häufige Fragen – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

7 häufige Fragen bei binäre Optionen

3. Mai 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Die 7 häufigen Fragen bei binäre Optionen Handel

Der Handel mit binären Optionen wird noch immer von vielen Einsteigern mit Mißtrauen angesehen, viele denken das die Broker den Trader übers Ohr hauen und es stellen sich zu Beginn einige Fragen auf und auf diese möchte der Einsteiger Antworten haben!

Werden keine Antworten gefunden reimt man sich welche zusammen, oder hört auf die Meinung von Menschen die noch nie den Handel mit binären Optionen probiert haben, gerade auf so „Frage und Antwort“ Seiten wie „Gutefrage“ tummeln sich echte Klugscheißer die glauben auf alles eine Antwort zu haben, auch wenn sie noch nie den Handel mit binären Optionen probiert haben.

In diesem Artikel möchte ich nun die häufigen Fragen von Einsteigern beantworten die vor dem Start beim Handel mit binären Optionen auftreten und die endgültig einmal geklärt werden sollten um die Unsicherheit zu vertreiben

Binäre Optionen und die 7 häufigen Fragen dazu

Trading und vor allem der Handel mit binären Optionen wird von Einsteigern und vielen anderen Menschen noch immer als etwas magisches, wie etwa Zauberei betrachtet, dabei ist der Handel mit binären Optionen nichts anderes als die Analyse der Kursverläufe und daraus muss man die richtigen Vorhersagen für zukünftige Kursentwicklungen treffen!

Kein professioneller Trader hat ein geheimes Wissen über Trading, man benötigt nur die richtigen Informationen zur richtigen Zeit und aus diesen kann man dann die zukünftigen Kursentwicklungen ableiten, wobei aber auch erfahrene Trader die Kurse nie zu 100% richtig vorhersagen können.

Aber zum Thema „Binäre Optionen“ tauchen immer wieder Fragen von Einsteigern auf, man vertraut den Brokern nicht so richtig und daher sind die häugifen Fragen zu binäre Optionen die folgenden:

  1. Warum ist der Broker in Zypern angemeldet?
  2. Warum wird der Broker von der CySEC reguliert und nicht von anderen Stellen?
  3. Warum muss man bei der Konto-Eröffnung die eigene Identität mit einer Kopie vom Personalausweis nachweisen?
  4. Warum muss man beim Broker den Wohnsitz mit Strom-, Gas- oder Telefonrechnung nachweisen?
  5. Warum gibt es bei den Brokern eine Mindesteinzahlung?
  6. Sind binäre Optionen seriös oder Betrug?
  7. Kann man mit binäre Optionen Geld verdienen?

Genau diese 7 häufigen Fragen stellen sich Einsteiger vor dem Handel mit binären Optionen und werden dann auf diversen Seiten von Menschen noch mehr verunsichert die nie auch nur einen Euro beim Handel mit binären Optionen spekuliert haben.

Erklärung der 7 häufigen Fragen über binäre Optionen

Ich möchte nun nachfolgend diese 7 häufigen Fragen zu binäre Optionen beantworten damit sich Einsteiger sicherer fühlen können und endlich die richtigen Antworten auf diese häufigen Fragen erhalten und nicht auf Unwahrheiten hören und vertrauen müssen!

Häufige Fragen bei binäre Optionen

Häufige Frage #1 bei binäre Optionen: Warum ist der Broker in Zypern angemeldet?

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Hinter den Brokern stehen große Unternehmen und diese Unternehmen suchen auch nur nach einer Möglichkeit wie man am besten Steuern sparen kann, daher suchen die Broker Länder in Europa die zur EU gehören, jedoch die niedrigsten Steuersätze haben…Zypern ist so ein Land mit einem geringen Steuersatz und das ist auch schon der Grund warum die Broker zum großen Teil in Zypern angemeldet sind.

Häufige Frage #2 bei binäre Optionen: Warum wird der Broker von der CySEC reguliert?

Da die Broker den Firmensitz in Zypern haben ist somit auch die Zypriotische Bankenaufsicht und Regulierungsbehörde für die Regulierung zuständig und sonst keine andere Behörde…manche Broker gehen aber schon einen anderen Weg und holen sich auch in anderen Ländern Lizenzen bzw. stellen sich freiwillig unter die Aufsicht von BaFin, FMA, FCA, MiFID usw.

Häufige Frage #3 bei binäre Optionen: Warum muss man die eigene Identität nachweisen?

Das ist leider ein notwendiger Schritt die durch die Lizenz und Regulierung durch die CySEC vorgeschrieben wird und auf EU-Gesetzen beruht…damit möchte man laut Gesetz der Geldwäsche vorbeugen, aber vor allem wissen wohin die Gewinne gelangen.

Häufige Frage #4 bei binäre Optionen: Warum muss man den Wohnsitz nachweisen?

Auch das wird durch die Regulierungsbehörde CySEC per EU-Gesetz vorgeschrieben und muss von den Brokern umgesetzt werden…so möchte man eben wissen Wer und Wo die Gewinne durch Trading bekommt und so kann man auch kontrollieren ob die Gewinne versteuert werden (in Österreich fallen diese Einnahmen unter die Kapitalertragsteuer und seit 01.01.2020 beträgt diese 27,5%).

Häufige Frage #5 bei binäre Optionen: Warum gibt es bei den Brokern einen Mindesteinzahlung?

Für Broker sind leere Handelskonten ein Mehraufwand an Arbeit, mit der Mindesteinzahlung möchte man wirklich nur ersthafte Trader anlocken und so die Interessenten schon vor der Eröffnung eines Handelskontos selektieren in Trader und in einfache Interessenten.

Oft werden auch bei den Brokern nicht genutzte Handelskonten nach einer Zeit wieder gelöscht um Serverkapazität zu sparen bzw. Speicherplatz auf dem Server zu schaffen…aus diesem Grund werden auch nur von wenigen großen Brokern kostenlose Demokonten angeboten, auch Demokonten verbrauchen viel Serverkapazität und kosten den Broker somit Geld.

Häufige Frage #6 bei binäre Optionen: Sind binäre Optionen seriös oder Betrug?

Der Handel mit binären Optionen ist seriös und KEIN Betrug…solche Gerüchte werden von Menschen in die Welt gesetzt die entweder beim Handel mit binären Optionen gescheitert sind, einfach weil ohne entsprechende Kenntnisse und Vorbereitung der Handel probiert wurde und der Versuch mit einem Verlust geendet hat, oder auch von Menschen die den Handel noch nie probiert haben.

Natürlich sollte man sich vor dem Handel mit binären Optionen die Grundlagen beim Handel mit binären Optionen aneigenen, Wissen über die Analysearten kann auch nicht schaden und Kenntnisse über gute Handelsstrategien helfen auch Gewinne zu erzielen, aber auch ein gutes Money-Management kann eine Unterstützung sein um Verluste ausgleichen zu können.

Häufige Frage #7 bei binäre Optionen: Kann man mit binäre Optionen Geld verdienen?

Ja…man kann mit dem Handel von binären Optionen Geld verdienen, aber man muss sich auch ernsthaft damit befassen, auf Glück sollte man nicht langfristig spekulieren und es ist besser wenn man noch vor Beginn mit dem Handel die einzelnen Bereiche lernt.

Wie ich schon bei der Antwort #6 geschrieben haben sollte man die Analysearten kennen, Handelsstrategien verstehen und anwenden können, ein ordentliches Money-Management haben, mit dem Chart umgehen können und auch die Chartformationen kennen und erkennen können.

Für die ersten Informationen kann man die kostenlosen Schulungsmaterialien bei den Brokern nutzen, wie etwa Ebooks, Videos, Webinare…diese finden Sie bei guten Brokern wie den folgenden:

Wenn Sie umfangreiche Informationen über den Handel mit binären Optionen suchen sollten Sie den BinaryOption-Kurs besuchen, in diesem Videokurs erfahren Sie wirklich alles über die einzelnen Bereiche des Handels und bekommen Informationen in Videos, Textanleitungen und in gestellten Aufgaben.

Nutzen Sie so viele Informationen über den Handel mit binären Optionen wie nur möglich…Trading und auch der Handel mit binären Optionen ist ein ständiger Lernprozess und daher sind Informationen wichtig um mit der Zeit ein besserer Trader zu werden…

Fehler bei binären Optionen vermeiden – 5 Fehler, die Sie 2020 umgehen können

So gut wie alle Anfänger im Trading von binären Optionen oder anderen Produkten machen dieselben Fehler. Trading unterscheidet sich jedoch vom realen Handelsgeschäft insoweit, als das Entscheidungen, die getroffen werden nicht mehr verhandelbar und unumkehrbar sind. Daher gehen Fehlentscheidungen immer mit einem Verlust einher und Fehler werden immer bestraft. Es gilt für den Händler daher, so gut wie möglich Fehler zu vermeiden. Doch um welche Fehler geht es eigentlich?

Häufige Fehler beim Handel von Binären Optionen

  1. Sich von der Rendite blenden lassen

Hohe Renditen im zweistelligen Bereich sind bei derivativen Produkten nicht ungewöhnlich. Dennoch lassen sich Trader oft blenden. Vor allem Trader mit wenig Kapital sind davon betroffen, denn diese Zielgruppe möchte gern schnell reich werden. Dafür sind gehebelte Produkte prädestiniert. Der Händler sollte sich daher stets bewusst sein, dass es auf die Rendite am Ende einer Handelsperiode ankommt, und nicht die eines einzelnen Trades.

  1. Sich mit den Produkten nicht auskennen

Eine hohe Rendite im zweistelligen Bereich verleitet einen nicht nur dazu, schnell reich werden zu wollen, sondern gewisse Entwicklungsstufen beim Erlernen des Tradings zu überspringen. Dazu gehört auch, dass man sich mit den Produkteigenschaften von A bis Z vertraut macht. Dass Produkte hinsichtlich ihrer Funktionsweise simpel sind, bedeutet nicht, dass sie auch simpel strukturiert sind.

Der Handel von binären Optionen ist einfach. Entscheidung der Richtung, Kauf, Warten bis die Option abgelaufen ist. Doch was sind Optionen überhaupt? Welche Unterschiede zwischen klassischen und binären Optionen bestehen? Diese und noch mehr Fragen, die sich ein angehender Händler stellen sollte. Und zu guter Letzt, sollte der Händler nicht nur das Produkt kennen, sondern auch den gehandelten Basiswert.

  1. Handeln ohne System

Man kann sagen alle Anfänger, ohne Ausnahme, handeln ohne ein erkennbares System. Sie entscheiden oft nach Bauchgefühl. Da die Entwicklung eines Systems Zeit und Erfahrung braucht, hat der Anfänger eigentlich auch gar keine andere Wahl. Das Problem dabei ist nur, dass sein Bauchgefühl absolut untrainiert ist. Denn für das richtige Bauchgefühl braucht er ebenso Erfahrung.

Jeder Anfänger sollte sich daher zunächst einmal auf die Suche nach bereits bestehenden Systemen machen. Oft lohnt es, sich in einem guten Trading-Forum anzumelden oder Trading-Blogs zu verfolgen. Man kann auf diese Weise einiges über erfolgreiche Systeme lernen.

  1. Das System immer verwerfen

Sobald ein Trader ein System gefunden hat, das gut funktioniert, wähnt er sich im Erfolg und glaubt er hat es geschafft. Leider sind Kurse in ihrem Verlauf nicht stetig. Wären sie es, dann säßen alle Trader längst in der Karibik und hätten ausgesorgt.

Kurse verlaufen in Phasen und deshalb funktionieren Systeme auch nur phasenweise. Daraus folgt, und was jeder Trader eigentlich weiß: Im Trading gehören Verluste dazu und damit muss man umgehen können.

Leider begreifen das selbst langjährige Händler nicht und hangeln sich somit von einem System zum nächsten, so bald das vorherige System anfängt Verluste zu generieren. Laut Profi-Händlern aus Handelsabteilungen der Banken sind die besten Trader diejenigen, die mit Hilfe ihrer Erfahrung intuitiv Entscheidungen treffen. Das System betrifft dann lediglich das Money- und Risikomanagement.

Das steht in einem direkten Widerspruch dazu, was einem die Trading-Industrie weiss machen möchte. Nämlich, dass man ohne ein Trading-System keine Chancen hat. Man muss dazu anmerken, dass der private Händler zu den uninformierten Tradern gehört und daher ein System, zumindest für Anfänger unabdingbar ist.

Tipp: Ein System ist nicht nur dafür wichtig, um immer wieder die gleichen Schritte im Trading auszuführen, sondern um eine gewisse Planung sicherzustellen. Man könnte als einen zusätzlichen und enorm gravierenden Fehler im Trading, auch die fehlende Planung aufführen.

Screen 1: IQ Option bietet sowohl ein Demokonto als auch den mobilen Handel an

  1. Sich zu emotional verhalten

Anfänger lassen sich durch hohe Renditen blenden und wollen ihr begrenztes Kapital so schnell wie möglich vermehren. Dabei ist der emotionale Aspekt für bekanntlich entscheidend dafür, ob man nachhaltig Händler werden kann oder nicht. Viele Anfänger agieren zu emotional in dem Sinne, als das sie nicht mit Verlusten umgehen können, und anstatt sich zurück zu nehmen, immer wieder nachinvestieren. Dabei geraten sie in eine Spirale, die nur ein negatives Ende nehmen kann.

Bei manchen Tradern ist diese Emotionalität besonders ausgeprägt. Zugegeben, man sagt jeder Börsenhändler sollte eine Affinität zum Glücksspiel haben, doch andererseits heißt es auch, dass ein Glücksspieler an der Börse nie nachhaltig erfolgreich sein wird. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die besten Trader eine gewisse emotionale Kälte entwickeln. Denn ein Zocker kann nicht klar denken. Seine Entscheidungen sind daher so gut wie immer falsch.

Fazit

Die oben vorgestellten Trading-Fehler sind nur einige der vielen, die Anfänger gerne machen. Oft müssen diese Fehler aber gemacht werden, denn das gehört zum Entwicklungsprozess dazu. Kritisch wird es zumeist dann, wenn dieselben Fehler immer wieder gemacht werden ohne daraus zu lernen.

Diese Aussage wird aber auf die leichte Schulter genommen. Denn im Trading kann das Erkennen der Fehler schon eine Schwierigkeit darstellen. So kann es beispielsweise passieren, dass man selbst der Meinung ist, der Fehler lag darin, dass man zu emotional agiert hat. Tatsächlich liegt der Fehler aber darin, dass man einfach zu hohe Einsätze getätigt hat ist und man deshalb seine Emotionen nicht im Griff hatte.

Mit dem Broker IQ Option (Screen 1) können Anfänger mit wenig Einsatz testen, ob sie für den Handel von binären Optionen geeignet sind.

Binдre Optionen handeln – Tipps zum Handel fьr Anleger

Binдre Optionen handeln: Alle Tipps und Erfahrungen zum Handel mit binдren Optionen, dem Risiko und der Wahl des richtigen Brokers fьr Anleger finden Sie hier!

Was sind Binäre Optionen?

Die Binären Optionen, eine Variante des Aktienhandels, gibt es bereits seit 2008. Diese Variante spielt darauf ab, dass der Anleger lediglich auf einen Abfall oder den Anstieg des Kurses setzt. Entweder man gewinnt alles, oder aber verliert alles. Daraus ergibt sich eine simple Methode mit Aktien zu handeln und ist selbst für Laien direkt anwendbar. So ist es ersichtlich, dass gerade Binäre Optionen sich momentan einer hohen Beliebtheit erfreuen.

Auf dem Markt steigt die Anzahl besagter Online-Broker. Diese locken die Laien mit hohen und schnellen Gewinnen. Viele belohnen die neuen Anleger mit Bonuszahlungen bei der Wahl des Brokers. Da das Angebot so hoch ist, sollte der Anleger sich vorher genau informieren. Die Angebote sondieren und besonders auf das Kleingedruckte achten.

Vor allem sollte immer bewusst sein, dass es sich um Optionen handelt, bei denen man entweder gewinnt oder aber auch alles verliert. Das birgt ein hohes Risiko für Falscheinschätzungen. Es sollte immer nur so viel geboten werden, wie es für einen auch tragbar ist um bei einem Verlust nicht sein komplettes Kapital zu verlieren. Wer sich jedoch gut informiert, der hat die Chance ein nettes Nebeneinkommen zu erzielen.

Melde dich einfach für ein kostenloses Demokonto auf CapTrader an und lerne dort, wie das Online-Trading wirklich funktioniert!

Informieren Sie sich zusätzlich auch über den Daytrading, Forex-Trading und CFDs!

Online-Broker und Anbieter im Vergleich

Wählen Sie jetzt den besten Broker in Österreich aus und handeln Sie noch heute live im Internet an der Börse!

Wie funktioniert der Handel mit Binären Optionen?

Gehandelt werden können Binäre Optionen auf Rohstoffe, Indizes, Aktien und Währungspaare. Dabei gibt es verschiedene Arten zu handeln.

Call- und Put-Optionen

Die Call-Option wird dann gebucht, wenn der Anleger von einem steigenden Kurs ausgeht. Am Ende der Laufzeit (meist kurzfristig, zwischen wenigen Minuten und einem Tag) muss der Wert gestiegen sein.

Sagt der Anleger, dass der Kurs sinken wird, so wählt er die Put-Option. Dann muss der Wert am Ende der Laufzeit geringer sein, als zum Einstiegszeitpunkt.

Bei beiden Varianten ist es irrelevant um wie viel der Kurs gestiegen oder gefallen ist. Es zählt nur die richtige Option um Gewinn zu erzielen. Lag man falsch, ist der eingesetzte Betrag verspielt.

Neben diesen bekannten Optionen gibt es noch viele andere Handelsarten. Wie etwa die Turbo-Option. Hier muss der Anleger schnell und mutig sein. Es geht darum zu sagen ob die Binäre Option in nur einer Minute fallen oder steigen wird. Viel komplizierter ist dann noch die One-Touch-Option. Hier muss der Anleger vorhersagen, ob der Einstiegswert einen bestimmten Wert am Ende der Laufzeit berühren (touch) wird. Diese Optionen eignen sich nur bedingt für Anfänger, die sich mit Binären Optionen befassen. Es wird empfohlen mit Call- und Put- Optionen zu beginnen um ein Gespür zu entwickeln.

Die Wahl eines Brokers

Wer interessiert an Binären Optionen ist, jedoch nur ein Anfänger ist, der sollte einen Online-Broker auswählen. Mit dem wird das Risiko gesenkt und es werden sehr rentable Optionen angezeigt. Den zu finden, ist heutzutage nicht schwer. Es gibt sie wie Sand am Meer, jedoch den richtigen zu finden, ist für Anfänger schon schwieriger.

Online gibt es viele unseriöse Broker vor denen man sich in Acht nehmen sollte. Um eine richtige Auswahl zu treffen, sollte man sich zunächst anschauen, ob der Broker auch eine Zertifizierung hat. Die meisten Broker sitzen in Zypern und lassen sich dann auch lizensieren. Dies geschieht durch die Cyprus Securities and Exchange Commission. Wenn mehrere lizensierte Broker gefunden wurden, lohnt sich ein ausgiebiger Vergleich dieser.

Hilfreiche Fragen für eine gute Entscheidungsfindung sind:

  • Sind auf der Website die AGB, der Risikohinweis und die Datenschutzerklärung angegeben?
  • Gibt es eine kostenfreie Demoversion des Kontos?
  • Wie hoch ist der Betrag für die Einzahlung?
  • Muss man für Ein- und Auszahlung Gebühren zahlen?
  • Wie viel muss pro Trade eingesetzt werden?
  • Gibt es Sicherheitstools um den Verlust zu begrenzen?

Online findet man viele Portale, die Broker untereinander vergleichen. Es ist lohnenswert diese Seiten zu besuchen. Achten sollte man darauf, dass diese unabhängig sind. Viele Broker locken ihre Kunden mit sehr niedrigen Mindesteinzahlungssummen. Damit wird bezweckt, dass der Kunde öfter Geld einzahlt, da es sich nur um kleine Summen handelt. Bedenken sollte man jedoch, dass so auch schnell der Überblick verloren geht. Viel eher sollte man bei der Wahl eines Brokers darauf achten, dass dieser seine Kunden unterstützt.

Durch Tipps und Tricks und einem Angebot sich weiterzubilden, um möglichst viel über die Binären Optionen zu erfahren. Dadurch wird man als Einsteiger mit steigendem Wissen schneller richtige Entscheidungen treffen können und demnach auch Gewinne erzielen.

Binäre Optionen – Die Gewinne und Verluste

Vorab, der Handel mit Binären Optionen bringt einen großen Vorteil mit sich. Denn es steht im Vorfeld schon fest wie viel man gewinnen oder verlieren kann. Es hängt lediglich von der Wahl des Brokers ab wie hoch die Renditen sind. Im Schnitt sind es jedoch Renditen von 70 bis 95 Prozent.

Anleger sollten folgende Tipps beachten:

Schutz und Streuung des Kapitals: Immer in mehrere Positionen investieren. Nie das ganze Kapital in eine Position legen. Dabei darauf achten, dass die Laufzeiten unterschiedlich lang sind und auch die Basiswerte variieren.

Einsatz: Pro Position sollten höchstens fünf Prozent des Kapitals eingesetzt werden. Anfänger sollten höchstens zwei Prozent investieren. Wenn man dann verliert, hat man noch Kapital übrig.

Realistisch bleiben: Es ist besser kleine Beträge zu setzen, auch wenn die Gewinnmöglichkeiten hoch sind. Besser kleine Gewinne erzielen, als alles zu verspielen.

Klarer Kopf: Wer handelt, sollte einen klaren Kopf bewahren. Ist man stark verärgert oder zu euphorisch, können schnell falsche Entscheidungen getroffen werden.

Wьrden Sie weniger Gehalt fьr mehr Freizeit in Kauf nehmen?
Sagen Sie uns Ihre Meinung: zur Umfrage

Häufige Fragen und Antworten

Was sind Binдre Optionen?

Die Binдren Optionen, eine Variante des Aktienhandels, gibt es bereits seit 2008. Diese Variante spielt darauf ab, dass der Anleger lediglich auf einen Abfall oder den Anstieg des Kurses setzt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: