Technische Analyse mit Candlesticks – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Candlesticks – Candlestick Charts mit allen Vorteilen und Ihrer Bedeutung für den Handel!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 30.08.2020

  • FCA UK reguliert
  • Spreads ab 0 Pips
  • Deutscher Support

Der Handel mit Forex, Binären Optionen und Aktien kann einfacher sein. Das haben sich in der Vergangenheit Händler gedacht, die gerne eine Vereinfachung der Handelsweisen für sich nutzen wollten. Herausgekommen sind Analysen, die durchaus interessant sind, jedoch auch sehr kompliziert. Anfänger, die heutzutage immer wieder auf Binäre Optionen, Forex und Co. stoßen, möchten sichern, dass sie ausreichend Informationen zur Verfügung stehen haben, um eine technische Analyse der unterschiedlichen Charts durchführen zu können. Der aktuelle Markt der Analysen bietet die Nutzung von Charts an, die in Echtzeit angezeigt werden. Das hat den Vorteil, dass man immer weiß, wie die aktuellen Werte der besonderen Handelswerte sind. Neben den normalen Kursen sind auch Candlesticks zu verwenden. Unter den Candlesticks werden Kerzen verstanden, die einen Kurs im Detail beschreiben können und somit umfangreiche Informationen anbieten, um den Kurs einschätzen zu können.

Die Kerzen geben Hoffnung

Die Kerzen, die auch gerne als Candlesticks bezeichnet werden, sind die einfachste Weise, um Werte von Binären Optionen und Forex darzustellen. Es werden einzelne Kerzen angeboten, die isoliert zu betrachten sind und die einen Eröffnungskurs verdeutlichen, die zwischenzeitlichen Schwankungen und auch den Schlußkurs. Die Kerzen können einen deutlichen Hinweis auf Schwankungen und plötzliche Veränderungen geben, weshalb es zahlreiche Formationen der Kerzen gibt. Einige Kerzen weisen einen längeren Docht auf, der entsprechend zu analysieren ist. Grundsätzlich sind die Kerzen jedoch die beste Methode, um einen Kurs sehr detailliert zu analysieren und zur gleichen Zeit zu sichern, dass nicht nur Durchschnittswerte für die Analysen zur Verfügung stehen.
Die Kerzen haben ihren Namen ihrem Aussehen zu verdanken, da sie aus einem dicken Balken bestehen und einen senkrechten Docht aufweisen. Der Docht kann je nach Kurs länger oder kürzer ausfallen. Der Docht kann oben aus der Kerze herauskommen oder unten aus der Kerze herausragen. Die Analyse der aktuellen Werte ist durchzuführen, um das Aussehen der Kerze am besten für einen erfolgreichen Handel nutzen zu können.
Die Japaner haben die Kerzen erfunden. Es heißt, dass bereits im 17. Jahrhundert eine der ersten Kerzen gezeichnet wurde, die für Händler sinnvoll eingesetzt werden konnte. Die Händler haben ihre Geschäfte mit den Kerzenanalysen weitergeführt und daraus ist nach der Geschichte der Kerzen eine Weiterentwicklung der aktuellen Charts geworden. Natürlich ist die Verwendung der Candlesticks nicht notwendig. Wie an dem Aktienmarkt eingesehen werden kann, können normale Verlaufskurven die aktuellen Werte verdeutlichen. Interessant sind die Kerzen jedoch dann, wenn kürzere Handelszeiten ins Auge gefasst werden und zum Beispiel dem 1 Minute Trade oder dem 60 Minuten Trade profitiert werden möchte.

Candlesticks haben Vorteile

Die Candlesticks können unterschiedliche Vorteile aufweisen. Sie sind aufgrund der Farben Grün und Rot entsprechend in derWertung einzuordnen, um die Eröffnungs- und Schlusskurse vorteilhafter einordnen zu können. Es ist zu erwähnen, dass folgendeVorteile gegenüber den anderen Kursverläufen zu nutzen sind:

  • Candlesticks werden farblich dargestellt
  • Zahlreiche Informationen sind in einer Kerze vorhanden
  • Leichtere Analyse durch die Candlesticks möglich
  • Mehrere Kerzen bilden besondere Einstiegswege für den Handel

Natürlich ist im Detail zu klären, inwiefern gesichert werden muss, inwiefern unterschiedliche Kerzen nebeneinander stehen müssen,
um einen Kurs entsprechend einordnen zu können. Die meisten Händler können anhand der Kerzenformationen klären, wann ein Einstiegskurs für den Handel gesichert ist. Die Candlesticks-Charts verdeutlichen Angebot und Nachfrage auf dem Markt. Die Kerzen sind sehr ansprechend im Chart aufgeführt, damit der Trader eine bessere Bewertungsbasis für sich nutzen kann. Mit der klassischen technischen Analyse kann der Kursverlauf vorteilhafter eingeschätzt werden, was nicht bei den anderen Charts möglich ist.

Bedeutungen der Kerzen

Das Geheimnis der Asiaten ist in den Kerzen verborgen, meinen viele Trader, die sich mit der Investment-Analyse beschäftigen. Klar ist, dass durch die Kerzen ein Verlauf einer Handelssession intensiver nachempfunden werden kann. Durch die Kombination von den Eröffnungskursen, den Hoch- und Tiefpreisen sowie den Schlusspreisen ist gesichert, dass eine Mischung aus den wichtigsten Werten übermittelt wird. Die komplette Bewegung von der Eröffnung bis zum Schlusskurs lässt den kompletten Kerzenkörper entstehen. Der Körper der Kerze ist grundsätzlich in Grün gehalten. Einige Charts stellen die Kerze in Schwarz dar. Die Kerze ist dann grün, wenn der Schlusskurs unter dem Eröffnungskurs liegt, was ein Anstieg der Daten im Chart bedeutet. Liegt der Schlusskurs hingegen oberhalb des eröffneten Kurses, wird die Kerze in rot gezeichnet. Einige Charts, vor allem bei asiatischen und japanischen Chartversionen, werden weiße, rote oder schwarze Kerzen verwendet, die auch eine unterschiedliche Kombination aufweisen können. Wird der Chart jedoch einige Minuten beobachtet, ist direkt zu erkennen, welche Farbe für welchen Kurs steht. Das ist aus den Bewegungen der Kerzen leicht ersichtlich.
Die Kerzen weisen darüber hinaus einen Schatten auf, der oberhalb oder unterhalb einer Kerze platziert sein kann. Der Schatten ist auch gerne als Docht bezeichnet, um somit das Bild der Kerze abzurunden. Es gilt zu beachten, dass die Kerzen entsprechend ihrer Kurswerte weitere Spezialnamen erhalten haben. So können unter anderem sehr kleine Kerzenkörper mit einem extrem langen Docht gesichtet werden, was bedeuten würde, dass ein bestimmtes Handelssignal mit sich bringt. Darüber hinaus gibt es besondere Formationen, die von den Kerzen gebildet werden müssen, damit eine Wertebasis für den zukünftigen Handel erhalten werden kann. Die meisten Formationen können als Einstiegsmöglichkeit sinnvoll sein oder auch ein Stillstand eines Trends sein.

Signale erkennen

Signale können mit dem Candlesticks-Chart gut bewertet werden. Bei der Analyse ist wichtig zu erkennen, ob eine Formation eher bullish, also steigend oder bearish ist. Bearishe Kurse sind fallend, die entsprechend zu handeln sind. Bei einem Aufwärtstrend können Trendrichtungen erkannt werden, die eine besondere Formation aufweisen. Bullishen Umkehrformationen sind bei einem Aufwärtstrend nicht vorhanden. Allerdings können die Candlesticks eine bullishe Formation aufweisen. Wird ein Abwärtstrend erkannt, kann keine bearishe Formation deutlich werden. Vorher muss immer ein Trend bestimmt werden, bevor sich an eine der vielen Formationen und deren Analyse gesetzt wird. Die Kerzen dienen dazu, um ein bestimmtes Bild der Handelspartner zu sichern. Dieses Bild ist natürlich leicht verzögert, was jedoch bei den Echtzeitcharts mit Candlesticks nicht der Fall sein dürfte.
Zusätzlich ist zu beachten, dass es sehr wichtig ist, dass die technische Analyse in Kombination mit den Candlesticks gesichert wird. Nur so ist garantiert, dass die unterschiedlichen Signale entsprechend bewertet werden können. Gerne kann sich unter anderem mit den hochwertigen Indikatoren beschäftigt werden, die für eine entsprechende Analyse zu verwenden sind. Signale können zusätzlich durch unterschiedliche Candlesticks erkannt werden. Diese helfen unter anderem, um die Signale besser zu verstehen. Hierzu gehören unter anderem folgende Pattern, die als bullish anzusehen sind:

Das sind nur einige der bekannten Kerzen, die unbedingt für eine hochwertige Analyse verwendet werden müssen. Analysten, die schon sehr viel Erfahrung mit den Candlesticks haben, setzen noch immer auf die hochwertigen Formationen der Kerzen, die ihnen verraten wie sich der Kurs in Kürze entwickeln wird. Die unterschiedlichen Kerzen sollten in ihrem Grundverhalten deutlich gelesen werden, damit der Abfall oder der Anstieg eines Kurses für positive Resultate beim Handeln führt. Die Signale der Kerzen sind abhängig von dem Kurs, der bei Forex oder Binären Optionen eingeschlagen wird. Der Hammer gilt als einer der auffälligsten Signale, der als einzige Kerze angesehen wird, der einen deutlichen Anstieg oder Abfall eines Kurses mit sich bringt. Der Hammer ist sehr auffällig und bietet dem Analysten gute Werte an, um den fortlaufenden Kurs einzuschätzen. Häufig ist der Hammer für eine Umkehrung des Kurses anzusehen, was bedeuten würde, dass eine schnelle Umkehrung einkehren kann. Jedoch muss der Händler ausreichend Erfahrung haben, um dieses Signal werten zu können und nicht gar voreilig zu handeln.

Brokerempfehlung: XM Broker

Gerne möchte der Broker GKFX vorgestellt werden, der als hochwertiger Anbieter gehandelt wird. Der Anbieter setzt sich für den Handel mit Forex und CFD ein. Diese Werte können über den MT4 getradet werden, was für die meistem Trader eines der besten Systeme ist, um die aktuellen Kurse analysieren zu können. Der Broker hat seinen Sitz in London, kann jedoch auch eine Niederlassung in Frankfurt aufweisen. Außerdem sind bei dem Broker mehr als 100 Währungspaare zu handeln, die sehr gut einzusetzen sind. Immerhin sind nicht nur die Hauptwährungen

Buch Analyse mit Candlesticks

Veröffentlicht am 22. November 2020 von Redaktion

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Das Buch „Technische Analyse mit Candlesticks“

Heute möchte ich einmal ein Buch vorstellen, was sowohl für den Handel mit binären Optionen, aber auch für Forex und CFD Handel wichtig ist, denn es geht dabei um die technische Analyse mit Candlesticks!

Bei diesem Buch handelt es sich um den Titel „Technische Analyse mit Candlesticks“, welches von Steve Nison geschrieben wurde und seit einiger Zeit in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen ist.

Dabei geht es um die Charts mit den japanischen Candlesticks, also den Kerzencharts, die von vielen Tradern sehr gerne eingesetzt werden, da Candlesticks viel über den Verlauf der Kurse verraten können…

Technische Analyse mit Candlesticks

Das deutschsprachige Buch vom Autor Steve Nison ist mittlerweile in der 6. Auflage erschienen, trägt den Titel „Technische Analyse mit Candlesticks“ und umfasst 342 Seiten, wobei noch am Ende ein paar weitere Seiten mit Buchvorstellungen sind, daher ca. 350 Seiten im ganzen!

Steve Nison hat die japanischen Candlesticks im Westen erst richtig bekannt gemacht und wer könnte die Candlesticks besser erklären, wenn nicht der Autor des Buches selber, denn er hat sich damit vor der Veröffentlichung ganz genau befasst.

Ich möchte hier auch nicht auf die Geschichte der Candlesticks und der Charts eingehen, denn das wird im Buch gemacht, jedoch liegt das Hauptaugenmerk auf der Analyse und die Formationen bei den Kerzencharts.

Analyse mit Candlesticks

Im Buch beginnt dann die eigentliche Erklärung der Candlesticks und die damit verbundenen Formationen und die technische Analyse auf der Seite 37, wobei dieser Kapitel den Namen „Grundlagen“ trägt!

Die Grundlagen der Candlesticks werden dann in Folge auf 170 Seiten erklärt, was auch folgende Punkte enthält…

  • die Formationen der Candlesticks
  • Umkehrsignale
  • Fortsetzungsmuster
  • Wie man alles zusammenfügt

Ab der Seite 215 geht es mit dem Kapitel „Konvergenz“ weiter, wo dann auf die Candlesticks und Trendlinien, gleitende Durchschnitte, Oszillatoren, Volumen usw. eingegangen wird.

Dieses Buch ist ein Standartwerk wenn es um die japanischen Candlesticks geht, denn kein anderes Buch erklärt diese Charts mit den Kerzen besser und genauer als das Buch vom Autor Steve Nison!

Buchempfehlung „Technische Analyse mit Candlesticks“

Wenn man über die japanischen Kerzencharts mehr erfahren möchte und über die technische Analyse mit Candlesticks, dann sollte man sich dieses Buch unbedingt besorgen, denn die Informationen sind überweltigend!

Im Abschlusskapitel werden dann die Formationen noch einmal erklärt, aber auch auf die Fachbegriffe eingegangen, so das auch Anfänger alle Bereiche des Buches verstehen können, um mit den Candlesticks zu arbeiten und die Charts analysieren zu können.

Mir gefällt besonders, dass im Buch sehr viele Charts und Bilder zu den Formationen zu finden sind, so bekommt man nicht nur eine Übersicht wie die Candlestick-Formationen aussehen, sondern auch wie diese in der Praxis auftreten und erkannt werden können.

Wichtig sind auch die Bereiche „Glossar1 und 2“ für Anfänger, denn dort findet man die Kerzenchartbegriffe und das visuelle Wörterbuch, aber auch die westlichen Fachbegriffe der technischen Analyse.

Ich kann dieses Buch jeden Trader empfehlen, der mit den Candlesticks Analysen durchführen möchte und beim Handel mit binären Optionen, Forex oder CFDs erfolgreicher spekulieren will…

Technische Analyse – Marktanalyse

Veröffentlicht am 8. Oktober 2020 von Redaktion

Marktanalyse bei technischer Analyse

In diesem Artikel möchte ich Einblick in die Marktanalyse geben, welche der 3. Bereich bei der technischen Analyse ist und mit Hilfe von Trendlinien, Indikatoren und weiteren Hilfsmitteln erstellt wird!

Die Marktanalyse deckt ebenso wie die Formationsanalyse aktuelle Trends auf, um aus diesen Signale und Einstiegspunkte für den Handel mit binären Optionen zu ermitteln, welche dann entsprechend spekuliert werden können.

Im Grunde funktioniert die technische Analyse nur gemeinsam mit der Darstellungs-, Formations- und Marktanalyse, da ja die Charts dafür notwendig sind, um bestimmte Formationen und Trends zu finden, jedoch kommen bei der Marktanalyse die Indikatoren und Oszillatoren ins Spiel…

Bereich Marktanalyse der technischen Analyse

Bei der Markanalyse werden, wie bei der Formationsanalyse, die aktuellen Charts, mit Hilfe von Trendlinien, Unterstützungs- und Widerstandslinien, Indikatoren und Oszillatoren, nach Signalen untersucht, welche dann als Einstiegspunt für den Handel dienen!

Für die Marktanalyse, bei der technischen Analyse, stehen dem Trader sehr viele Indikatoren und Oszillatoren als Werkzeug und Unterstützung zu Verfügung und es kommt immer darauf an, welche Chartsoftware man dabei verwendet.

Nicht alle Chartsoftware haben gleich viele Indikatoren, wobei etwa der Metatrader die meisten solcher Instrumente für die Marktanalyse zu Verfügung stellen, aber auch noch andere kostenlose Chartsoftware ein sehr großes Angebot an Indikatoren und Oszillatoren haben, wie etwa FreeStockCharts.

Hier die lange Liste der Indikatoren bei FreeStockCharts:

Marktanalyse – Indikatoren und Oszillatoren

Indikatoren bei Marktanalyse nutzen

Bei der Marktanalyse sollte man sich Indikatoren als Hilfe nehmen, wobei die einfachsten Indikatoren die Trendlinien, Unterstützungs- und Widerstandslinien sind!

Eine der meist genutzten Indikatoren sind die Bollinger Bänder, welche aber erst mit unterschiedlichen Volumen-Indikatoren und dem ADX, RSI, %B und weiteren Indikatoren noch genauer die Signale für den Einstieg in den Handel anzeigt.

In die Marktanalyse sollten aber auch die Formationsanalyse einfließen, denn wenn man bei der Marktanalyse auch gleich nach Chartformationen sucht, kann man auch erfolgreich Signale für den Handel aufspüren.

Hier ein Chart mit verschiedenen Indikatoren bei der Marktanalyse:

Chart mit verschiedenen Indikatoren bei Marktanalyse

Natürlich muss man nicht so viele Indikatoren bei der Marktanalyse gleichzeitig nutzen, aber etwa die Bollinger Bänder in Verbindung mit einem Volumen-Indikator ist anzuraten!

Bei technischer Analyse alle drei Bereiche wichtig

Bei der technischen Analyse sind alle drei Bereiche gleich wichtig und bei der Darstellungsanalyse sollte man schon die richtigen Charts wählen, welche dem Trader die nötigen Informationen liefern können, welche für den Handel mit binären Optionen benötigt werden!

Die Formationsanalyse ist ein Bereich der schnell und einfach erlernt werden kann, wenn man das einmal gelernt hat, dann sind die Formationen im Kopf und das erkennen der Chartformationen funktioniert automatisch.

Bei der Marktanalyse sollte man sich Fachlektüre zu Hilfe nehmen, welche über die Indikatoren und Oszillatoren handeln, den richtigen Einsatz erklären, um die richtige Wahl für die Marktanalyse treffen zu können.

Danach bleibt nur noch die Wahl des richtigen Brokers, wo ich für binäre Optionen die Broker TopOption und EZTrader empfehle und für Forex und CFDs empfehle ich die beiden Broker XM und AVATrade.

Wenn man die technische Analyse und alle bereiche der technischen Analyse beherrscht, dann wird man auch erfolgreich binäre Optionen, Forex oder CFDs handeln und Geld verdienen können…

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Like this post? Please share to your friends:
Strategien, Indikatoren und Signale für binäre Optionen
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: