Börsennachrichten und Handelssignalen versorgt wird. Kurse und Charts sollten auf jeden Fall in Echtzeit dargestellt werden.

Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen

Je nach Online Broker können für Ein- und Auszahlungen unterschiedliche Transfermethoden genutzt werden. Zum Standard gehören Kreditkarte und Banküberweisung. Zudem werden zumeist auch e-Wallets wie Skrill oder Neteller akzeptiert. Dies hat den Vorteil, dass die Einzahlung innerhalb von wenigen Augenblicken auf dem Handelskonto verbucht werden.

Kostenloses Demokonto

Im Gegensatz zum Forex Trading gehört ein kostenloses Demokonto bei binären Optionen noch nicht zum Standard. Mit einem solchen Testaccount kann der Handel unter realen Bedingungen simuliert werden. Hierzu stellt der Broker ein virtuelles Guthaben zur Verfügung. Für Einsteiger bietet ein Broker mit kostenlosem Demokonto echte Vorteile.

Möglichkeiten zur Risikominimierung

Um mit binären Optionen erfolgreich zu sein ist ein gutes Risikomanagement unerlässlich. Hierfür bieten die Broker verschiedene Instrumente an. So bietet beispielsweise das Feature „Roll-Over“ die Möglichkeit einer Laufzeitverlängerung, falls sich der Kurs nicht wie gewünscht entwickelt. Über „Early Close“ können Trades die sich im Geld befinden vorzeitig geschlossen werden. Zu beachten ist, dass solche Absicherungen nicht kostenlos zu haben sind. Diese gehen immer zu Lasten der Rendite.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Handelsarten bei binären Optionen

Call und Put Optionen

Bei einer Call Option gewinnt der Trader, wenn der Kurs zum Ablaufzeitpunkt höher ist. Umgekehrt muss der Kurs bei einer Put Option sinken, damit ein Gewinn erzielt wird. Der Trader kann dabei zwischen unterschiedlichen Laufzeiten wählen.

60-Sekunden-Optionen

Im 60-Sekunden-Handel werden Call/Put Optionen mit sehr kurzen Laufzeiten gehandelt. Vorteil dabei ist, dass Trader innerhalb kürzester Zeit wissen ob sie gewonnen oder verloren haben. Je nach Broker stehen auch Optionen mit einer Laufzeit von 30 Sekunden zur Verfügung. Problematisch dabei ist, dass aufgrund der kurzen Laufzeit keine Analysen durchgeführt werden können. Deshalb gilt hier eine besondere Vorsicht.

Touch Optionen

Bei dieser Variante gibt der Broker für den Basiswert einen bestimmten Kurs vor. Die Option ist erfolgreich, wenn dieser Kurs während der Laufzeit erreicht wird. Umgekehrt darf der Kurs bei No-Touch Optionen nicht erreicht werden. Touch Optionen werden oftmals als sogenannte High Yield Variante angeboten. In diesem Fall ist der festgelegte Zielkurs besonders weit vom aktuellen Kurs entfernt. Daraus ergibt sich ein höheres Risiko, was im Gegenzug mit einer größeren Rendite belohnt wird. Touch Optionen bieten sich immer dann an, wenn volatile Märkte erwartet werden. Not-Touch Optionen bieten Vorteile, wenn von keinen größeren Marktbewegungen ausgegangen wird.

Range Optionen

Bei Range Optionen setzt der Broker zwei Kursmarken, welche die sogenannte Range darstellen. Bei einer Inside-Option gewinnt der Trader, wenn der Kurs während der Laufzeit innerhalb der Grenzen bleibt. Outside Optionen müssen die Range mindestens einmal berühren, um einen Gewinn zu erhalten. Risikofreude Händler finden auch hier bei vielen Brokern High Yield Varianten, die mit höheren Risiken und Gewinnchancen aufwarten.

Pair Trading

Beim Pair Trading werden zwei Basiswerte derselben Assetklasse einander gegenübergestellt. Trader können sich nun festlegen, welcher Wert sich bis zum Ende der Laufzeit am besten entwickelt. Bisher wird diese Handelsart nur von wenigen Brokern angeboten.

Ladder Optionen

Bei Ladder Optionen handelt es sich um eine Variante, die sich in erster Linie an fortgeschrittene Trader richtet. Optionen fallen in der Bereich von Optionsstrategien, bei welchen mehrere Optionen gekauft und verkauft werden. Zu Beginn oder während der Laufzeit der Option werden weitere Optionen mit unterschiedlichen Ausübungspreisen mit einbezogen. Im Prinzip wird eine Leiter gebaut. Diese relativ neue Art der binären Optionen wird bislang nur wenig angeboten.

Option Builder

Der Option Builder bietet die Möglichkeit, binäre Optionen nach eigenen Wünschen zusammenzustellen. Auf diese Weise können Trader Chancen und Risiken individuell festlegen. Fortgeschrittene Trader haben so die Möglichkeit auf bestimmte Marktsituationen zu reagieren. Der Aufwand hierfür ist allerdings auch um einiges höher.
Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Fazit zum Handel von binären Optionen

Binäre Optionen sind sehr vielfältig und lassen sich flexibel einsetzen. Gleichzeitig handelt es sich hierbei um ein hochspekulatives Finanzinstrument. Innerhalb kurzer Zeit können hohe Gewinne realisiert werden, im Gegenzug droht immer auch der Totalverlust. Wer sich für diese Handelsmöglichkeit interessiert, sollte sich zunächst eingehend damit befassen. Ohne Vorkenntnisse lässt sich damit sicher kein Geld verdienen.

Experten-Tipp:

Die meisten Broker bieten inzwischen ein Demokonto an. Dies ist auch für erfahrene Anleger interessant, da sich hier die einzelnen Strategien austesten lassen.

Jetzt zum Testsieger IQ Option CFD Service – 76% verlieren Geld

Binäre Optionen Strategie 2020: Tipps & Handelssysteme für Anfänger

Der Handel mit binären Optionen ist noch relativ jung, erfreut sich jedoch steigender Beliebtheit. Damit Einsteiger erfolgreich in den Handel starten, sollten sie sich über einige binäre Optionen Tipps & Tricks, sowie binäre Optionen Strategien informieren. Sie erhalten hier die Vermittlung von Grundlagen, vom Marktumfeld abhängenden Binäre Optionen Strategie, eine Anleitung für die Wahl der richtigen und auch Tipps für die Brokerwahl. Weiterhin wollen wir Ihnen zeigen, worauf es bei der Wahl des richtigen Brokers überhaupt ankommt.

  • Ratgeber: Binäre Optionen Strategien: So gelingt erfolgreicher Handel
  • Mit der richtigen Binäre Optionen Strategie PDF können Trader große Gewinne erwirtschaften
  • Das Binäre Optionen Strategie PDF: Welche Möglichkeiten gibt es?
  • Handelsanwendungen und Broker: Was macht ein gutes Angebot aus?
  • Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Einstieg in den Handel
    • Mit dem Handel vertraut machen
    • Zunächst mit kleinen Beträgen beginnen
    • Emotionen dürfen keine Rolle spielen
    • Eine umfassende Chartanalyse ist unumgänglich
    • Die Funktionen und Möglichkeiten der Handelsplattform kennenlernen
    • Handel nur über streng regulierte Broker
  • Sich für den besten Broker entscheiden
    • Gebühren: welche Kosten fallen an?
    • Handelsplattform: welche Software wird benutzt?
    • Handelsangebot: was kann gehandelt werden?
    • Kundensupport: wie und wann können die Mitarbeiter erreicht werden?
    • Demo-Konto: möglichst kostenlos und unbegrenzt
  • Das Fazit zu binäre Optionen Strategien: Erfahrung ist das Wichtigste
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

Ratgeber: Binäre Optionen Strategien: So gelingt erfolgreicher Handel

Inhalt:

Die große Welt des binäre Optionen Handels

Mit der richtigen Binäre Optionen Strategie PDF können Trader große Gewinne erwirtschaften

Die Anleitung “ Was sind binäre Optionen? “ erläutert am Beispiel des Call- und Put-Handels, wie binäre Optionen funktionieren. Bei dieser Form des Tradings handelt es sich um die unkomplizierteste Variante. Spezielle Handelsarten wie der 60-Sekunden-Handel sind ebenfalls Bestandteil der binäre Optionen Anleitung für Anfänger, werden jedoch nicht von jedem Broker angeboten. Hingegen bieten einige Anbieter ein Demokonto an.

Der One-Touch Handel ist eine Möglichkeit, auch am Wochenende traden zu können. Wichtig ist beim Handel mit binären Optionen das Erkennen von Handelssignalen aus der Chartanalyse heraus. Erst damit kann eine Entscheidung für die richtige Binäre Optionen Strategie fallen.

Wer solche Signale richtig deuten will, braucht Geduld und Erfahrung. Es gilt, Märkte zu beobachten, Wirtschaftsnachrichten zu verfolgen, Marktanalysen zu studieren und immer wieder zu traden. Nur so entwickelt der Anleger mit der Zeit das richtige Gespür und lernt, aus den Kursbewegungen bestimmte Muster herauszulesen und auf diese Weise Ein- und Ausstiegspunkte zu wählen. Obwohl die meisten Broker ihren Sitz im Ausland haben, sind die Gewinne aus den Trades in Deutschland steuerpflichtig.

Die binäre Optionen Anleitung erläutert, wie Binäre Optionen Gewinne versteuert werden. Das binäre Optionen Tutorial hat natürlich nur theoretischen Charakter. Die Praxis und das Austesten der Theorie erfolgen in den meisten Fällen zunächst über ein Binäre Optionen Demokonto , ein absolut sinnvolles Tool, um binäre Optionen für Anfänger ohne finanzielles Risiko zugänglich zu machen. Der Handel mit digitalen Optionen wird häufig mit dem Forexhandel gleichgesetzt. Dabei unterstellen diese beiden Formen des Tradens völlig unterschiedliche Ansätze. Ich gehe hier im verlinkten Beitrag “ Binäre Optionen oder Forex? “ genauer darauf ein.

Fazit: Zu einem erfolgsversprechenden Handel mit binären Optionen gehört das Deuten von Handelssignalen. Dazu sollten interessierte Händler sowohl Marktanalysen studieren, als auch die Märkte genau verfolgen. Mit der Zeit entwickeln Trader das richtige Gespür für die Kursbewegung und bestimmte Muster lassen sich besser erkennen.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

Das Binäre Optionen Strategie PDF: Welche Möglichkeiten gibt es?

Solide binäre Optionen Tipps erläutern natürlich auch die einzelnen Strategien. Die Einfachste dabei ist die Trendfolgestrategie . Diese empfiehlt sich bei länger anhaltenden Kursbewegungen in eine Richtung. Die Volatilitätsstrategie kommt bei sehr unruhigen Märkten mit hohen Kursausschlägen zum Einsatz und hat als Grundlage häufig ad hoc Meldungen der Unternehmen.

Hier ändert sich die Kursbewegung in Sekundenschnelle. Mit dem richtigen Binäre Optionen Strategie PDF kann man nicht nur Geld verdienen, sondern auch das eigene Depot gegen Verluste absichern. Die Absicherungsstrategie ( Binäre Optionen Hedging, hier weiterlesen ) zeigt, wie dies funktioniert. Grundlage dafür ist der Umstand, dass bei binären Optionen auch bei fallenden Kursen entsprechende Gewinne möglich sind.

Wie bereits erwähnt, ist das Erkennen von Handelssignalen Ausgangspunkt eines Trades. Das Handelssignal, ersichtlich aus den Livecharts der Handelsumgebung, gibt letztendlich den Ausschlag, welche Vorgehensweise bei dem Trade unterlegt wird. Die Chartanalyse ist eines der elementaren Dinge, welche ein Einsteiger erlernen sollte. Tipps und Tricks auf dieser Seite zeigen, wie man mit ein wenig Übung eine eigene Strategie entwickeln oder bestehende Strategien individualisieren kann.

Die Website des Unternehmens BDSwiss

Gerade der Optionbuilder, eine besondere Handelsvariante, eignet sich hervorragend dafür. Losgelöst von allen Handelsstrategien bieten gerade binäre Optionen für Anfänger die Möglichkeit, ihre Trades gegen Komplettverluste abzusichern. Hier setzen die verschiedenen Broker auf unterschiedliche Vorgehensweisen. Verlustbegrenzungen auf einen Teil des eingesetzten Kapitals greifen ebenso, wie die Variante, einen Trade vorzeitig zu beenden oder über den Verfallszeitpunkt hinaus zu verlängern.

Fazit: Bei binären Optionen können unterschiedliche Handelsstrategien zum Einsatz kommen, um den gewünschten Erfolg zu erzielen. So kann beispielsweise die sogenannte Trendfolgestrategie realisiert werden. Diese empfiehlt sich vor allem bei länger anhaltenden Kursbewegungen. Trader können mit der richtigen Strategie jedoch nicht nur Gewinne erzielen, sondern auch ihre Verluste weitestgehend gering halten.

Handelsanwendungen und Broker: Was macht ein gutes Angebot aus?

Die Zahl der Broker ist inzwischen fast schon unübersichtlich geworden. Gerade Anfänger benötigen hier entsprechende Tipps, um den richtigen binäre Optionen Broker für sich zu finden. Unterschiede zeigen sich nicht nur in der Anzahl der handelbaren Basiswerte, sondern auch in der Höhe der Mindesteinzahlung oder der kleinsten möglichen Handelsgröße. So verlangen manche Broker beispielsweise gar keine Mindesteinzahlung während bei anderen Anbietern vierstellige Beträge fällig werden. So empfiehlt es sich, die Konditionen der Broker gründlich zu studieren, um sicherzugehen, dass die erforderliche Mindesteinzahlung auch erbracht werden kann. Dabei kann es hilfreich sein, die Zahlungsmethoden im Vergleich gegenüberzustellen.

Genauso sieht es bei den erforderlichen Mindesteinsätzen aus. Der Broker sollte auch unerfahrenen Anlegern die Möglichkeit bieten, mit kleineren Beträgen die ersten Trades zu platzieren und sich auf diese Weise langsam an die Welt des Tradings heranzutasten. Die Basiswerteauswahl sollte die Trader nicht in der Umsetzung ihrer individuellen Handelsstrategien einschränken. Diese alle selbst in einem Vergleich zu erfassen, ist für Laien im Grunde eine Sache der Unmöglichkeit. Der Binäre Optionen Broker Vergleich stellt alle wichtigen Anbieter in einer Übersicht gegenüber.

Binäre Optionen handeln bei der BDSwiss

Die Unterschiede sind damit auf einen Blick zu erkennen und erleichtern die Auswahl. Für den erfolgreichen Handel ist auch eine gute Handelsumgebung Voraussetzung. Die Broker verwenden unterschiedliche Trading Plattformen , die sich allerdings anbieterübergreifend etabliert haben. Diese sind dann an das jeweilige Unternehmen angepasst. Nur wenige Anbieter setzen auf hauseigene Plattformentwicklungen. Für die Brokerwahl kann natürlich auch die Handelsplattform ein Entscheidungskriterium sein.

Die binäre Optionen Anleitung zeigt Schritt für Schritt, worauf es ankommt, um bei diesem spannenden und leicht zu erlernenden, jedoch auch riskantem Derivatehandel Geld zu verdienen. Voraussetzung ist ein wenig Geduld bei der Umsetzung der Theorien im späteren Handel auf dem Echtgeldkonto. Diese Geduld kann sich jedoch dann überdurchschnittlich auszahlen. Umfangreiche Ausbildungsangebote der Broker ermöglichen eine Einarbeitung in das Thema, die auf jeden Fall genutzt werden sollte. Je besser die Ausbildung und die Kenntnisse sind, umso größer auch die potenziellen Handelserfolge.

Fazit: Ein gutes Angebot hängt von vielen Faktoren ab. Angefangen von der Anzahl an handelbaren Basiswerten, bis hin zu der Höhe der Mindesteinzahlung und der Gebühren für einen Trade. Eine professionelle und intuitive Handelsplattform ist ebenfalls bezeichnend für ein attraktives Angebot.

Tipps und Tricks für einen erfolgreichen Einstieg in den Handel

Unerfahrene Anleger haben es oft nicht leicht in den Handel mit binären Optionen einzusteigen. Wie es beim Trading immer der Fall ist, können an allen Ecken Fallstricke lauern und es gilt schier unendlich kleine Dinge zu beachten. Nachfolgend haben wir einige Tipps zusammengetragen, die Interessenten die ersten Schritte in das Trading mit binären Optionen erleichtern.

Mit dem Handel vertraut machen

Wer sich zumindest die größten Anfängerfehler ersparen möchte, sollte sich zunächst ausführlich über den Handel und die Abläufe informieren. Zahlreiche Expertenmeinungen und Ratgeber stehen Tradern dabei zur Verfügung. Einige Broker bieten kostenfreie Demokonten an, über die Trader sich an den Handel mit binären Optionen herantasten können. Die anyoption Demo ist hier ein gutes Beispiel. Handelsstrategien können auf ihre Realisierbarkeit getestet werden und Nutzer können sich mit den Funktionen der Handelsplattform vertraut machen.

Im Education-Center kann man sich mit dem Handel vertraut machen

Zunächst mit kleinen Beträgen beginnen

Auf die richtigen binäre optionen Strategien kommt es an: Wer noch keine bzw. wenig Erfahrung hat, sollte an Anfang mit kleinen Beträgen spekulieren. Viele Experten empfehlen Einsteigern, nicht mehr als zwei bis fünf Prozent ihres gesamten Guthabens einzusetzen. Viele Broker ermöglichen den Handel bereits ab fünf Euro und sind daher für Anfänger die erste Wahl. Nach mehreren erfolgreichen Trades, können Händler nach und nach die Einsätze erhöhen.

Emotionen dürfen keine Rolle spielen

Trader sollten sich beim Handel nicht von ihren Empfindungen leiten lassen. Emotionen wie Habgier, Angst oder auch Ungeduld, haben beim Trading nichts verloren und führen unter Umständen unweigerlich zu ungünstigen Entscheidungen. Die Kontrolle über ihre Gefühle zu behalten, ist für viele Trader zu Anfang gar nicht so einfach. Doch mit der Zeit, den richtigen binäre optionen Strategien und einigen Erfahrungen, fällt es den meisten Händlern leicht rational zu Handeln und somit effektiver zum gewünschten Erfolg zu gelangen.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

Eine umfassende Chartanalyse ist unumgänglich

Durch ein umfangreiches Wissen bezüglich der Marktanalysen bringt den Vorteil, dass sich bestimmte Signale und Muster besser deuten lassen. Mit der Zeit erkennen Trader wann und wie ein bestimmter Markt sich aktuell am besten handeln lässt und können künftige Trends präziser vorhersagen. Selbstverständlich spielt Erfahrung dabei eine große Rolle und bis jetzt ist noch kein Meistern vom Himmel gefallen. Händler sollten also nicht gleich verzweifeln, wenn ihnen das Deuten bestimmter Signale zu Anfang schwer fällt.

Die Funktionen und Möglichkeiten der Handelsplattform kennenlernen

Die Trading-Anwendungen, die von Broker für den Handel mit binären Optionen zur Verfügung gestellt werden unterscheiden sich kaum, hinsichtlich ihrer Funktionalität. In der Regel sind diese Anwendungen leicht zu bedienen und setzen kaum technisches Wissen voraus. Dennoch sollten unerfahrene Trader die Chance nutzen, die Handelsplattform zunächst in aller Ruhe auszutesten und sich mit den Tools und Features vertraut zu machen. Dieses ist, wie bereits erwähnt, bei einigen Anbietern mit einem Demo-Account möglich.

Man sollte sich mit der Handelsplattform gut vertraut machen

Handel nur über streng regulierte Broker

Ob es sich bei dem einen oder anderen Broker um einen seriösen Anbieter handelt, lässt sich anhand vieler Faktoren festmachen. Ein ausschlaggebender Punkt dabei ist die Tatsache, dass eine kompetente Finanzaufsichtsbehörde die Regulierung des Unternehmens übernimmt. Diese Behörden überwachen die Arbeit der Finanzunternehmen und gewährleisten die Einhaltung festgelegter Regularien. Welche Aufsichtsbehörde letztendlich für die Überwachung zuständig ist, liegt in erster Linie daran, in welchem Land sich der Sitz des Brokers befindet. Trader sollten sich, vor der Wahl eines Anbieters, zunächst umfassend über die Binäre Optionen Regulierung des Brokers informieren. Fällt dieser nicht in den Zuständigkeitsbereich einer Behörde, sollten Händler unbedingt die Finger von diesem Angebot lassen.

Ein weiterer Broker, der nicht unerwähnt bleiben soll, ist 24Option. Denn auch dieser Broker hat Einiges zu bieten. Neben sehr hohen Renditen von bis zu 88% im klassischen Handel, bietet das Unternehmen gerade Trading Neulingen mit seinem Aus- und Weiterbildungsangbot eine sehr große Stütze. Allerdings weist 24option auch darauf hin, dass der Handel stets mit einem Risiko einhergeht.

Fazit: Gerade Anfängern im Bereich der binären Optionen fällt es anfangs schwer sich auf diesem Gebiet zurecht zu finden. Jedoch gibt es einige Tipps die Trader beherzigen können, die Tradern einen leichten Einstieg in den Handel so leicht wie möglich machen.

Sich für den besten Broker entscheiden

Trader, die auf der Suche nach einem neuen Broker sind und dort ein Depot eröffnen möchten, müssen sich zunächst einmal einen Überblick über die Konditionen verschaffen. Es gibt viele Faktoren, für einen Broker wichtig sind. Unser Broker Vergleich hilft, bei der Wahl die richtige Entscheidung treffen zu können. Zu den Grundvoraussetzungen gehören eine gute Handelsplattform, ein kostenloses Demo-Konto und transparente Gebühren. Die wichtigsten Punkte nehmen wir nachfolgend einmal näher unter die Lupe.

Gebühren: welche Kosten fallen an?

Generell gelten, je niedriger die Kosten und Gebühren sind, desto höher fällt der Gewinn aus. Ein online Broker ist in den meisten Fällen deutlich preiswerter als Banken vor Ort. Dies hängt damit zusammen, dass der Anbieter keine Geschäftsräume zur Verfügung stellen muss und auch der Personalaufwand geringer ausfällt. Diese eingesparten Kosten gibt der online Broker mit niedrigen Transaktionsgebühren an seine Kunden weiter.

Handelsplattform: welche Software wird benutzt?

Der Handel findet über eine sogenannte Handelsplattform statt. Dies ist die Software, die der Broker seine Kunden zur Verfügung stellt, um die Käufe und Verkäufe zu tätigen. Im Optimalfall kann der Handel auch direkt aus dem Browser heraus stattfinden, ohne dass eine Software runtergeladen werden muss. Bei beiden Varianten spielt die Strukturierung und die Navigation eine wichtige Rolle. Die optimale Plattform eignet sich sowohl für den Einsteiger, wie auch für den fortgeschrittenen Trader. Dabei sollte die Plattform nicht nur intuitiv bedienbar sein, sondern auch noch viele Informationen bieten.

Handelsangebot: was kann gehandelt werden?

Eine sehr wichtige Rolle spielt das Angebot an Handelsoptionen. Hier gibt es enorme Unterschiede, auch wenn das Handelsangebot bei den Brokern auf den ersten Blick gleich aussieht. Eine wichtige Grundlage für die Entscheidung sollte daher die Auswahl der handelbaren Assets sein. Ebenfalls wichtig sind die Handelszeiten, denn ein guter Broker bietet auch einen außerbörslichen Handel an.

Kundensupport: wie und wann können die Mitarbeiter erreicht werden?

Der Support steht den Kunden bei Problemen und Fragen zur Seite. Dabei sollten die Mitarbeiter möglichst Deutsch sprechen, schließlich sitzen viele Broker im Ausland. Sehr wichtig sind auch die Zeiten, zu denen der Support angeboten wird. Im Optimalfall die Mitarbeiter rund um die Uhr ansprechbar. Auch die Kontaktkanäle selbst sind sehr wichtig. Im Optimalfall wird eine kostenlose Telefonhotline angeboten, die Mitarbeiter können per E-Mail erreicht werden oder aber wahlweise per Live Chat.

Demo-Konto: möglichst kostenlos und unbegrenzt

Für eine Binäre Optionen Strategie ist ein Demo-Konto essenziell. Denn das Demo-Konto ist ideal dafür geeignet, um eine neue Strategie auszuprobieren, ohne dass hierfür ein Echtgeld Einsatz erforderlich ist und somit Verluste gemacht werden können. Für Einsteiger eignet sich das Demo-Konto für das Erlernen des Handels. Während es früher nur wenige Broker gab, die ein kostenloses Demo-Konto anboten, hat sich das inzwischen gewandelt und ein Demo-Konto ist heutzutage unabdingbar. Wer daher einen hohen Wert auf solch ein Konto mit Spielgeld legt, hat eine gute Auswahlmöglichkeit. Doch Demo-Konto ist nicht gleich Demo-Konto, denn es gibt zum Beispiel zeitliche Befristungen oder aber auch nur ein bestimmter Betrag, der den Kunden zur Verfügung gestellt wird. Manche Broker bieten das Demo-Konto sogar ohne Anmeldung an. Dies bedeutet, dass ein Interessent sich damit vollkommen risikolos von den Leistungen und dem Angebot des online Brokers überzeugen kann, bevor er dann doch eine Registrierung und erste Einzahlung tätigt.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

Das Fazit zu binäre Optionen Strategien: Erfahrung ist das Wichtigste

Es gibt unterschiedliche binäre Optionen Strategien und welche von denen für einen Trader die individuell richtige ist, hängt in erster Linie von der persönlichen Handelsweise ab sowie von den individuellen Gewinnerwartungen und Risikobereitschaft.

Als Grundvoraussetzung gilt es, sich umfangreiches Grundlagenwissen anzueignen und auf diese Weise die Gesetze und Regeln des Handels mit binären Optionen kennenzulernen. Zu den wohl wichtigsten Faktoren für profitablen Handel gehört die Erfahrung.

Nur mit der Zeit kann der Trader ein Gespür für bestimmte Handelssignale entwickeln und lernen, wie er einen Kursverlauf interpretieren kann. Die Wahl eines guten Brokers ist entscheidend, wenn es darum geht, effizientes, professionelles Trading umzusetzen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: