MACD Indikator – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen 2020 mit Markteröffnungsstrategie handeln

Viele professionelle Day-Trader haben längst das Potential bestimmter Handelszeiten innerhalb eines Tages erkannt. Day-Trader brauchen vor allem Volatilität, die zu bestimmten Tageszeiten sehr hoch sein kann. Aber nicht nur die Volatilität zählt, sondern auch die Beständigkeit der Trends muss gegeben sein. Es finden sich viele Studien zu diesem Thema, denn gerade diese Daten lassen sich sehr gut statistisch zusammenfassen. Die folgenden Strategien basieren auf Trends, die mit hoher Wahrscheinlichkeit, zur gegebenen Zeit entstehen.

Markteröffnungsstrategien nutzen: So handeln Sie binäre Optionen

In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte über Markteröffnungsstrategien. Um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen, ist es jedoch unabdingbar, dass Sie sich im Vorfeld eingehend mit binären Optionen auseinandersetzen, um herauszufinden, worauf es wirklich ankommt, was Sie beachten sollten und wie man binäre Optionen überhaupt handelt. Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Informationen in der folgenden Slideshow zusammengefasst:

Die EU-Eröffnungsstrategie

Die EU-Eröffnungsstrategie nutzt die Volatilität der frühen Handelsstunden und die sich daraus entwickelten Tagestrends in den europäischen Aktienindizes wie beispielsweise dem DAX oder STOXX. Da der Händler sichergehen will, dass er keine Fehlsignale handelt, benutzt er gewisse, immer geltende Regeln:

  1. Gehandelt wird erst ab 9:30 Uhr
  2. Gehandelt wird nur long beziehungsweise Call
  3. Gehandelt wird nur wenn MACD eine Trendbestätigung generiert
  4. Die Position wird nur bis Ende des Tages gehalten

Die erste Regel ist in dem Sinne wichtig, als das die Unsicherheit der direkten Eröffnung, bei der die Volatilität extrem erhöht ist, vermieden werden kann. Die zweite Regel soll die Trading-Frequenz verringern. Die dritte Regel ist sozusagen die Bestätigung eines Trends. Der MACD –Indikator ist ein Trendfolgeindikator und soll als Signalgeber dienen. Der Indikator soll in Kürze vorgestellt werden.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

MACD-Indikator

Der MACD-Indikator arbeitet mit drei gleitenden Durchschnitten des Index-Kurses, die allesamt zwar veränderbare Einstellungen für die Zeitbasis besitzen, aber in der Regel auf 12-26-9 (Tage, Stunden, Minuten) eingestellt sind. Dabei wird aus den ersten beiden eine Differenz gebildet, die dann als eigenständiger gleitender Durchschnitt fungiert. Der dritte Durchschnitt (9), die sogenannte Trigger-Linie oder Signallinie, generiert, wenn sie von der anderen Linie nach oben oder unten gekreuzt wird, jeweils ein Kauf- beziehungsweise Verkaufssignal (Screen 1).

Screen 1: MACD-Indikator im Stundenchart des Dax-Futures

Das Histogramm zeigt an, wie weit sich der gleitende Durchschnitt von der Signallinie entfernt hat und hilft dabei das Signal in seiner Relevanz einzuordnen. Steigt das Histogramm an, entfernt sich die Durchschnittslinie von der Signallinie. Der Trend bildet sich dabei weiter aus. Ein sinkendes Histogramm deutet auf ein baldiges Kreuzen der Signallinie und einer möglichen Trendumkehr hin.

Dabei verwenden Trader oft die Intraday-Regel. Das heißt, sie gehen Positionen nur innerhalb des Tages ein und schließen diese am Ende des Tages.

Momentum- Indikator als Signalfilter

Der MACD-Indikator ist ein in den 70 er Jahren entwickelte Trendbestätigungs-Indikator. So sehr er auch in den letzten Dekaden seinen Bekanntheitsgrad stetig erhöht hat, so wenig wird darüber diskutiert, dass der Indikator oft Fehlsignale generieren kann. Denn er funktioniert auf Basis von gleitenden Durchschnitten. Wie allen durchschnittbildenden Indikatoren, ist auch dem MACD-Indikator die Tatsache gemein, dass er ein dem Kurs nachlaufender Indikator ist. Er kann in dem Sinne den Verlauf des Preises nicht prognostizieren, nur bestätigen. Daraus ergibt sich das Problem der Fehlsignale, die nicht verhindert werden können.

Trader bedienen sich daher oft weiterer Indikatoren als Filterzusatz. So ein Indikator aus der Oszillatoren-Familie ist der sogenannte Momentum-Indikator. Das Momentum misst sozusagen die Geschwindigkeit einer Trendbewegung. Steigt das Momentum an, so kann von einer weiteren Trendfortsetzung ausgegangen werden. Noch interessanter ist jedoch die Tatsache, dass das abschwächende Momentum auf eine Verlangsamung des Trends hindeutet. Der Momentum-Indikator wird deshalb oft auch als ein Kursvorlaufender Indikator bezeichnet.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Screen 2: Stundenchart des Dax-Futures mit MACD und Momentum-Indikator

Schauen wir uns den DAX noch ein Mal im Stunden-Chart an (Screen 2), diesmal mit den beiden Indikatoren MACD und Momentum. Auf eine Trade-Möglichkeit deutet bereits der MACD-Indikator hin. Doch der Momentum-Indikator bestätigt den Trend zusätzlich, indem er gleichzeitig ansteigt. Darüber hinaus warnt uns der Momentum-Indikator vor einem Abflachen des Trends. Sollten wir noch keine Option gekauft haben, können wir bei dieser Konstellation auf einen ungünstigen Einstieg verzichten.

Jetzt zum exklusiven Demokonto von IQ Option

Strategie-Handel mit Anyoption

anyoption (Screen 3) ist mittlerweile ein Schwergewicht im Broker-Geschäft. Das merkt man ihm, im Vergleich zur Konkurrenz bereits am Webauftritt an. Doch lässt sich die oben dargestellte Strategie auch über anyoption handeln?

Screen 3: Webseite des Brokers anyoption

Zunächst ein Mal müssen wir feststellen, ob der Broker die gängigen EU-Aktienindizes überhaupt als Underlying anbietet. Das ist der Fall. Über anyoption können Optionen auf den DAX, TecDAX und sogar den MDAX gehandelt werden (Screen 4). Auch die Laufzeit kann so angepasst werden, dass die Option bis zum Ende des Tages ausläuft (Screen 5). Unsere Regeln lassen sich daher gut umsetzen.

Screen 4: Mögliche Binäre Optionen auf verschiedene Indizes

Screen 5: Übersicht der binären Optionen bei anyoption

Neben vielen Leistungen wie dem mobilen Handel oder dem Spezial-Handel (BitCoin, Alibaba) von binären Optionen, bietet der Broker leider keine Plattform für die Analyse der Markttechnik, die wir jedoch unbedingt brauchen um die jeweiligen Indikatoren zum Einsatz bringen zu können. Wir müssen daher auf eine andere Software ausweichen. Im Internet lassen sich derweil viele Anbieter finden, über die solch eine Analyse kostenfrei durchgeführt werden kann.

Wenn wir die Analyse bewerkstelligt haben, können wir unsere Call-Option direkt über die Handelsplattform kaufen. anyoption gewährt bei richtiger Entscheidung eine Rendite von 67 % auf eine Option mit Laufzeit bis Handelsschluss um 17:30 Uhr. Ein verlockendes Angebot. Man sollte jedoch immer im Hinterkopf behalten, dass man 100 % seines Einsatzes verliert, wenn der Kurs sich nicht so entwickelt wie gedacht. Die Wahrscheinlichkeit für die richtige Entscheidung lässt sich durch oben vorgestellte Strategien erhöhen. Wichtig ist dennoch, auf relevante Ereignisse acht zu geben. Denn diese machen vor der Markttechnik keinen Halt.

MACD Divergence Strategie für Broker – Online Trading Strategien

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 17.03.2020

  • Konto ab: 0 €
  • Kosten: A+
  • Min. Handels­summe: 0,01

Die MACD Strategie:

Die MACD Divergence Strategie gehört zu den zuverlässigsten Handelsstrategien im Forex Handel. Bei dieser Strategie werden die Handelssignale aus der Divergenz von MACD-Linie und dem Kurs des Währungspaars generiert. Es gibt bei dieser Strategie zwar keine genau definierten Ein- und Ausstiegspunkte, jedoch lassen sich die Signale sehr einfach erkennen.

Vorteile der MACD Divergence Strategie:

  • einfach zu erkennende Signale
  • es muss nur 1 Standard-Indikator beachtet werden
  • relativ gutes Gewinn-Verhältnis

Nachteile der MACD Divergence Strategie:

  • eher ungenaue Stop-Loss und Take Profit Marken
  • wenige Signale in großen Zeitfenstern

Jetzt zum Testsieger XTB CFD Service – 77% verlieren Geld

Anwendung der MACD Divergence Strategie

  1. Grundsätzlich eignet sich diese Strategie für sämtliche Währungspaare. Allerdings eignen sich eher kürzere Zeitfenster, da diese mehr Signale generieren und bessere Möglichkeiten bieten.
  2. Zunächst wird der Moving Average Convergence/Divergence (MACD) Indikator einem beliebigen Chart hinzugefügt.
  3. Anschließend setzen Sie den schnellen EMA auf „12“ und den langsamen EMA auf „26“.
  4. Der MACD-SMA wird auf „9“ und die Option „Anwenden auf“ auf „Close“ gesetzt.
  5. Zeigt der Kurs einen Abwärtstrend und der MACD Indikator einen Aufwärtstrend gehen Sie Long.
  6. Im umgekehrten Fall, wenn der MACD Indikator einen Abwärtstrend und der Kurs einen Aufwärtstrend zeigt gehen Sie Short.
  7. Wenn Sie Short gehen setzen Sie den Stop-Loss auf den nächsten Unterstützungsbereich. Gehen Sie Short wird der Stop-Loss auf den nächsten Widerstandsbereich gesetzt.
  8. Bei Long wird der Take Profit auf den Widerstandsbereich und bei Short auf den nächsten Unterstützungsbereich gesetzt.
  9. Generiert das System ein Umkehrsignal muss vor der Eröffnung einer neuen Position die offene geschlossen werden.

Beispiel wie sich die MACD Divergence Strategie auswirken kann

Die Grafik zeigt das Währungspaar EUR/USD im M30 Zeitfenster. Der Chart zeigt deutlich, dass der Preis sinkt, während der MACD Indikator über einen längeren Zeitraum einen Aufwärtstrend zeigt. Der mögliche Einstieg zeigt den Punkt an, bei dem eine Umkehr abzusehen und ein Einstieg in den Trade möglich wäre. Der Stop Loss wurde auf Unterstützung und der Take Profit auf Widerstand gelegt.

MACD Divergence Strategie testen

Wie bereits erwähnt sind die Stop-Loss und Take Profit Marken bei dieser Strategie eher ungenau. Deshalb macht es Sinn, die Strategie zunächst mit einem kostenlosen Demokonto zu testen. Nutzen Sie unseren Broker Vergleich um den besten Forex Broker für eine MACD Divergence Strategie zu finden.
Hier können Sie sich Erfahrungsberichte als Präsentation herunterladen, um sich den besten Broker für Forex, Aktien, CFD, Binäre Optionen und Rohstoffe in Deutschland aus zu suchen.

Jetzt zum Testsieger XTB CFD Service – 77% verlieren Geld

Die MACD Strategie mit Werkzeugen der Stochastik kombiniert

Um diese Strategie bereits als Anfänger anwenden zu können, werden der MACD Indikator und Werkzeuge der langsamen Stochastik eingesetzt. Als Handels-Signale wird auf Call oder Put gesetzt. Das Zeitfenster beträgt bei dieser Strategie 10 Minuten, kann allerdings auch größer sein. Diese Strategie kann auch von Profis eingesetzt werden. Was die Handelsdauer betrifft, so sollte sich diese auf mindestens 2 Kerzenperioden belaufen. Der Berechnung liegen bekanntermaßen zwei gleitende Durchschnitte zu Grunde. Diese werden um einen Trigger erweitert. Standardmäßig wird ein Wochenchart im System 12/26/9 verwendet. Dies kann und sollte bei späterer Erfahrungssammlung den eigenen Handelsfähigkeiten angepasst werden.

Der MACD Indikator: Genau hingesehen

Der Indikator MACD wird im Trading häufig verwendet. Dabei sind es vor allem Neueinsteiger, die ohne Marktkenntnisse oder umfangreiche Erfahrungen in der Mathematik mit diesem Indikator und der dazugehörigen Strategie umzugehen wissen. Losgelöst von der MACD Strategie handelt es sich bei dem MACD als Indikator um einen technischen Indikator, der zur Trendfolger-Gruppe gehört. Dieser Trendfolger geht auf Gerald Appel zurück. Seinen ersten Einsatz erfuhr der Indikator bereits in den 60er Jahren statt. Seit Anfang der 80er Jahre steht dieser Indikator nun den nationalen und internationalen Tradern zur Verfügung. Ohne starkem Marketing, das es in dieser Zeit ohnehin noch nicht gab, nahm der Siegeszug des Trendfolgers seinen Lauf. Das MACD Histogramm bietet ebenfalls Handlungshinweise. Diese äußern sich darin, dass bei einem Anstieg der Histogramm-Linie die Kaufkraft zunimmt. Bei einem Abstieg der Histogramm-Linie ist Verkaufen angesagt.

BDSwiss bietet ein großes Forex- und CFD Handelsangebot

Heute hat sich der MACD Indikator zu einem Basis-Indikator entwickelt, der nicht mehr aus der Fachliteratur und dem Handel an der Börse wegzudenken ist. Nach Erfahrungen mit dem MACD Indikator gehören Eigenschaften, wie Zuverlässigkeit und eine hohe Treffsicherheit klar zu den Zügen dieses Indikators. Was die Benennung des Indikators angeht, so folgt sie logischerweise den zwei zentralen Themen des gleitenden Durchschnitts, im englischen: Moving Averages. Weiterer Bestandteil des Namens, und hierfür stehen C für Convergence und D für Divergence, sind die Bewegungsmöglichkeiten zueinander hin oder voneinander weg. Weitere Einsatzmöglichkeiten des MACD Indikators liegen in Form des Signalgebers und Momentumundikators. Zudem kann der MACD Indikator bei der Divergenz-Untersuchung eine fundamentale Unterstützung bieten.
Im Wesentlichen kommt der MACD Indikator im Rahmen der technischen Analyse zum Einsatz. Dabei gibt es kein allgemeingültiges Rezept, das diesen Indikator zu einer „Geldmaschine“ macht. Denn hierfür genügt die Zuverlässigkeit der Aussagen, die durch den Indikator geliefert werden, meist nicht aus. Aus diesem Grund hat sich die Strategie entwickelt, den MACD Indikator zusammen mit anderen Indikatoren zu nutzen und dadurch bessere Trends für Handelsentscheidungen zu erhalten. Wird der Indikator dennoch allein genutzt, wird er in erster Linie als Signal für die Positionsgröße, sowie den Kauf oder Verkauf verwendet. Erfahrungen zeigen allerdings, dass zuverlässigere Ergebnisse durch die Kombination mit weiteren Indikatoren erzielt werden können.

Ein konkreter Einsatz des MACD Indikators zeigt sich im Management von Stop-Loss. Liegt ein schwaches Moment vor oder sind Divergenzen zu erkennen, dann ist die Handlungsanweisung für jeden Trader die Stopp-Orders auszulösen.

Jetzt zum Testsieger XTB CFD Service – 77% verlieren Geld

Die Gegenwart ist wichtiger als die Vergangenheit

Der MACD Indikator wird von einem 26-Tage-Durchschnitt der 12-Tage-Durchschnitt einfach exponentiell berechnet und abgezogen. Da eine Berechnung auf 1-Wochen-, 2-Wochen-, 3-Wochen- oder 4-Wochen-Basis erfolgen kann, ist es durchaus möglich, dass sich der Trader bei dem 26-Tage-Durchschnitt eine Entscheidung für einen 26-Wochen-Durchschnitt fällt. Um eine Entscheidung hinsichtlich des Kaufens oder Verkaufens zu treffen, werden am einfachsten die Nulllinie und die Lage der Averagepunkte hinzugezogen. Bei einer Kreuzung der der Nulllinie des Indikators von unten nach oben, bekamen die Anleger das eindeutige Signal zu kaufen. Bei der umgekehrten Bewegung verkaufen Trader. Wird diese Strategie nach dem Verkauf mit dem Kauf von Short-ETFs kombiniert, können trotz des eigentlichen Verkaufs und anschließenden Kaufens beachtliche Rendite erzielt werden. Diese Strategie hat seit über 20 Jahren ihre Daseinsberechtigung. Nachweislich gibt es genügend Erfahrungen von Hobby-Tradern bis hin zu Profi-Tradern. Allerdings hat der MACD Indikator wie so viele andere Indikatoren auch seine Schwächen. So kann die Trefferquote des MACDs nur eingehalten werden, wenn die Trader mit echter und dauerhafter Disziplin vorgehen.

Handeln Sie auf Deutschlands Nr.1 CFD-Plattform mit Plus500

Backtests und Forwardtests helfen weiter

Selbst erfahrene Trader setzen bei der Entscheidung für oder gegen die MACD Strategie auf Backtests. Diese gibt Auskunft über die Erfolgswahrscheinlichkeit der Strategie mit MACD Indikator. Eine Alternative zum Backtest ist der eher bekanntere Forwardtest in Form eines Demokontos. Die klare Empfehlung für Trader mit erstmaligem Kontakt mit der MACD Strategie oder dem MACD Indikator ist, ein Demokonto zu nutzen. Da es sich bei dem MACD Indikator um einen mittlerweile als Basis etablierten Indikator handelt, kann bei der Wahl des Demokontos bei ziemlich jeder Broker gewählt werden. Durch die Verwendung eines Demokontos kann die Strategie auf sicherem Terrain getestet und kennengelernt werden. Da es sich bei dem MACD Strategien um modifizierbare Strategien handelt, gibt es im Grunde genommen nicht DIE MACD Strategie. Dies ist ein weiterer Grund, der für das Testen von MACD Strategie und MACD Indikator spricht, bevor es um echte Investitionen, echte Verluste und vor allem echte Gewinne geht.
Da es sich beim Weg zum erfolgreichen Trader um einen langen Weg handelt, sollte dies von Anfang an berücksichtigt werden. Der Erfolg eines Traders kostete Stunden des Lernens, Auswertens und Entscheidens. Ganz abgesehen von dem Ausklügeln des Money Managements. Durch den die von Anfang an richtige Wahl des Brokers können die hochgesteckten Ziele noch schneller und solide erreicht werden. Für die optimale Broker-Wahl bietet sich für jeden Trader-Typ ein aktueller Vergleich für Depots und weitere Finanzprodukte an.

Diese Broker empfehlen sich für die Eröffnung eines Demokontos und das Austesten und Anwenden der MACD Strategie und des MACD Indikators:

Jetzt zum Testsieger XTB CFD Service – 77% verlieren Geld

Fazit zu meinen MACD Erfahrungen

Beim MACD Indikator und der MACD Strategie handelt es sich um kein komplettes Handelssystem. Die Berechnung erfolgt aus dem gleitenden, exponentiellen Durchschnitt. Dabei steht die Bezeichnung MACD, also Moving Average Convergence / Divergence, für das Zusammenlaufen oder das Auseinanderlaufen des Durchschnitts. In der Praxis wird der MACD Indikator mit einer Signallinie verbunden. Die Ergebnisse der MACD Ermittlungen können dann als effizient angesehen werden, wenn sie mit weiteren Indikatoren kombiniert werden. Selbst die Erweiterung um Strategien kann das MACD Ergebnis schärfen und zu einer gewinnbringenden Handelsentscheidung führen. Der MACD liefert dabei eine mittelfristige Trendstrategie. Dies sollten Trader, die sich für den MACD als Indikator oder als Strategie entscheiden, in jedem Fall wissen.

Der Blick auf die Einsatzmöglichkeiten des MACDs offenbart, dass der MACD vielseitig einsetzbar ist. Zudem bietet er vor allem Anfängern eine übersichtliche Darstellung, wie durch das MACD Histogramm, sowie einfaches Nachvollziehen der MACD Bewegungen und Ergebnisse. Schwächen zeigen sich dennoch häufig in der nicht dauerhaft klaren Trendbestimmung. Aus diesem Grund sind beim Einsatz von MACDs Erfahrungen unerlässlich. Da es sich bei dem MACD Indikator allein aufgrund seiner Berechnung um einen nachlaufenden Indikator handelt, kann der MACD nicht rechtzeitig auf explosive Veränderungen auf den Märkten reagieren und erweist sich als zu langsam. Demzufolge sind der MACD Indikator und die MACD Strategie nicht für den Handel auf liquiden und risikobehafteten Märkten zu empfehlen. Als wesentliche Einsatzorte bieten sich die Märkte von Rohstoffen und die Märkte von Devisen an.

Jetzt zum Testsieger XTB CFD Service – 77% verlieren Geld

Experten-Tipp:

Die MACD Strategie ist für Einsteiger eine sehr gute Möglichkeit, sich mit Strategien zu beschäftigen. Sie ist leicht zu verstehen und auch sehr gut anzuwenden. Mit Hilfe von einem Demokonto können erste Tests in Ruhe durchgeführt werden.

Die besten Indikatoren für binäre Optionen

Als Tradinganfänger ist man sehr oft relativ orientierungslos und schlichtweg überfordert von der Vielzahl an Informationen über den technischen Handel die einem im Internet begegnen. Das Schlimme dabei ist, dass diese Informationen sehr oft widersprüchlich sind und es ohne Erfahrung nicht möglich ist, die “guten Dinge” von den “schlechten Dingen” zu unterscheiden.

Ein großes Problem vieler Anfänger ist die “Suche nach dem heiligen Gral” des Tradings – einer Art Wunderindikator der immer den richtigen zukünftigen Kursverlauf prognostiziert. Natürlich gibt es so etwas nicht und bei allen Angeboten, die dies versprechen, sollten Sie besonders skeptisch sein. Ein Indikator kann niemals mehr als ein Hilfsmittel sein und so sollten Sie diesen auch behandeln. Die eigentliche Analyse muss von Ihnen selbst kommen indem Sie mit viel Erfahrung die aktuelle Kursentwicklung interpretieren. Indikatoren können Ihnen lediglich dabei helfen, den Chart richtig zu interpretieren. Sie sollten immer bedenken, das Indikatoren nur eine grafische Aufbereitung von Informationen der Vergangenheit sind, aber niemals ein sicherer Blick in die Zukunft.

Der richtige Einsatz von Indikatoren

Sehr viele Trader versuchen ein erfolgreiches System mit Hilfe von Indikatoren und sehr starren Regeln aufzubauen. Dies klappt in der Regel nur sehr bedingt. Natürlich gibt es sehr erfolgreiche mechanische Handelssysteme, die aber laufend beobachtet und gegebenenfalls nachjustiert werden müssen.

Ich muss hier allerdings gleich auch anmerken, dass ich persönlich nicht mit mechanischen und automatisierten Handelssystemen handle und demnach auf diesem Gebiet auch relativ wenig Erfahrung habe. Mein Ansatz ist ein flexiblerer durch Markt- und Preisbeobachtung und damit sind Indikatoren immer nur ein Hilfsmittel, mit Hilfe derer ich Daten aus der Vergangenheit schnell und einfach aufbereiten kann. Letztendlich verwende ich selbst fast ausschließlich den MACD und setze diesen auch etwas anders ein als es in den allermeisten MACD Systemen beschrieben ist.

Was ist der MACD

Der Moving Average Convergence/Divergence Indikator ist ein sogenannter Momentumindikator. Allgemein kann man das Momentum als die Dynamik im Markt beschreiben, also jene Kraft, die hinter einer Kursbewegung steckt. Der Kurs kann sich beispielsweise immer noch nach oben bewegen, aber wenn dahinter keine Kraft – also kein Momentum – mehr steckt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es bald zu einem Einbruch kommt.

Der MACD besteht zum einen aus der MACD-Linie. Die MACD-Linie wird aus der Differenz zweier exponentiell gewichteten gleitenden Durchschnitten gebildet (üblicherweise eines EMA 26 und eines EMA 12).

Zum anderen gibt es die Signallinie. Die Signallinie ist der exponentiell gewichtete gleitende Durchschnitt der MACD-Linie – üblicherweise ein EMA 9.

Chart mit MACD Indikator

MACD Indikator: MACD-Linie, Signallinie und MACD Histogramm

Aus der Differenz zwischen MACD-Linie und Signallinie entsteht das sogenannte MACD-Histogramm.

Es gibt zahlreiche Systeme die auf den einzelnen MACD-Parametern beruhen die eines gemeinsam haben: sie funktionieren nicht. Im Price-Action-Trading ist der Einsatz des MACDs ein sehr pragmatischer und ein sehr einfacher. Wir verwenden den Indikator einfach dazu, um das Momentum, das hinter einer Bewegung steckt, zu bestimmen. Oftmals sieht man am Preis Chart selbst nur sehr eingeschränkt, wie stark die Kraft, die hinter einer Bewegung steckt, noch ist. Der MACD kann uns behilflich sein ein abnehmendes Momentum sehr leicht zu erkennen. Der Schlüssel dazu heißt Divergenz.

Sehen Sie sich den oberen Chart etwas genauer an. Der Preis selbst erzielt in der letzten Swing-Bewegung ein weiteres Hoch. Wenn man aber den gleichen Zeitraum im MACD betrachtet erkennt man, dass dort kein neuerliches Hoch mehr erzielt wurde. Dies bezeichnet man als Divergenz zwischen Preischart und dem zugehörigen MACD Indikator und ist ein Zeichen dafür, dass das Momentum abnimmt und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die aufsteigende Kursbewegung bald enden könnte.

Fazit: Indikaotren ja, aber gewusst wie

Beim Einsatz von Indikatoren sollten Sie sehr vorsichtig sein, da man sich in der Hülle und Fülle an unterschiedlichen “Helferlein” sehr leicht verliert. Konzentrieren Sie sich vor allem darauf, den Preischart selbst richtig lesen zu lernen und Indikatoren immer nur als Hilfsmittel zu betrachten. Der MACD als Hilfsindikator zum Bestimmen des Momentums über die Divergenz hat sich für Einsteiger sehr bewährt. In der Regel ist es in weiterer Folge dann auch gar nicht notwendig noch weitere Indikatoren hinzuzufügen. Auch Profis, zumindest wenn sie nach Price Action traden, setzen Indikatoren nur sehr beschränkt ein und viele verzichten sogar vollkommen darauf.

Da Binäroptionsbroker nur sehr dürftige Charts zur Verfügung stellen und es dort auch keine Indikatoren gibt empfehlen wir Ihnen, ein Demokonto beim Forexbroker eToro zu eröffnen und dort das kostenlose Chartingtool zu nutzen.

Welcher Broker bietet Ihnen den besten Support?

BDSwiss
Mit dieser Wahl können Sie einfach nichts falsch machen!

– Konteröffnung schon mit 100 Euro
– Rendite bis zu 89%
– Deutscher Firmensitz
– Sicherheit durch EU Regulierung

Nik Rossi kann auf eine mehr als 15-jährige Erfahrung auf den Finanzmärkten zurückblicken. Zu Beginn vor allem an den Aktienmärkten aktiv, handelt Nik seit 2006 vor allem am Währungsmarkt und seit kurzer Zeit auch mit binären Optionen. Besuche Nik auf Google+.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: