Handelsplattform TradoLogic Handelsarten & Alternativen für 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Handelsplattform Tradologic 2020 ratsam? Merkmale einer guten Plattform für Binäre Optionen

Diese Inhalte werden im Folgenden näher betrachtet:

Tradologic ist eine der führenden Binäre Optionen Plattformen und bei gut bekannten Brokern wie OptionXP und vielen mehr im Einsatz. Die Trading Plattform konnte sich im Praxiseinsatz bereits bewähren, daher sind viele Trader bestens mit der Tradologic Plattform vertraut.

Handelsarten bei Tradologic

In der Basisversion stehen auf der Handelsplattform die Handelsarten

  • Digital (klassischer Call/Put-Handel)
  • Range (auch Boundary oder Grenze-Handel)
  • Touch

zur Verfügung. Die optische Gestaltung ist sehr übersichtlich und benutzerfreundlich. Die Grafik zeigt den Aufbau der Handelsoberfläche bei OptionBit.

Mit TradoLogic können Händler dem Digital-, dem Range- und dem Touch-Handel über eine übersichtliche und benutzerfreundliche Oberfläche nachgehen.

Besonderheiten von Tradologic

Häufig finden sich bei Brokern mit der Binäre Optionen Software von Tradologic die Zusatzfunktionen

  • Early Closure (Take Profit) zur Gewinnmitnahme vor Ablauf der Laufzeit
  • Rollover (Extend) zur Verlängerung der Optionslaufzeit.

Bei Brokern mit der Binäre Optionen Plattform von Tradologic erhalten Trader eine zuverlässige Handelsoberfläche mit sinnvollen und beliebten Zusatzfunktionen. Weitere Details finden sich in den Erfahrungsberichten der jeweiligen Anbieter.

TradoLogic bringt im Vergleich zu anderen Handelsplattformen nur wenige Zusatzfunktionen mit, allerdings sind diese dafür umso nützlicher: Die Early-Closure- und die Rollover-Funktionen versprechen ein optimales Risikomanagement beim Handel über die zuverlässige Plattform.

Alternativen zu Tradologic

Obwohl TradoLogic zu den beliebtesten Handelsplattformen der Trader für den Handel Binärer Optionen gehört, gibt es sicher einige Trader, die sich mit der Benutzeroberfläche der Plattform nicht anfreunden konnten oder die einfach mal eine andere Handelsplattform testen möchten, um Unterschiede und Gemeinsamkeiten festzustellen und dabei vielleicht auf eine geeignetere Plattform stoßen. Diese Trader finden hier die anderen beiden verfügbaren Handelsplattformen, die mittlerweile von zahlreichen anderen Brokern angeboten werden.
Die Handelsplattform SpotOption ist derzeit die bekannteste Tradingsoftware für den Handel Binärer Optionen, die am Markt existiert – und das nicht ohne Grund: SpotOption wird von Top-Brokern der Branche wie BDSwiss eingesetzt und überzeugt dabei insbesondere durch ihre Stabilität und benutzerfreundliche Funktionalität. Darüber hinaus geht mit der SpotOption-Handelsplattform für gewöhnlich auch eine große Anzahl an handelbaren Assets einher, die über bewährte Handelsarten wie dem Digitalhandel, dem One-Touch-Handel oder den 60-Sekunden-Handel getradet werden können.

Kunden von BDSwiss handeln über die SpotOption-Plattform

Doch nicht nur das: Die übersichtliche und einfach verständliche Benutzeroberfläche der Plattform ermöglicht eine einfache Installation der verschiedenen Zusatzfunktionen, die hier verfügbar sind: Der Options Builder ermöglicht einen flexiblen Handel mit frei einstellbaren Rendite- und Risikoniveaus, während die Early-Closure-Funktion, die auch als Take Profit bekannt ist, eine Gewinnmitnahme vor Ablauf der Zeitfrist ermöglicht. Umgekehrt funktioniert das Rollover, das die Laufzeit einer Option verlängert, während einige Broker, die den Handel über SpotOption ermöglichen, zusätzlich erweiterte Chart-Funktionen im Profi-Modus anbieten. Nicht ohne Grund wird SpotOption demnach auch häufig als die beste Binäre-Optionen-Plattform bezeichnet.

Die dritte Handelsplattform im Bunde trägt den Namen „TechFinancials“ und wird insbesondere bei bekannten aufstrebenden Brokern wie 24option genutzt. Dort erwartet den Trader mit TechFinancials eine Handelsplattform mit dem derzeit wohl umfangreichsten Angebot an verschiedenen Handelsarten und einem guten Chartangebot, das den Brokern haufenweise neue Kunden beschert. Trader können dabei dem Digital-, dem Range-, dem One-Touch- und auch dem kurzfristigen 60-Sekunden-Handel über eine benutzerfreundliche und übersichtliche Handelsplattform nachgehen und dabei vom Early Closure als Zusatzfunktion profitieren.

TechFinancials kann grundsätzlich auch mobil genutzt werden

Auch Charts und historische Kursdaten sowie integrierte Newsmeldungen gehören zu Angebot von TechFinancials. Obwohl sich diese Plattform durch praktische Zusatzfunktionen und durch zahlreiche verfügbare Handelsarten auszeichnet, ist das Angebot an verfügbaren Assets hier allerdings meist etwas kleiner – trotzdem sind die gängigsten Finanzprodukte in jedem Fall zum Handel verfügbar.

Stellt sich nach einem umfangreichen Test im Rahmen eines Demokontos heraus, dass der Trader mit der Handelsplattform TradoLogic nicht zu 100 % zurechtkommt, stehen ihn zwei andere Binäre Optionen Handelsplattformen zur Verfügung: SpotOption ist zurzeit die bekannteste Tradingplattform und überzeugt durch Stabilität und Funktionalität, während die TechFinancials-Plattform mit einem großen Angebot an handelbaren Finanzprodukten und Zusatzfunktionen verbunden ist.

5 Merkmale einer guten Handelsplattform für Binäre Optionen

Gerade Einsteiger tun sich häufig schwer damit, eine geeignete Handelsplattform zu finden, die ihren Ansprüchen genügt, zuverlässig arbeitet und sie dabei nicht überfordert – aus diesem Grund haben wir hier die 5 Merkmale einer guten Handelsplattform für den Handel Binärer Optionen zusammengefasst.

1. Die Benutzeroberfläche ist übersichtlich gestaltet

Ob dieses Merkmal bei einer spezifischen Handelsplattform erfüllt wird, muss jeder Trader individuell für sich entscheiden: Lässt sich die Plattform einfach und intuitiv bedienen? Können Trades schnell und einfach platziert werden? Bringt die Plattform Zusatzfunktionen wie eine Trader’s Choice Bar mit, von der Einsteiger profitieren können? Diese und weitere Fragen sollten beantwortet werden, um die Benutzerfreundlichkeit der Plattform überprüfen zu können.

2. Schnelle Orderausführung

Sowohl bei Handelsplattformen für den CFD- oder Forexhandel als auch für den Binäroptionshandel ist eine schnelle Orderausführung von größter Wichtigkeit. Diese sollte zunächst im Rahmen eines kostenfreien und unverbindlichen Demokontos getestet werden, um schlimmstenfalls kein reales Kapital zu verlieren. Da gerade beim Binäroptionshandel Sekunden entscheidend sein können, sollten Orders sofort mit einem Klick aufgenommen und gleich verarbeitet werden.

3. Die Plattform kann effizient genutzt werden

Wie effizient die Handelsplattform genutzt werden soll und kann, liegt grundsätzlich im eigenen Ermessen des Traders: Sind Zusatzfunktionen schnell und einfach erreichbar? Gibt es eventuell einen Newsfeed, auf den der Nutzer zugreifen kann, ohne den Chart aus den Augen zu lassen? Sind aktuelle Renditen und Verlustabsicherungen transparent innerhalb der Plattform aufgeschlüsselt? Diese und weitere Fragen müssen beantwortet werden, um die Effizienz einer Handelsplattform bewerten zu können.

4. Welche Handelsarten sind verfügbar?

Nicht ganz unwichtig ist für einen erfolgreichen Handel auch die Frage nach den verfügbaren Handelsarten: In der Regel nutzt nicht jeder Trader jede Handelsart, die von Brokern und ihren Handelsplattformen angeboten wird – deshalb gilt es, bereits im Vorhinein zu überprüfen, ob die bevorzugte Handelsart bei der bevorzugten Handelsplattform verfügbar ist.

5. Verlaufen Charts aktuell?

Ebenfalls nicht zu vernachlässigen sollte die Frage nach der Aktualität der gezeigten Charts seit: Werden die Charts bei der Handelsplattform des Favoriten leicht verzögert angezeigt? Dann besser Finger weg! Seriöse und kundenfreundliche Onlinebroker ermöglichen ihren Kunden den Handel zu Realtime-Kursen, um ein optimales Zusammenspiel von Analyseplattform und Tradingplattform zu gewährleisten. Eine Binäre Optionen Strategie umsetzen zu können, muss gewährleistet sein.

Eine gute Handelsplattform für das Binäroptionstrading überzeugt durch eine benutzerfreundliche Oberfläche, durch eine schnelle Orderausführung, durch Effizienz, durch zahlreiche verfügbare Handelsarten und durch aktuelle Charts. Ob all diese Voraussetzungen erfüllt werden, können Trader für gewöhnlich im Rahmen eines kostenfreien Demokontos überprüfen.

Die Binäre Optionen Handelsplattform SpotOption

Unsere Themen im Überblick:

SpotOption ist wohl die derzeit prominenteste Binäre Optionen Software und bei populären Binäre Optionen Brokern wie BDSwiss im praktischen Einsatz. Die Handelsplattform zeichnet sich vor allem durch Ihre Funktionalität und Stabilität aus. Broker, die eine Handelsplattform von SpotOption betreiben, bieten zumeist auch eine überdurchschnittlich große Anzahl an handelbaren Assets an. So kann jeder Trader seine eigene Binäre Optionen Strategie umsetzen.

Handelsarten bei SpotOption

In der Basisversion stehen auf der Handelsplattform die Handelsarten

  • Digital (klassischer Call/Put-Handel)
  • One Touch-Handel
  • 60 Seconds-Modus für Ultra-Kurzfristhandel

zur Verfügung. Die optische Gestaltung ist bei den meisten Brokern sehr aufgeräumt und simpel. Die Grafik zeigt den Aufbau der Handelsoberfläche.

Die simpel und benutzerfreundlich gestaltete Oberfläche der SpotOption-Handelsplattform ermöglicht dem Nutzer den Handel von herkömmlichen Digitalen Optionen, den One-Touch-Handel und auch den kurzfristigen 60-Sekunden-Handel.

Besonderheiten von SpotOption

Häufig finden sich bei Brokern mit der Binäre Optionen Software von SpotOption folgende Zusatzfunktionen:

  • Options Builder für zusätzliche Flexibilität frei einstellbare Rendite- und Risikoniveaus
  • Early Closure (Take Profit) zur Gewinnmitnahme vor Ablauf der Laufzeit
  • Rollover (Extend) zur Verlängerung der Optionslaufzeit
  • einige Broker mit SpotOption bieten zusätzlich einen “Profi-Modus” mit erweiterten Chart-Funktionen

Bei Brokern mit der Binäre Optionen Plattform von SpotOption können Trader auf eine bewährte Trading Software mit Fokus auf Funktionalität und Übersichtlichkeit zurückgreifen. Ein wertvolles Zusatz-Feature ist der Options Builder, da Trader Ihr Risiko damit flexibler steuern können. Bei fast allen SpotOption-Brokern überzeugt zudem das breite Angebot an handelbaren Wirtschaftsgütern.

Die SpotOption-Handelsplattform ist für gewöhnlich mit einem großen Angebot an handelbaren Finanzprodukten, mit ansprechenden Handelsarten, einer benutzerfreundlichen Oberfläche und mit verschiedenen Zusatzfunktionen wie dem Options Builder, der Early-Closure- und der Rollover-Funktion sowie bei manchen Brokern auch dem Profi-Modus.

Alternativen zu SpotOption

Trader sollten sich bei der Suche nach einer geeigneten Handelsplattform für das Binäroptionstrading darüber im Klaren sein, dass am Markt zwar zahlreiche verschiedene Onlinebroker vertreten sind, die meisten Unternehmen sich allerdings auf nahezu dieselben Handelsplattformen beschränken. Aus diesem Grund können Trader den Binäroptionshandel bislang nur über drei verschiedene Handelsplattformen verfolgen. Neben der SpotOption-Software stehen ihnen dabei Tradologic und TechFinancials zur Verfügung – wir verraten, was diese Plattformen zu bieten haben.

TechFinancials: Zahlreiche Zusatzfunktionen verfügbar

TechFinancials wird bislang in erster Linie von aufstrebenden Onlinebrokern wie 24option verwendet und ermöglicht ihren Kunden den Binäroptionshandel mit dem wohl umfangreichsten Paket an unterschiedlichen Handelsarten und stellt seinen Kunden darüber hinaus ein umfangreiches Chart-Angebot zur Verfügung. Zu den Handelsarten, die mit TechFinancials genutzt werden können, gehört selbstverständlich in erster Linie der herkömmliche Digital- bzw. Call/Put- oder Hoch/Tief-Handel, der als Grundstein des Binäroptionshandels angesehen wird.

Die TechFinancials-Handelsplattform bei 24option

Neben dieser Handelsart steht dem Nutzer von TechFinancials auch der Range-Handel zur Verfügung, der auch als Boundary- oder Grenze-Handel bezeichnet wird und auch das One-Touch-Trading ist mit TechFinancials möglich. Zu guter Letzt gehört auch der kurzfristige 60-Sekunden-Handel zur Angebotspalette von TechFinancials, die sich der Trader zunutze machen kann. Dabei ist die Benutzeroberfläche der Software übersichtlich und benutzerfreundlich, um sowohl Einsteigern als auch fortgeschrittenen Tradern einen einfachen Binäroptionshandel zu ermöglichen.

TradoLogic: Bekannt und beliebt

Zu den bewährtesten Binäre-Optionen-Handelsplattformen gehört zweifelsohne TradoLogic: Tradologic ist eine der führenden Handelsplattformen für den Binäroptionshandel und wird von altbekannten Onlinebrokern wie OptionXP eingesetzt. Obwohl viele Trader bereits mit TradoLogic vertraut sind, möchten wir es uns nicht nehmen lassen, die verfügbaren Handelsarten vorzustellen. Zu diesen Handelsarten gehört selbstverständlich der reguläre Digital- bzw. der Call/Put-Handel, der zu den beliebtesten Handelsarten der Trader gehört. Auch der Grenze-, Boundary- oder der Range-Handel wird hier angeboten, ebenso wie der riskante Touch-Handel, der in erster Linie von erfahrenen Tradern ausgeübt werden sollte.

TradoLogic bei OptionBit – mit Nachrichten-Fenster und Zusatzfunktionen

Die Benutzeroberfläche der Handelsplattform ist besonders übersichtlich und intuitiv bedienbar gestaltet, sodass sich auch Einsteiger mit der Verwendung von TradoLogic zurechtfinden sollten. Darüber hinaus erwarten den Trader hier in der Regel verschiedene Zusatzfunktionen wie den Early Closure, der CFD-Tradern als „Take Profit“ bekannt sein sollte und es dem Trader ermöglicht, Gewinne bereits vor Ablauf des Zeitfensters abzusichern. Auch ein Rollover oder Extend kann hier genutzt werden, um die Laufzeit bei der Aussicht auf eine positive Kursveränderung zu verlängern. Mit TradoLogic handeln Trader demnach mit einer benutzerfreundlichen Handelsplattform, die durch zahlreiche nützliche Funktionen einen erfolgreichen Handel ermöglicht.

Auch die Handelsplattformen TechFinancials und TradoLogic, die von aufstrebenden und professionellen Brokern wie 24option genutzt wird, weiß durch verschiedene Vorteile zu überzeugen: Call/Put, Grenze und One Touch sowie bei der TechFinancials-Plattform auch der kurzfristige 60-Sekunden-Handel sind hiermit über eine übersichtliche Benutzeroberfläche verfügbar, mit der sich auch Einsteiger zurechtfinden – ebenso wie mit den verfügbaren Zusatzfunktionen.

Vorteile von SpotOption im Detail

Obwohl auch TradoLogic und TechFinancials sich als Handelsplattformen durch verschiedene Vorteile auszeichnen, bringt auch SpotOption zahlreiche verschiedene Funktionen mit, die Tradern von Nutzen sein können. Darüber hinaus zeichnet sich SpotOption durch eine übersichtliche Benutzeroberfläche aus, die sowohl für Einsteiger als auch für Profis angenehm zu bedienen ist. Um einen Trade über die verfügbaren Handelsarten Call/Put, One Touch oder 60 Sekunden eröffnen zu können reichen nur wenige Klicks und auch die Basiswert-Analyse, die aus dem Chart heraus durchgeführt werden kann, bringt verschiedene Vorteile mit sich. Auch verschiedene Tools und Funktionen sind verfügbar, die einen benutzerfreundlichen Handel ermöglichen und die Flexibilität beim Trading unterstützen. Zu diesen Funktionen gehört in erster Linie der Options Builder, mit dem der Trader seine eigenen Binären Optionen konstruieren kann, indem er die Richtung des Wertes angibt, das Berühren von Preisgrenzen bestimmt und auch den Ablaufzeitpunkt sowie Rendite- und Risikogrenzen angibt. Auch die Early-Closure-Funktion, die auch als Take Profit bekannt ist, kann als wichtiger Teil des Risikomanagement genutzt werden, indem es die Gewinnmitnehme festlegt – ein geringeres Verlustrisiko wird dabei allerdings mit einer geringen Rendite verbunden. Der Rollover, den Trader mit der Handelsplattform SpotOption nutzen können, funktioniert dabei genau umgekehrt: Hierbei wird die Optionslaufzeit verlängert, wenn der Trader von einem positiveren Kurs nach Ablauf des Zeitrahmens ausgeht. Alles in allem zeichnet sich die Handelsplattform SpotOption demnach auch durch dieselben Vorteile aus, die TechFinancials und TradoLogic auch mitbringen – hier gilt es deshalb, am die Handelsplattformen am besten mithilfe eines kostenfreien Demokontos selbst unter die Lupe zu nehmen.

SpotOption bringt eine benutzerfreundliche Oberfläche mit und ermöglicht einen angenehmen Binäroptionshandel mit den gängigsten Handelsarten. Dabei sind auch die zahlreichen verfügbaren Zusatzfunktionen von Nutzen, mit denen diese Handelsplattform glänzen kann. Alles in allem sollten sowohl Einsteiger als auch Profis mit SpotOption gut zurechtkommen – unter Umständen kann hierbei ein kostenfreies und unverbindliches Demokonto hilfreich sein.

Binäre Optionen Plattformen 2020: Plattformen & Softwares im Vergleich

Der Binäroptionshandel boomt bereits, seitdem er 2009 für Privatanleger verfügbar gemacht wurde. Neben der Frage ob Binäre Optionen seriös sind, den Konditionen, den Services und dem Sicherungsumfeld der Broker hat allerdings auch die Handelsplattform, über welche der Kunde handelt, großen Einfluss auf dessen Erfolg. Aktuell existieren drei große Plattformen, die von Binäre Optionen Tradern genutzt werden: TradoLogic, TechFinancials und SpotOption. Wir haben all diese Plattformen genau unter die Lupe genommen und verraten Ihnen nun, wodurch sich die Softwares auszeichnen und wie Sie die beste Binäre Optionen Plattform für Ihre Bedürfnisse finden können.

    • Wichtige Fakten zu Binäre Optionen Plattformen:
  • 1. Die besten Binäre Optionen Plattformen im Vergleich
  • 2. Welche Binäre Optionen Plattform ist die richtige?
  • 3. Testen Sie die Plattformen im Demokonto!
  • 4. Die besten Anbieter mit Demokonto im Überblick
  • 5. Fazit: Entscheiden Sie sich für die richtige Plattform!
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Welche Binäre Optionen Plattform ist die beste?
    • Wie bekommt man ein Binäre Optionen Demokonto?
    • Worauf muss man auf der Suche nach der besten Binäre Optionen Plattform achten?
    • Welche Plattformen werden von den beliebtesten Brokern angeboten?
    • Welche Broker bieten auch ein Demokonto an?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

Wichtige Fakten zu Binäre Optionen Plattformen:

  • TechFinancials, Tradologic und SpotOption gehören zu den besten Binäre Optionen Plattformen
  • Teilweise werden auch hauseigene Softwares von den Brokern genutzt
  • Jede der Plattformen zeichnet sich durch unterschiedliche Vor- und Nachteile aus
  • So sind beispielsweise die meisten Handelsarten bei TechFinancials zu finden
  • Indes bringt SpotOption die meisten Zusatzfunktionen mit
  • Unschlüssige Trader können die verschiedenen Handelsplattformen meist im Rahmen eines Demokontos testen
  • Allerdings bietet nicht jeder Broker ein solches Demokonto an

Inhalt:

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Die besten Binäre Optionen Plattformen im Vergleich

Zu den beliebtesten Binäre Optionen Plattformen der Trader gehören SpotOption, Tradologic und TechFinancials. Jede dieser Plattformen bringt unterschiedliche Vor- und Nachteile mit, die vom Trader nicht unbeachtet bleiben dürfen. Darüber hinaus stellen einige Binäre Optionen Broker stattdessen eigene Plattformen zur Verfügung, die vom Team selbst entwickelt wurden – um diese Plattformen kennenlernen zu können, sollten Trader ein Demokonto nutzen, das allerdings nicht von jedem Broker angeboten wird.

Die Handelsplattform SpotOption ist mittlerweile bei vielen Brokern zu finden. Mit dieser Software können Kunden dem regulären Digital-Handel, dem One-Touch-Handel oder dem ultra-kurzfristigen Handel ab 60 Sekunden nachgehen. Die besondere Stärke von SpotOption ist dabei das umfangreiche Angebot an Zusatzfunktionen: Neben einem Options Builder, mit dem Trader eigene Rendite- und Risikoniveaus einstellen können, gehört zu diesen Zusatzfunktionen auch ein Early Closure zur Gewinnmitnahme vor Ablauf der Laufzeit, ein Rollover zur Verlängerung der Laufzeit und teilweise auch ein Profi-Modus, der sich durch erweiterte Chart-Funktionen auszeichnet.

Eine Early-Closure-Funktion können auch die Trader nutzen, die über die TechFinancials-Plattform handeln. Darüber hinaus profitiert der Trader hier zudem von Charts, die historische Kursdaten und integrierte News von Yahoo!Finance umfassen. Während das Angebot an Zusatzfunktionen hierbei eher dürftig ausfällt, überzeugen die Handelsarten im Vergleich: Neben dem Turbo-, Digital- und dem One-Touch-Handel können Trader hier auch dem Range-Trading nachgehen, das auch als „Grenze“ oder „Boundary“ bezeichnet wird. Diese Handelsart ist auch bei Tradologic verfügbar – allerdings wurde dafür hier am Turbo-Handel gespart, der bei einer Tradologic-Plattform nicht verfügbar ist. Auch die verfügbaren Zusatzfunktionen sind hierbei eher überschaubar: Early Closure und Rollover können vom Kunden genutzt werden, um Gewinne zu sichern und Verluste zu umgehen.

SpotOption, Tradologic und TechFinancials gehören zu den bekanntesten Handelsplattformen der Broker. Jede dieser Plattform zeichnet sich durch unterschiedliche Vor- und Nachteile aus: Während dabei eine Handelsplattform besonders viele verfügbare Handelsarten mitbringt, überzeugt eine andere durch zahlreiche Zusatzfunktionen, mit denen der Handel optimiert werden kann.

Neben einer guten Handelsplattform ist auch ein Ausbildungsbereich wichtig.

2. Welche Binäre Optionen Plattform ist die richtige?

Leider gibt es keine pauschale Antwort darauf, welche Binäre Optionen Plattform die richtige für Sie ist. Es lohnt sich stattdessen, die verschiedenen Softwares der Broker im Demokonto zu testen und sich daraufhin für die Plattform zu entscheiden, die sich durch die anwenderfreundlichste Benutzeroberfläche und durch die hilfreichsten Funktionen auszeichnen konnte. Die Tradologic-Plattform findet man bei einigen Brokern vor – allerdings bieten nicht alle Broker ein Demokonto an, mit dem die Kunden die Plattform testen könnten. Allerdings können die meisten Plattformen zumindest optisch getestet werden.

Um die beste Binäre Optionen Plattform für die persönlichen Anforderungen zu finden, müssen auf der Suche nach der besten Software einige Faktoren beachtet werden. So soll es sich bei der besten Binäre Optionen Plattform selbstverständlich um eine möglichst stabile Plattform handeln und auch die Möglichkeit, dem Trading per App über die bevorzugte Software nachgehen zu können, erweist sich im Alltag als äußerst vorteilhaft. Dabei muss man als potenzieller Kunde allerdings darauf achten, dass auch wirklich alle Funktionen, die in der PC-Version der Software genutzt werden können, auch auf der Binären Optionen App verfügbar sind.

Auf die Frage, welche Binäre Optionen Plattform die beste ist, gibt es leider keine pauschale Antwort. Stattdessen müssen Trader die infrage kommenden Softwares möglichst im Demokonto selbst testen. Dies ist beispielsweise bei 365trading möglich, wo Kunden dem Binäroptionshandel den Handel zumindest für 14 Tage testen können. Im Vorfeld sollte man dabei nach Möglichkeit sicherstellen, dass die bevorzugte Plattform stabil läuft und dass sie in vollem Umfang auch als Mobile Trading App verfügbar ist.

3. Testen Sie die Plattformen im Demokonto!

Um sich ein möglichst genaues Bild von der Qualität der bevorzugten Plattform zu machen, sollten Trader die infrage kommende Software nach Möglichkeit im Rahmen eines Demokontos testen. Allerdings eignet sich ein solches Demokonto nicht nur dazu, Handelsplattformen zu testen – tatsächlich können nämlich sowohl Einsteiger im Binäroptionshandel, als auch erfahrene Trader von den Vorteilen profitieren, die ein solches Demokonto mitbringt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Unerfahrene Trader können ihr Demokonto beispielsweise nutzen, um erste Erfahrungen im Binäroptionshandel zu sammeln, ohne dabei reale Verluste in Kauf nehmen zu müssen. Indes können fortgeschrittene Händler im kostenlosen Demokonto Handelsstrategien entwickeln, ohne dafür reales Geld in ein Handelskonto investieren zu müssen. Zu guter Letzt können schließlich auch Trader aller Erfahrungsstufen davon profitieren, mit einem Demokonto die Handelsplattform ihres Brokers ganz genau kennenlernen zu können – und sagt die Software dem Trader nicht zu, dann kann dieser sein Konto ganz einfach löschen und eine andere Plattform testen.

Ein besonders wichtiger Schritt auf der Suche nach der besten Handelsplattform ist das vorherige Testen der Funktionen im Demokonto. Hier können sowohl Einsteiger als auch Profis darüber hinaus wertvolle Erfahrungen im Binäroptionshandel sammeln und eigene Handelsstrategien entwickeln, ohne dafür reales Kapital einzahlen oder riskieren zu müssen.

Eine professionelle Handelsplattform ist Grundvoraussetzung im Trading.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

4. Die besten Anbieter mit Demokonto im Überblick

Leider bietet nach wie vor nicht jeder Broker seinen Kunden auch ein kostenloses und unverbindliches Demokonto an, mit dem die Trader die Handelsplattformen des Unternehmens kennenlernen könnten. Aufgrund dessen müssen Trader, die ein Demokonto nutzen möchten, mit den Angeboten einiger weniger Broker Vorlieb nehmen, die auch tatsächlich ein Demokonto zur Verfügung stellen. Damit Sie solche Anbieter finden, ohne lange zu suchen, haben wir hier die Broker für Sie zusammengestellt, die ein Demokonto anbieten.

Bei ETX Capital können Kunden ihr Demokonto nutzen, sofern sie zuvor eine Registrierung durchführen. Eine Einzahlung ist nicht nötig. Das Demokonto wird umgehend nach der Registrierung freigeschalten. Ähnlich verhält es sich auch bei den anderen Brokern, die ebenfalls ein Demokonto zur Verfügung stellen. Bei der 365trading Plattform können Trader dabei ebenfalls die Handelsplattform SpotOption unter die Lupe nehmen.

Zu den kundenfreundlichsten Anbietern von Demokonten in unserem Vergleich gehört zweifelsohne IQ Option, denn hier können Kunden ein Demokonto in Anspruch nehmen, ohne zuvor ein Live-Konto eröffnen oder eine Einzahlung tätigen zu müssen. Stattdessen genügt bereits eine kurze Registrierung auf der Website des Unternehmens, die nur wenige Informationen voraussetzt, um ein Demokonto in Anspruch nehmen zu können. Allerdings geht der Handel hier über eine hauseigene Plattform vonstatten.

Zu den Anbietern, die ein Demokonto zur Verfügung stellen, gehört 365trading, die den Binäroptionshandel über die SpotOption- und die TechFinancials-Handelsplattform ermöglichen. Auch ETX Capital gehört zu den Brokern, die ein Demokonto anbieten (zumindest für 14 Tage) – ebenso wie IQ Option, wo Kunden ihr Demokonto darüber hinaus sogar komplett ohne eine Einzahlung in Anspruch nehmen können, was bei den anderen Broker nicht immer der Fall ist. Allerdings handeln Trader bei IQ Option lediglich über die hauseigene Plattform des Unternehmens.

Der Broker IQ Option hält ein Demokonto bereit

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

5. Fazit: Entscheiden Sie sich für die richtige Plattform!

Beim persönliche Binäre Optionen Plattform Vergleich kann so einiges schief gehen – umso wichtiger, dass Sie gleich von Vornherein die wichtigsten Faktoren für die Suche nach der besten Software definieren und die infrage kommenden Plattformen in einem Demokonto testen, um herauszufinden, welche Plattform für den Handel von Binären Optionen am besten geeignet ist. Um die Frage zu beantworten „ Binäre Optionen: Welche Plattform ist die beste?“ sollten Sie nicht zuletzt auch auf eine Mobile Trading App großen Wert legen, die den mobilen Handel auch unterwegs in Bus und Bahn ermöglicht.

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Welche Binäre Optionen Plattform ist die beste?

Auf diese Frage gibt es keine allgemein gültige Antwort, da jeder Trader selbst entscheiden muss, welche Plattform er bevorzugt. Zu den beliebtesten Binäre Optionen Handelsplattformen gehören dabei SpotOption, Tradologic und TechFinancials. Allerdings werden von Brokern wie IQ Option teilweise auch hauseigene Plattformen angeboten, die sich durch unterschiedliche Vor- und Nachteile auszeichnen. Im Allgemeinen kann man dabei sagen, dass Tradologic die anwenderfreundlichste Benutzeroberfläche mitbringt, während SpotOption durch besonders viele Zusatzfunktionen überzeugen kann und TechFinancials die meisten Handelsarten mitbringt.

Wie bekommt man ein Binäre Optionen Demokonto?

Um ein Binäre Optionen Demokonto zu erhalten, müssen Trader in der Regel ein Live-Konto eröffnen und eine erste Einzahlung vornehmen. Dabei muss beachtet werden, dass wenigstens die Mindesteinlage transferiert werden muss – die kann bei Nichtgefallen grundsätzlich wieder problemlos vom Konto abgehoben werden. Daraufhin genügt es bereits, den Kundensupport mit der Bitte um die Eröffnung eines Demokontos zu kontaktieren, woraufhin meist eine E-Mail mit einem Bestätigungslink versendet wird, den der Trader aktivieren muss, um sein Demokonto nutzen zu können. Eine solche Mail wird auch bei IQ Option versendet, allerdings muss der Kunde dafür zuvor kein Live-Konto eröffnen, sondern lediglich ein kurzes Online-Formular ausfüllen.

Worauf muss man auf der Suche nach der besten Binäre Optionen Plattform achten?

Eines der wichtigsten Kriterien beim Binäre Optionen Plattform Vergleich ist die Benutzerfreundlichkeit: Fühlen Sie sich nicht auf Anhieb wohl bei der Benutzung einer bestimmten Handelsplattform, dann sollten Sie sich womöglich besser für eine andere Software entscheiden. Darüber hinaus sind selbstverständlich auch die zur Verfügung stehenden Funktionen und Handelsarten von großer Bedeutung. Achten Sie bei Ihrem Vergleich darauf, sich für eine Plattform zu entscheiden, deren Funktionen und Handelsarten Sie auch tatsächlich nutzen möchten.

Welche Plattformen werden von den beliebtesten Brokern angeboten?

IQ Option bietet bislang lediglich eine hauseigene Plattform an, die sich die Trader zunutze machen können. Darüber hinaus wird gerade SpotOption häufig von den beliebtesten Brokern genutzt: Der Broker BDSwiss stellt den Kunden diese Handelsplattform zur Verfügung. Tradologic wird indes eher von unbekannteren Brokern genutzt. Möchte man die TechFinancials-Plattform im Demokonto nutzen, ist dies nach der Eröffnung eines Live-Kontos bei 365trading möglich.

Welche Broker bieten auch ein Demokonto an?

Zu den Brokern, die ihren Kunden ein Demokonto zur Verfügung stellen, gehören neben 365trading der Broker IQ Option. Letzterer Broker ist dabei der einzige, der ein Demokonto zur Verfügung stellt, ohne das es eine zeitliche Limitierung gibt. Auch eine Einzahlung und Echtgeldkontoeröffnung ist nicht nötig.

Noch nicht genug?

Wenn Sie nun genug über Binäre Optionen Plattformen erfahren haben, können Sie sich unseren Binäre Optionen Broker Vergleich zunutze machen, um die besten Broker zu finden. Auch unser Binäre Optionen Demokonto Vergleich kann von Vorteil sein, wenn Sie die verschiedenen Plattformen zunächst im Demokonto testen möchten. Zu guter Letzt finden Sie auf Betrug.org neben informativen Testberichten auch interessante Ratgeber vor, in denen wir das Angebot verschiedener Broker und den Binäroptionshandel im Allgemeinen genauer beleuchten.

Die wichtigsten Infos im Überblick

Zu den beliebtesten Binäre Optionen Plattformen der Trader gehören SpotOption, Tradologic und TechFinancials – allerdings stellen viele Anbieter ihren Kunden darüber hinaus auch eigene Handelsplattformen zur Verfügung, die sich wiederum durch andere Vor- und Nachteile auszeichnen. TechFinancials bringt dabei die meisten Handelsarten mit, während SpotOption durch eine Vielzahl an Zusatzfunktionen und Tradologic durch eine besonders benutzerfreundliche Oberfläche überzeugt. Um sich jedoch tatsächlich für eine Binäre Optionen Plattform entscheiden zu können, sollte man die Software im Vorfeld im Rahmen eines Demokontos testen. Ein solches Demokonto wird von 365trading angeboten – möchte man stattdessen eine hauseigene Plattform kennenlernen, findet man bei IQ Option ein unverbindliches Demokonto ohne Mindesteinzahlung vor. Bei Interesse können Sie sich unseren IQ Option Testbericht zunutze machen oder direkt auf der Website des Unternehmens ein unverbindliches Demokonto eröffnen!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: