Stan Wawrinka bei London Capital Group 2020 Jetzt zum Bonus!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Tennis-Star Stan Wawrinka als Markenbotschafter für LCG Forex Angebot

Der Schweizer Tennisprofi Stan Wawrinka ist seit November vergangenen Jahres globaler Markenbotschafter des Brokers LCG. Stan Wawrinka ist einer der besten Rückhand-Spieler auf der Welttour und konnte in den vergangenen Jahren zahlreiche Erfolge feiern. Neben drei Grand-Slam-Titel gewann er mit der Schweizer Mannschaft auch den Davis-Cup. Seit Juli musste er jedoch aufgrund einer Knieverletzung eine Pause einlegen, will jedoch zum Saisonstart in Australien im Januar wieder voll angreifen.

Dabei wird der Tennis-Profi auch von LCG unterstützt. Auf der Webseite des Brokers kann man jederzeit die Erfolge von Stan Wawrinka mitverfolgen. „Stan the Man“, wie Wawrinka auch genannt wird, ist ein engagierter Spieler mit Willenskraft und Ehrgeiz und passt damit wunderbar zu LCG. Gemeinsam will man die Position des Brokers auf dem Weltmarkt weiter ausbauen.

Preis für Broker

Erfahrene Trader dürften wissen, dass LCG Forex im Angebot hat und sich sehen lassen kann. Der Broker kann sich ebenso wie Wawrinka über Erfolge freuen. Schon mehrfach wurde der Broker für seine Innovationen, Technologien und Dienstleistungen ausgezeichnet. Kürzlich gewann man den „City of London Wealth Management Awards 2020“ und wurde damit als bester Anbieter für Spread-Wetten ausgezeichnet. Diese wurden in Großbritannien erfunden und bezeichnen den Handel mit Finanzderivaten wie den CFD-Handel. Auch in Großbritannien ist diese Form des Handels mit Finanztiteln bei Privatkunden sehr beliebt.

Dabei können Kunden mit Hebeln auf Finanzderivate setzen, ohne den Basiswert direkt zu erwerben. Dies verspricht hohe Gewinne, kann aber auch hohe Verluste bedeuten. Trader handeln hier mit einen sogenannten Spread, den sie an den Broker zahlen. Der Spread bezeichnet den Unterschied zwischen dem Kurswert zum Ankaufszeitpunkt und zum Verkaufszeitpunkt. Damit handelt es sich beim Spread-Betting um Differenzgeschäfte. Sehr gute Anbieter wie LCG sind transparent und versprechen erfolgversprechende Aussichten auf hohe Gewinne zu niedrigen Kosten. Dass die LCG Group Forex jedoch schon länger zum Handeln anbietet und daher besonders positiv hervorsticht, zeigt sich bei einem genaueren Blick auf die Konditionen und das Zusatzangebot, auf die wir noch eingehen werden.

Jetzt direkt zu LCG und ein Handelskonto eröffnen

Erfolgreicher Tennis-Profi

Stan Wawrinka stammt aus Lausanne und stand schon mit acht Jahren auf dem Tennisplatz. Nur neun Jahre später nahm er an den ersten Profi-Turnieren der ATP-Tour teil. Heute ist der 32-Jährige einer der besten Spieler der Welt. 2008 schaffte er erstmals den Sprung unter die Top Ten der Weltrangliste. „Stanimal“, wie ein weiterer Spitzname lautet, ist nicht nur bekannt für sein weltklasse Rückhand-Spiel, sondern auch für eine kraftvolle Spielweise und schnelle Aufschläge. Den Beinamen „Marathon-Man“ oder „Marthon-Stan“ verdiente sich Wawrinka in zum Teil sehr langen, umkämpften Matches bei großen Turnieren. Er war auch Teil des mit rund sieben Stunden bisher längsten Davis-Cup-Spiels aller Zeiten, einem Doppel im Jahr 2020.

Sponsoring im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit

Beim Sponsoring, einem Teil der Öffentlichkeitsarbeit bzw. PR, entscheiden sich Unternehmen, einzelne Personen oder ganze Gruppen zu fördern. Nicht nur im Sport kann man als Unternehmen im Sponsoring aktiv werden, sondern auch im kulturellen, sozialen oder wissenschaftlichen Bereich. Im Gegensatz zu Spenden, die einseitig angelegt sind, erwartet ein Unternehmen, dass sich über Sponsoring in der Öffentlichkeit zeigt, eine Gegenleistung. Beide Seite gehen eine Partnerschaft ein. Die gesponserte Person oder das gesponserte Team erhält beispielsweise Geld oder Ausrüstung. Im Gegenzug erscheint dann beispielsweise der Schriftzug des Unternehmens auf Trikots oder als Bandenwerbung. Damit handelt es sich beim Sponsoring um eine gegenseitige Partnerschaft mit Rechten und Pflichten auf beiden Seiten, bei der die Verbindung zwischen Sponsor und Gesponsertem deutlich wird.

Der Sponsor zeigt sich über den gesponserten Sportler oder Künstler in der Öffentlichkeit und will an den Erfolgen, dem Bekanntheitsgrad oder dem positiven Image des Künstlers oder Sportlers teilhaben. Sponsoring ist wohl vor allem im Sport bekannt, aber auch Kunst, Kultur und Wissenschaft sind ideale Bereiche, um sich als Sponsor in der Öffentlichkeit zu zeigen. Unternehmen sollten immer einen passenden Botschafter finden, den sie unterstützen und sponsern. Zwischen Unternehmen und bekannter Persönlichkeit sind im besten Fall Gemeinsamkeiten erkennbar.

Unterschiedliche Anlageklassen bei LCG

Prominente Markenbotschafter

Nicht nur LCG hat sich mit Stan Wawrinka eine international bekannte Persönlichkeit als Markenbotschafter ausgesucht, auch andere Broker haben diese Form der Öffentlichkeitsarbeit für sich entdeckt. So arbeitet seit Frühjahr 2020 XTB mit dem dänischen Schauspieler Mads Mikkelsen zusammen, der in seiner Rolle als Bösewicht im James-Bond-Film „Casino Royal“ weltweit bekannt wurde. Für ein Novum sorge im Herbst 2020 der Broker GKFX, als er eine Partnerschaft mit dem traditionsreichen Fußballclub AC Mailand einging. GKFX sicherte sich damals im Rahmen des Sponsorings auch exklusive Marketing- und Werberechte. Unter anderem ist der Broker im bekannten Mailänder Giuseppe-Meazza-Stadion mit Bandenwerbung vertreten.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Sponsoring für Broker immer interessanter

Damit wird auch für Broker Sponsoring ein immer interessanter Teil der Öffentlichkeitsarbeit. Unternehmen suchen sich für Sponsoring gezielt Ereignisse, Teams oder Persönlichkeiten aus, die in den Medien stehen. So kann die mediale Berichterstattung als Multiplikator genutzt werden. Damit wird die Bekanntheit weiter gesteigert und im besten Fall eine neue Zielgruppe erreicht.

Mit seiner Werbung für das LCG Forex Trading spricht der Broker über Stan Wawrinka gezielt Sportfans an. In vielen Fällen ist Sponsoring interessant, um eine Zielgruppe anzusprechen, die man mit Werbung im Internet oder klassischen Werbespots nicht erfolgreich ansprechen könnte. Wawrinka verfügt in der Öffentlichkeit über ein positives Image als erfolgreicher Sportler. Von diesem Image profitiert auch LCG. Dies steigert nicht nur die Bekanntheit des Brokers, sondern lässt auch ihn in einem positiven Licht erscheinen. Letztendlich können so neue Zielgruppen erschlossen werden und beide Seiten profitieren von der Zusammenarbeit.

Subtiler als Werbung

Viele Menschen sind von klassischer Werbung zunehmend genervt. Während der Werbepause im TV zappen sie auf ein anderes Programm oder nutzen die Unterbrechung, um sich ein Getränk zu holen. Sponsoring ist wie auch gut gemachte Öffentlichkeitsarbeit nicht so aufdringlich wie Werbung. Im Unterschied zu Werbung, wo ein kurzfristiger Erfolg im Vordergrund steht, will Öffentlichkeitsarbeit das Image eines Unternehmens in der Öffentlichkeit nachhaltig verbessern. Daher ist Öffentlichkeitsarbeit wie auch ihr Teilbereich Sponsoring langfristig ausgelegt.

Jetzt direkt zu LCG und ein Handelskonto eröffnen

Unterschiedliche Arten des Sponsorings

Sponsoring kann ganz unterschiedlich gestaltet sein. Mal entscheiden sich beide Seiten für Trikotwerbung oder Bannerwerbung im Fußballstadion; mal für Werbung bei Veranstaltungen. Wird eine Einzelperson, also ein Sportler oder Künstler unterstützt, kann man den Schriftzug des Unternehmens sehr gut auf der Kleidung oder der Ausrüstung anbringen.

Ein Risiko beim Sponsoring ist, dass die unterstütze Person möglicherweise nicht mehr dauerhaft bekannt ist, sein Image sich verschlechtert oder im Falle von Sportlern der Erfolg ausbleibt und daher die Bekanntheit sinkt.

LCG Capital Forex Angebot seit 1990 – Details zum britischen Broker

Für die Regulierung des in den 1990er Jahren gegründeten Brokers des britischen Unternehmens London Capital Group-Holdings plc ist die Finanzaufsicht in Großbritannien, die FCA, zuständig. Diese hat dem Broker eine entsprechende Lizenz zum Anbieten seiner Dienstleistungen erteilt. Aufgrund der MiFID-Richtlinien zur Harmonisierung der europäischen Finanzmärkte sind Anleger in der ganzen EU geschützt. Im kommenden Jahr verschärfen sich die Vorgaben nochmals, womit Anleger im Falle einer Insolvenz des Anbieters noch besser geschützt sein sollen. Derzeit sichern Broker aus Großbritannien allen Kunden eine Entschädigung in Höhe von bis zu 50.000 Pfund zu. Zudem werden alle Kundengelder auf getrennten Konten aufbewahrt.

Handel in acht Anlageklassen

Trader können bei LCG in acht Anlageklassen an über 7.000 Märkten aktiv werden, der Schwerpunkt liegt jedoch auf dem Forexhandel mit mehr als 60 Währungspaaren, darunter neben Majors auch viele unbekanntere Währungen. Die Pips beginnen bei den Hauptwährungen bereits ab 0,6. Im CFD-Handel haben Trader die Wahl zwischen vielen Basiswerten wie Aktien, Indexe oder Rohstoffe.

LCG erlaubt die Kontoführung in den Währungen Euro, Dollar und Pfund. Eine Mindesteinzahlung ist nicht vorgegeben. Eine Einzahlung erfolgt bequem über Kreditkarte oder Banküberweisung. Wer sich bei LCG neu registriert und ein Konto eröffnet, wird kurz danach vom Anbieter zwecks Verifikation seiner Daten kontaktiert.

Probieren Sie den neuen LCG Trader aus

Schneller Order über MetaTrader 4

Um in Sekundenschnelle eine Order aufgeben zu können, ist der MetaTrader 4 eine optimale Handelsplattform – aufgrund seiner jahrelangen LCG Capital Forex Erfahrungen weiß der Broker um diesen Umstand und wartet mit der beliebten Software auf. Zudem ist diese einfach über übersichtlich aufgebaut. LCG hat ein Analyse-Paket mit Indikatoren und Tools zur Chartanalyse eingebaut. Auch der Expert Advisor für Trader, die automatisch handeln möchten, ist bereits vorhanden. Obwohl der LCG Forex MT4 vielen Tradern zumindest hinsichtlich der grundlegenden Funktionen bereits bekannt sein wird, stellt LCG dennoch umfangreiches Schulungsmaterial zur Verfügung. So können auch Neueinsteiger den Umgang mit der Plattform erlernen. In einem Handbuch gibt es viele Informationen rund um die Handhabung der Plattform, der Indikatoren und des Expert Advisors. Dieses Wissen kann dann zunächst risikofrei über ein Demokonto ausgetestet werden, bis Trader bereit für den LCG Forex Login beim Echtgeldaccount sind. Aktuelle Informationen rund um Märkte und Termine erhalten Trader täglich per Email.

Fazit: LCG Group Forex Angebot wird angemessen beworben

Die London Capital Group und der Schweizer Tennisprofi Stan Wawrinka arbeiten nun bereits ein Jahr zusammen. Wawrinka konnte bereits zahlreiche Turniere gewinnen, erlitt jedoch im Sommer eine Verletzung. Im neuen Jahr will er – auch mit Unterstützung von LCG – wieder voll angreifen. Doch nicht nur Wawrinka ist erfolgreich in seinem Metier, auch der LCG Capital Forex Bereich kann sich sehen lassen, und so freut sich der Broker immer wieder über Auszeichnungen. Kürzlich wurde man zum besten Spread-Betting-Anbieter gekürt.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

LCG Markenbotschafter Stan Wawrinka – Einer der besten Tennisspieler der Welt repräsentiert LCG!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.04.2020

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0€

Stan Wawrinka steht für Engagement und Ehrgeiz. Er steht auf dem Tennisplatz für Willenskraft, eine starke Beinarbeit und eine besonders gute Rückhand, mit der zu den besten Tennisspielern der Welt wurde. Schon mit acht Jahren begann er mit dem Tennisspielen und wurde mit 17 Jahren Profi. Heute gehört der 32-Jährige zu den besten Tennisspielern der Welt und gewann drei Grand-Salm-Turniere, eine Goldmedaille bei Olympia und den Davis-Cup. Als globaler Markenbotschafter präsentiert er LCG und unterstützt damit den Broker, seine starke Markenposition auf dem Weltmarkt weiter auszubauen. Seit fast genau einem Jahr erfüllt Warinka diese Aufgabe. Tradern, die überlegen, bei LCG Forex zu handeln, dürfte die Kooperation nicht entgangen sein.

Weiter zu LCG: www.lcg.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Comeback nach Knieverletzung

Gemeinsam feiern LCG und Stan Wawrinka auch seine Erfolge auf dem Tennisplatz. Seit Juli 2020 war er jedoch aufgrund einer Knieverletzung, wegen der er sich auch einer Operation unterziehen musste, außer Gefecht gesetzt, breitet sich nun jedoch auf sein Comeback vor. Er wird wohl bei der Tour in Australien Anfang des Jahres wieder auf dem Court stehen und will zu Beginn der Saison 2020 wieder voll angreifen.

Einer der besten Rückhand-Spieler der Welt

Der Schweizer gilt als der vielleicht beste Rückhand-Spieler im Welttennis und ist seit 2002 auf der ATP World Tour unterwegs. 2008 gehörte er erstmals zu den Top Ten der Weltrangliste. Wawrinka ist für sein kraftvolles Spiel mit schnellen Aufschlägen genannt. Seine Fans nennen ihn oft „Stan the Man“ oder „Stanimal“. Außerdem kam er zu den Beinamen „Marathon-Man“ oder „Marathon-Stan“, da er bei großen Turnieren immer wieder umkämpfte Spiele über die volle Distanz, also drei oder fünf Sätze, spielen muss. Auch am längsten je gespielten Davis-Cup-Spiel war er beteiligt. Das Spiel im Doppel im Jahr 2020 dauerte sieben Stunden und eine Minute.

LCG ist autorisiert durch die Financial Conduct Authority

Förderung von Sportlern oder Künstlern

Sponsoring meint die Förderung von Personen, Teams oder Veranstaltungen, beispielsweise im sportlichen oder kulturellen Bereich. Im Gegensatz zum Spenden erwartet der Sponsor eine wirtschaftliche Gegenleistung für seine Unterstützung. Sponsoring ist ein Teil der Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens. Der Sponsor möchte über medienwirksame Ereignisse seinen Bekanntheitsgrad erhöhen und oftmals eine neue Zielgruppe für sich gewinnen. Außerdem soll die Sympathie gesteigert werden. Der Sponsor profitiert dabei vom guten Ruf und der Bekanntheit des Gesponserten.

Das Sportsponsoring ist wohl die bekannteste Form der Sponsorings. Das hat auch der britische Broker erkannt und bewirbt damit den LCG Capital Forex und CFD Handel. Einige Unternehmen unterstützen aber auch Projekte aus dem Bereich Kunst und Kultur sowie soziales und Umwelt. Ein Filmfestival kann damit ebenso gefördert werden wie ein Kindergarten.

Unterschiedliche Ausgestaltung

Die Ausgestaltung des Sponsorings kann sehr unterschiedlich sein. Sehr bekannt ist wohl das Trikotsponsoring, bei dem ein Fußballverein das Logo eines Unternehmens bei jedem Spiel auf dem Trikot trägt. Auch Bandenwerbung bei Sportveranstaltungen ist üblich. Beim Sponsoring von Einzelsportlern trägt dieser häufig das Firmenlogo oder den Markennamen auf seiner Kleidung oder seiner Ausrüstung.

Vorteile gegenüber Werbung

Im Vergleich zu klassischer Werbung hat Sponsoring einige Vorteile. Unter anderem kann man hier sehr gut Medien einbeziehen, da sie über ihre Berichterstattung zu Multiplikatoren werden. Außerdem kann ein Unternehmen gezielt Zielgruppen ansprechen, die über klassische Werbung nicht erreicht werden können. Zudem ist Sponsoring langfristig ausgelegt. Wer kurzfristige Erfolge erzielen möchte, ist mit klassischer Werbung besser beraten. Allerdings bringt das Sponsoring von Gruppen oder Einzelpersonen auch Risiken mit sich, beispielsweise wenn das Image oder die Erfolge des Gesponserten leiden.

Weiter zu LCG: www.lcg.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Marke nachhaltig stärken

Sponsoring kann eine Marke nachhaltig stärken. Oft stellt ein Sponsor dem Gesponserten Geld, Dienstleistungen oder Sachmittel zur Verfügung und möchte im Gegenzug von dessen Erfolgen und positivem Image profitieren. Häufig erhält der Sponsor im Gegenzug auch Werbeflächen auf Banden oder Trikots. Das Unternehmen tritt damit immer in Verbindung mit der gesponserten Person, Gruppe oder Veranstaltung auf. Ein gutes Image des Gesponserten kann so auf das Unternehmen übergehen, da die Verbindung zwischen beiden von den potenziellen Kunden deutlich wahrgenommen wird.

In England lizenziert

Die London Capital Group gehört zum Unternehmen London Capital Group-Holdings plc und ist als Broker in England und Wales registriert. Die Spreads beginnen im Forexhandel bereits ab 0,6 Pips bei den Majors. Die Auswahl an Assets in acht Anlageklassen ist groß. Der LCG Forex Handel erfolgt über den MetaTrader 4, wo unter anderem Währungspaare oder CFDs auf Rohstoffe, Aktien und Indizes handelbar sind.

LCG Forex und CFD Handel an über 7.000 Märkten

Der Forex- und CFD-Handel ist an mehr als 7.000 Märkten möglich. Unter anderem sind rund 60 Währungspaare und zwölf Indizes handelbar. Trader werden täglich mit einer Email des Customer Support Teams mit einer Marktübersicht, Analysen und einer Übersicht der wichtigen Wirtschaftsereignisse des Tages unterstützt.

Mitte der 1990er Jahre gegründet

LCG wurde in den 1990er Jahren gegründet und verfügt über eine Lizenz der Financial Conduct Authority. Damit unterliegt der Broker auch den europäischen MiFID-Richtlinien für Finanzmärkte. Darin sind strenge Vorschriften für alle Finanzmarktakteure festgehalten. Sie dienen vor allem dem Anlegerschutz und der Transparenz von Finanzprodukten. Anfang 2020 treten die MiFID-II-Richtlinien in kraft, in denen unter anderem nochmals die Eigenkapitalanforderungen an Broker verschärft werden. Dies soll Kunden im Falle einer Insolvenz noch besser schützen. Alle britischen Broker sichern ihren Kunden eine Entschädigung in Höhe von bis zu 50.000 Pfund zu. Wer sich dafür interessiert, bei LCG Forex zu traden, kann sicher sein: Der Broker verwahrt alle Kundengelder auf vom Unternehmensvermögen getrennten Konten.

LCG ist auch auf mobilen Geräten verfügbar

LCG Group Forex Handel über den MetaTrader 4

Über den MetaTrader 4, die Handelsplattform, die weltweit am meisten genutzt wird, lassen sich Orders sehr schnell ausführen. Die Software ist intuitiv zu bedienen und sehr zuverlässig. Im Analyse-Paket finden Trader zahlreiche integrierte Indikatoren und Chart-Tools. Auch der Expert Advisor für den automatischen Handel ist vorinstalliert. Dieser lässt sich individuell anpassen. Zudem ist ein Handbuch und viel Support für den MetaTrader 4 vorhanden. Im Handbuch zur Software erhalten Trader viele Informationen zu Indikatoren oder der Aufgabe einer Order. Außerdem wird der automatisierte Handel über den Expert Advisor erläutert. Auch ein Demokonto für das Erlernen des MetaTrader 4 wird angeboten – Trader, die sich anschließend für den LCG Forex Login und somit das Livekonto entscheiden, können den Testaccount jedoch auch weiterhin nutzen.

Handelskonto in vier Währungen

Das Handelskonto kann bei LCG in Euro, Dollar oder Pfund geführt werden. Eine Mindesteinzahlung ist nicht vorgegeben. Eine Einzahlung auf das Handelskonto kann per Kreditkarte oder Banküberweisung durchgeführt werden. Nach der Kontoeröffnung führt der Broker eine Recherche zur Korrektheit der Angaben durch den Trader durch.

Weiter zu LCG: www.lcg.com Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Mehrfach ausgezeichneter Broker

Dass der LCG Group Forex Trading nicht fremd ist, beweisen die Auszeichnungen. Die London Capital Group erhielt bereits einige Auszeichnungen für Innovation, Technologie und Dienstleistungen. Kürzlich kam der „City of London Wealth Management Awards 2020“ für den besten Spread-Betting-Anbieter hinzu. Der Begriff Spread Betting ist eher im englischsprachigen Raum bekannt und bezeichnet den Handel mit Finanztiteln. Spread Betting wurde in Großbritannien erfunden und hat sich dort im Handel mit Finanzprodukten durch Privatkunden durchgesetzt.

Handel mit Finanzderivaten

Beim Handel mit Finanzderivaten über den LCG Forex MT4 wird mit Hebeln gearbeitet und der Trader gelangt nicht in den psychischen Besitz des zugrundeliegenden Basiswerts. Man handelt lediglich die Kursdifferenz. Der Anbieter erhält den Betrag zwischen dem Ankaufs- und Verkaufskurs, den sogenannten Spread. Trader können auf steigende und fallende Kurse setzen und aufgrund des Hebels zum Teil höhere Gewinne erzielen, als bei klassischen Geschäften an der Börse. Aber auch die Möglichkeit hoher Verluste ist gegeben. Spread Betting ist damit ein Differenzgeschäft, zu dem auch CFDs gehören. Gute Spread-Betting-Anbieter wie LCG stehen für viel Transparenz, beste Gewinnchancen und geringe Kosten.

Fazit

Seit einem Jahr ist Tennis-Star Stan Wawrinka nun weltweiter Markenbotschafter von LCG. Derzeit bereitet er sich nach einer Verletzungspause auf sein Comeback Anfang 2020 vor und wird auch im kommenden Jahr den Broker präsentierten. LCG wurde kürzlich in Großbritannien als bester Spread-Betting-Anbieter ausgezeichnet.

LCG Erfahrungen 2020: Deine Erfahrungen und Meinungen sind gefragt

LCG INHALTSVERZEICHNIS
1. Handelsangebot & Konditionen bei LCG: Finanzinstrumente und Handelskosten

Die London Capital Group hat mehr als 20 Jahre Erfahrung mit dem Handel auf verschiedenen Märkten. Den Fokus legt das Unternehmen auf den CFD-Handel und bietet hier besonders attraktive Handelskonditionen. Der professionelle Service und die hochmodernen Technologien runden das Angebot für die Trader ab. Investoren können auf über 7000 verschiedenen Märkten handeln und aus neun Anlageklassen wählen. Dazu gehören Forex, Rohstoffe, Aktien, Anleihen, Zinsen, ETFs sowie Vanilla-Optionen. Der Broker ist seit mehreren Jahren am Markt etabliert und erhielt für seine Angebote bereits mehrfach Auszeichnungen. Mobiler Handel ist ebenso verfügbar wie ein exklusiver Service. Die Trader bleiben mit der mobilen Anwendung besonders flexibel und können ihre Finanzinstrumente nicht nur am PC handeln. Zudem ist für Sicherheit gesorgt: Die London Capital Group Holdings AG ist durch die FCA autorisiert und wird von der britischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert. Damit verfügt der Broker über eine der renommiertesten Lizenzen der Branche.

Unsere Erfahrung mit LCG bietet eine erste Möglichkeit, dir einen Eindruck vom Broker zu verschaffen. Deine Bewertung ist jedoch ebenso wichtig. Sie fließt aktiv in das Bewertungsergebnis ein, und genau das macht das Angebot auf Qomparo aus. Teile uns deine Meinung völlig unverbindlich mit und hilft anderen Nutzern dabei, ein transparentes Ergebnis zum Angebot von LCG zu erhalten.

CFD bei LCG: Leistungen im Überblick

  • CFDs werden über MetaTrader 4 + LCG Trader gehandelt
  • FCA-reguliert
  • Umfangreiches Bildungsangebot (auch deutschsprachig)
  • Zahlreiche Analysetools
  • Demokonto kostenlos nutzbar
  • Spread EUR/USD: ab 1.0 Pips

Auf einen Blick:

Handelsangebot & Konditionen bei LCG: Finanzinstrumente und Handelskosten

Bei LCG werden insgesamt mehr als 7000 Instrumente aus neun verschiedenen Anlageklassen angeboten. Dazu gehören:

  • Forex
  • Indizes
  • Rohstoffe
  • Aktien
  • Anleihen und Zinsen
  • Vanilla-Optionen
  • ETFs
  • Spot-Metalle

Wie die LCG Erfahrungen zeigen, ist das Angebot beim Forexhandel besonders groß. Trader können CFDs auf mehr als 60 Währungspaare handeln. Dazu gehören vor allem die beliebten Forex-Paare, wie beispielsweise EUR/USD, GBP/USD und USD/JPY.

Zum Handelsangebot gehören zudem die Spot-Metalle. Der Handel mit Edelmetallen ist zu einem beliebten Handelsinstrument geworden, denn viele Trader können auf diese Weise ihr Portfolio diversifizieren und beispielsweise short oder long auf Spot Silber oder Spot Gold gehen. Auch die Indizes dürfen im Angebot von LCG nicht fehlen. Enge Spreads gibt es beispielsweise für:

Wer in Rohstoffe investieren möchte, findet dafür beim Broker ebenfalls ein vielfältiges Angebot. Dazu gehören Edelmetalle (darunter Gold und Silber) Energiewerte (US-Öl sowie Brent) und Agrarstoffe (beispielsweise Zucker und Kaffee).

Die Anlageklassen beim Broker LCG

Angeboten werden außerdem über 4000 Aktien der europäischen, britischen und amerikanischen Märkte. Trader können in beliebte Wertpapiere wie BMW, Apple, Facebook oder BP investieren. Anleihe- und Zinsmärkte sind ebenfalls Bestandteil des Handelsangebotes. Trader können beispielsweise mit niedrigen Margin-Anforderungen und engen Spreads handeln:

Eine Besonderheit sind die Vanilla-Optionen. Trader können etwa auf Germany 30, UK100, EUR/USD, USD/JPY sowie auf europäische, amerikanische und britische Aktien handeln. Zur Diversifikation des Portfolios ist der ETF-Handel geeignet. Mehr als 500 ETFs stehen mit niedrigen Sicherheitsleistungen und konkurrenzfähigen Spreads zur Verfügung.

Wer mit dem Handel beginnen möchte, hat zwei Kontomodelle zur Auswahl: Klassik und ECN. Außerdem steht ein Demokonto mit virtuellem Guthaben zur Verfügung. Bei der Nutzung des ECN-Kontos muss eine Mindesteinzahlung von 10.000 USD gegeben sein. Das Klassik-Konto benötigt hingegen keine Mindesteinzahlung. Beim CFD-Handel können Trader einen Hebel von bis zu 1:20 nutzen – wer sich über LCG KY (Kaimaninseln) registriert, kann mit einem maximalen Hebel von 1:500 handeln.

Videos zu LCG

Fazit: Fokus auf CFD-Handel

LCG hat seinen Fokus auf den CFD-Handel gelegt. Der Broker verfügt über 20 Jahre Erfahrung in diesem Bereich. Insgesamt stehen mehr als 7.000 Finanzinstrumente und neuen Anlageklassen zur Verfügung. Dazu gehört neben dem Forexhandel unter anderem der CFD-Handel auf Aktien, ETFs und vieles mehr. Trader können sich bei der Auswahl ihres Kontos zwischen zwei Live-Konten und einem Demokonto entscheiden. Eine Mindesteinzahlung ist nur beim ECN-Konto erforderlich (10.000 USD). Damit richtet sich der Broker nicht nur an ambitionierte Anleger, sondern ist für weniger passionierte Trader ebenfalls zugänglich. Jeder kann zunächst ohne Risiko den CFD-Handel mit dem Demokonto ausprobieren und dabei die verschiedenen Weiterbildungsangebote zur Verbesserung des Handels nutzen.

Konntest du schon Erfahrungen mit LCG sammeln? Teile deine Eindrücke mit uns und bewerte den Broker kostenlos und ohne Anmeldung. Damit trägst du dazu bei, unsere Bewertungen noch transparenter zu machen. Andere Nutzer können bei ihrer Brokersuche deine authentischen Bewertungen in ihre Auswahl mit einfließen lassen.

lcg Jetzt direkt zu LCG

LCG Support im Fokus

Wir haben uns natürlich auch die Leistungen des Kundensupports näher angeschaut. Trader, die Fragen rund um den Handel oder den Broker selbst haben, können sich an den Kundensupport in Großbritannien wenden. Hierfür steht eine zentrale Rufnummer bereit, die zwischen sonntags 22:00 Uhr und freitags 22:00 Uhr erreichbar ist. Deutsche Kunden sollten berücksichtigen, dass durch einen Anruf im Ausland Kosten anfallen können. Neben dem telefonischen Kontakt steht ein Formular direkt auf der Website zur Verfügung. Hier können generelle oder kontospezifische Fragen gestellt werden. Wer seine Telefonnummer angibt, kann sich vom Kundenservice zurückrufen lassen. Das Team steht vornehmlich in englischer Sprache zur Verfügung.

Ein Live-Chat steht zu zeitlich eingeschränkt bereit. Hier sind die meisten Mitarbeiter ebenfalls englischsprachig. Allerdings werden Fragen und Antworten durch einen Computer in die jeweilige Sprache übersetzt. Kann im Live-Chat eine Frage nicht geklärt werden, wird zu einem Kundensupport-Mitarbeiter weiterverbunden.

Zum Kundenservice des Brokers zählt auch ein Live-Chat

Fazit LCG Support: Hilfe vor allem englischsprachig

Die Erfahrungen mit LCG zeigen, dass vor Hilfe in englischer Sprache nahezu 24/7 zur Verfügung steht. Der Broker bietet neben einem telefonischen Support einen Live-Chat sowie ein Kontaktformular auf der Website. Durch die britische Telefonnummer kann es beim Telefonkontakt zu zusätzlichen Kosten für deutsche Kunden kommen. Wir empfehlen, den kostenfreien Live-Chat oder das Kontaktformular zu nutzen.

Hast du ebenfalls positive Erfahrungen mit LCG sammeln können? Wie ist dein Eindruck vom Kundensupport? Deine Meinung interessiert uns. Teile sie mit den anderen Nutzern und hilf dabei, den Broker besser einschätzen zu können.

lcg Jetzt direkt zu LCG

Neben dem Kundensupport gibt es einen umfangreichen FAQ-Bereich. Hier werden Fragen in verschiedenen Kategorien bereits im Vorfeld beantwortet. Zur Auswahl stehen beispielsweise Konto und Registrierung, die Kontofinanzierung und der Handel.

Im Check: Handelsplattformen von LCG

LCG bietet seinen Tradern verschiedene Handelsplattformen an. Eine davon ist die preisgekrönte brokereigene Plattform, die schnell und zuverlässig arbeitet. Dabei handelt es sich um eine Web-basierte Plattform, die den Handel der über 7000 Instrumente in neun Anlageklassen ermöglicht. Die geringen Ladezeiten und die schnelle Ausführung sowie die intuitive Bedienung sprechen für die Anwendung. Auch der Handel über das Smartphone oder Tablet ist dank der mobilen Variante problemlos möglich. Trader können direkt aus dem Browser heraus handeln oder das komplette Paket der technischen Indikatoren und Tools nutzen. Außerdem ist die Oberfläche individuell anpassbar und der 1-Klick-Handel verfügbar.

Zusätzlich gibt es den bekannten MetaTrader 4, der zum kostenlosen Download bereitsteht. Hierbei handelt es sich um die Plattform, die den meisten Anlegern bekannt ist. Vor allem die intuitive Bedienung und die Zuverlässigkeit sind große Vorteile. Selbst zehn Jahre nach seiner Veröffentlichung ist der MetaTrader die beliebteste Handelsplattform. Vor allem seine leistungsstarken Charting-Funktionen überzeugen. Für den Handel stehen mehr als 5000 Instrumente in sieben verschiedenen Anlageklassen zur Verfügung. Im Gegensatz zum LCG Trader sind die Anleger hier eingeschränkter. In Sachen Funktionalität und Bedienkomfort steht der MT4 dem LCG Trader aber in nichts nach. Anleger können nicht nur vom Desktop aus handeln, sondern ganz bequem das Smartphone oder Tablet nutzen. Ambitionierte Trader können beispielsweise den automatisierten Handel mit dem Expert Advisor von überall aus realisieren.

LCG verfügt über eine brokereigene Handelsplattform – den LCG Trader

Fazit: Trading über LCG Trader und MT4 möglich

LCG bietet seinen Anlegern zwei Handelsplattformen: den MetaTrader und die brokereigene Plattform. Beide Handelsplattformen überzeugen mit einem hohen Bedienkomfort, wenngleich der LCG Trader deutlich mehr Handelsinstrumente bietet. Im Gegensatz zum MT4 können hier über 7000 Instrumente in neun Anlageklassen gehandelt werden. Beim MT4 sind es nur 5000 Instrumente und sieben Anlageklassen. Auch der mobile Handel ist dank der App für iOS- und Android-Geräte problemlos möglich.

Wie sehen deine Erfahrungen mit den Handelsplattformen bei LCG aus? Wir sind an deinen Impressionen interessiert und auf deine Einschätzung gespannt. Mit deinen Erfahrungen hilfst du, eine individuelle Bewertung für den Broker abzugeben.

lcg Jetzt direkt zu LCG

LCG stellt umfangreiches Schulungsmaterial für beide Handelsplattformen zur Verfügung. Mit diesen nützlichen Tutorials lernen die Trader den besseren Umgang und die Nutzung der verschiedenen Analysetools. Dieser Service ist gänzlich kostenfrei und steht in dieser Art nicht bei vielen konkurrierenden Brokern zur Verfügung.

Sicherheit: FCA-regulierter Broker

Die London Capital Group GmbH, zu der der Broker gehört, ist in England und Wales registriert. Dort wird er durch die Financial Conduct Authority (FCA) autorisiert und reguliert. Diese unabhängige Regulierungsbehörde gehört zu den renommiertesten der Branche und verteilt Lizenzen nur unter strengen Auflagen. Diese beinhalten neben der Einhaltung der vorgegebenen Rahmenbedingungen auch regelmäßige Kontrollen. Die Kundengelder werden beim Broker getrennt von den Kundengeldern verwaltet. Damit ist sichergestellt, dass im Insolvenzfall die Kundengelder nicht in das Firmenvermögen eingehen und an die Gläubiger ausgezahlt werden.

Außerdem arbeitet die LCG mit einem Einlagenschutz. Dieser ist bis zu einem Kontoguthaben von 50.000 GBP abgesichert. Im Falle der Zahlungsunfähigkeit tritt die Financial Services Compensation Scheme (FSCS) ein und leistet die Zahlungen an die Kunden.

Sicherheit gibt es ebenso hinsichtlich der kundeneigenen Daten. In der Datenschutzerklärung des Brokers ist festgeschrieben, dass diese nicht an Dritte weiterveräußert, sondern nur für interne Zwecke genutzt werden. Damit genießen die Trader einen besonders umfangreichen Datenschutz.

Die Homepage des regulierten Brokers LCG (FCA) auf einen Blick

Fazit Sicherheit und Regulierung: Vermögen bis 50.000 GBP abgesichert

Der in UK gemeldete Broker verfügt über die Lizenz der FCA – einer der renommiertesten Aufsichtsbehörden des Finanzmarktes. Um die Lizenz zu erhalten, werden regelmäßige Kontrollen durchgeführt, die der Broker während seines 20-jährigen Bestehens immer erfolgreich gemeistert hat. Die Kundengelder sind laut unseren LCG Erfahrungen bis zu einer Summe von 50.000 GBP durch den FSCS abgesichert. Außerdem arbeitet die London Capital Group mit Segregation: der getrennten Aufbewahrung von brokereigenen Finanzmitteln und Kundengeldern.

Analyse & Research: umfangreiches Weiterbildungsangebot und Analysetools

Analyse und Weiterbildung wird bei LCG nach unseren Erfahrungen großgeschrieben. Neben dem Wirtschaftskalender stehen viele technische Analysen zur Verfügung. So gibt es mehrfach tägliche Berichte und Handelsideen von Trading Central. Aktuelle Marktberichte halten die Kunden stets auf dem Laufenden, welches gegenwärtig die treibenden Kräfte der Finanzmärkte sind. Die Marktberichte sind leicht verständlich formuliert und werden mit aktuellen Unternehmensnachrichten und Wirtschaftsereignissen kombiniert. Weiterhin stehen Videoanalysen zur Verfügung, die durch das Research-Team zu Aktien, Forex, Rohstoffen sowie Indizes angefertigt werden.

Das Weiterbildungsangebot besteht aus Trading-Videos, zahlreichen Webinaren und einem Glossar. Mit diesen Möglichkeiten können sich die Investoren weiterbilden und ihren Handel verbessern. Vor allem die Trading-Videos sind für Einsteiger und ambitionierte Trader gleichermaßen geeignet, denn sie zeigen grundlegende Informationen und fortgeschrittene Handelsstrategien. Im Glossar können die Trader die typische Terminologie aus dem Fachjargon des Währungshandels nachlesen und sich so kostenfrei weiterbilden. Führende Experten laden die Trader immer wieder zu wechselnden Webinaren ein, um ihnen die Marktgeschehnisse näherzubringen oder Handelsstrategien zu teilen.

Für seine Weiterbildungsangebote und Analyse-Tools sowie andere Leistungen wurde der Broker mehrfach ausgezeichnet. Vor allem in den Jahren 2020 und 2020 gab es viele Honorierungen als beste Plattform oder für das beste Handelsangebot. Außerdem erhielt LCG 2020 den Shares Award für die beste mobile Anwendung. Die Fundamentalanalysen wurden 2020 mit dem UK Forex Awards prämiert.

LCG bietet ein umfangreiches Bildungsangebot

Fazit Analyse & Research: zahlreiche Analyse-Tools und Expertenwissen

Unsere LCG Erfahrungen zeigen, dass es zahlreiche Analyse-Tool und viel Expertenwissen beim Broker gibt. Das Angebot steht den Kunden kostenfrei zur Verfügung – und das sogar in deutscher Sprache. Neben dem Wirtschaftskalender gibt es tägliche technische Analysen und Marktberichte, die durch eine Video-Analyse zu einzelnen Finanzinstrumenten ergänzt werden. Zudem werden Trading-Videos und ein umfangreiches Glossar sowie kostenlose Webinare angeboten.

LCG stellt den Tradern unzählige Videos mit Expertenwissen sowie Basisinformationen zur Verfügung. Diese Videos sind aber nicht in deutscher Sprache erhältlich. Dennoch veranschaulichen gut aufbereitete Grafiken, worum es im Video geht und helfen dabei, sie besser zu verstehen. Das Angebot richtet sich nicht an unerfahrene Anleger ebenso wie an ambitionierte Trader. Sie lernen beispielsweise, wie das Risikomanagement funktioniert und verbessert werden kann. Zusätzlich gibt es Tipps zu verschiedenen Handelssignalen und wie man sie identifizieren kann. Die Chartanalyse ist beim CFD-Handel das A und O, das weiß auch der Broker und bietet deshalb genau hier Hilfe.

Fazit: CFD-Handel und mehr über komfortable Handelsplattformen

LCG ist ein außergewöhnlicher Broker: Es stehen über 7000 Instrumente in neun verschiedenen Anlageklassen zur Verfügung. Dabei hat sich das Unternehmen vor allem auf den CFD-Handel fokussiert. Angeboten werden mehr als 60 Währungspaare, Spot-Metalle, Indizes, Rohstoffe, Aktien sowie Anleihen und Zinsmärkte. Eine Besonderheit sind die Vanilla-Optionen und die ETFs. Eine solch breite Auswahl finden wir nicht bei vielen Anbietern. Grundsätzlich ist der Handel bei LCG ohne Mindesteinzahlung möglich. Wer jedoch ein ECN-Konto nutzen möchte, muss einen Mindestbetrag von 10.000 USD vorhalten. Neben den beiden Live-Konten steht den Anlegern ein Demokonto zur kostenfreien Nutzung und mit virtuellem Guthaben zur Verfügung.

Gehandelt wird wahlweise mit dem MetaTrader 4 oder der brokereigenen Plattform – LCG Trader. Letzterer ist besonders leistungsstark und bietet über 7000 Instrumente in neun verschiedenen Anlageklassen. Durch seine optimierte Leistungsfähigkeit richtet er sich vor allem an ambitionierte Trader. Ebenso ist die mobile Anwendung mittels App für iOS- und Android-Gerätes möglich. Die Trader können natürlich auch den MT4 nutzen. Allerdings stehen hier nur gut 5000 Instrumente in sieben verschiedenen Anlageklassen zur Verfügung. Der MetaTrader wird von den Anlegern vor allem wegen seiner hohen Funktionalität geschätzt und ist selbst von unerfahrenen Anlegern vergleichsweise einfach zu bedienen.

LCG bietet seinen Tradern unzählige Finanzinstrumente und Anlageklassen sowie zahlreiche (kostenlose) Analyse-Tools und Weiterbildungsangebote. Neben dem Wirtschaftskalender gibt es mehrere tägliche Berichte und Handelsideen, Marktberichte, Videoanalysen, Trading-Videos und vieles mehr. Damit bleiben die Investoren auf dem neuesten Stand rund um das Marktgeschehen und die Kräfte an den Finanzmärkten und können sich zudem weiterbilden. Experten geben in regelmäßigen Webinaren ihre Tipps und Ideen zu Handelsstrategien und Analysen weiter. Damit richtet sich das Angebot des Brokers nicht nur an ambitionierte, sondern auch an weniger erfahrene Trader. Eine gute Mischung, wie wir finden.

Wie sehen deine Erfahrungen mit LCG aus? Uns interessiert dein Gesamteindruck, den du vom Broker erhalten hast. Wie schätzt du das Leistungsspektrum mitsamt den Serviceleistungen realistisch ein? Mit deinen Bewertungen hilfst du anderen Nutzern, den besten Anbieter zu finden. Bist du mit einigen Leistungen besonders zufrieden oder hast du das Gefühl, Abstriche machen zu müssen? Deine echte Bewertung zu LCG ist uns wichtig. Teile deine individuelle Einschätzung völlig kostenfrei mit anderen Nutzern auf Qomparo!

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: